Berry Yogurt Swirl Mini Popsicles

berry yogurt swirl popsicles

Es ist Wochenende, die Temperaturen klettern wieder und alle haben Lust auf… Kalte Getränke, Grillen und natürlich EIS! Ich habe mich fürs Eis entschieden. Deshalb bleibt die Küche heute kalt (sorry, aber der musste sein!). Da ich keine Eismaschine besitze, ich aber unbedingt Eis selber machen wollte, habe ich mich auf Blogs und auf Pinterest inspirieren lassen und bin auf Joghurt-Eis gestoßen. Also gibts heute für euch Berry Yogurt Swirl Mini Popsicles. Langer Name – kleines Eis – große Wirkung! Und für mich mal wieder das A und O bei diesem Rezept: Diese leckeren Mini-Eis am Stiel sind ganz easypeasy herzustellen.

berry yogurt swirl popsicles

berry yogurt swirl popsicles

Man braucht nur wenige Zutaten, wenige Handgriffe, keine Eismaschine, ja, ein Gefrierfach braucht es dann schon, aber viel mehr im Grunde nicht. Nach ein wenig Wartezeit hat man im Handumdrehen herrliche kleine Eischen, die total erfrischen und auch noch gesund sind. Nix hier mit Sahne und ab auf die Hüften! Neenenenee, diese Variante ist absolut bikinifigurtauglich und ganz nebenbei gibt es noch eine Dosis Vitamine gratis. Das Ganze eisgekühlt und zum Genießen. Besser geht es doch nicht, oder?

berry yogurt swirl popsicles

Natürlich bin ich generell ein Fan von allen Arten von Eis, also durchaus eben auch Milcheis mit viel Sahne, Schokolade, Streuseln, Schokosoße, Eierlikörchen… Man kommt direkt ins Schwärmen. Als Kind waren meine Favoriten Schlumpfeis oder, wenn wir dann mal richtig „ausgingen“, ein herrliches Bananen Split. Zuhause war bei uns auch immer Eis im Gefrierfach. Die ganze Familie war Fan von Viennetta. Kennt ihr das noch? Mit den Knusperschokoplättchen zwischen Lagen von Eis. Später dann durfte ich auch mal ein bisschen Eierlikör darüber gießen. Meine Mutter liebte das auch sehr. So saßen wir dann abends zusammen vor dem Fernseher, Füße hoch, Viennetta mit Eierlikör essend und haben das Traumschiff geschaut. Jaaaa, das waren noch Zeiten…

berry yogurt swirl popsicles

berry yogurt swirl popsicles

Aber gut, heute bleiben wir mal antialkoholisch und auch kalorienbewusst. Wobei ich 4 von den 8 Mini-Popsicles ein bisschen gepimpt habe – mit Oreo-Keksen. Aber es sind sage und schreibe nur 4 klitzeklitzekleine Oreos drin. Das ist ja nix! Das geht in Ordnung, versprochen.

Und so einfach stellt ihr die Berry Yogurt Swirl Mini Popsicles her:

Zutaten für 8 Mini-Popsicles

250 gr Griechischer Joghurt
1 Handvoll Heidelbeeren
1 Handvoll Himbeeren
1 EL Honig
Und für die etwas kalorienhaltigere Variation:
4 Oreo-Kekse

Ihr braucht eine Mini-Eisform und Stiele. Meine habe ich bei Amazon bestellt.

Und so gehts

  • Joghurt mit dem Honig verrühren.
  • Die Beeren waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Beerenstückchen vorsichtig unter den Joghurt heben und nur leicht vermischen, sodass es keine einheitliche Masse wird, sondern ihr weiße Teile habt und Teile mit Beeren in der Joghurtmasse.
  • Nun das ganze in die Förmchen füllen, Stiele reinstecken und sauber bis oben füllen. Die Form vorsichtig auf die Küchenplatte klopfen, damit sich die Masse gut verteilt.
  • Für die 4 Mini Popsicles mit Oreo-Keksen die Kekse zerbröseln und in die Joghurt-Beeren-Masse geben.
  • Ab damit ins Eisfach.
  • Vor dem Verzehr ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur draußen auftauen lassen.

☆ Fertig sind die Mini Popsicles! ☆
Die könnt ihr zum Frühstück, zu Mittag oder als Dessert essen.
Lasst es euch schmecken!

Die kleinen Pink Sweeties schicke ich rüber zur lieben Ina von What Ina loves. Bei ihrer tollen Reihe Let’s cook together ist nämlich Eiszeit angesagt. Schaut mal rein!

berry yogurt swirl popsicles

berry yogurt swirl popsicles

Und jetzt wünsche ich Euch allen ein fabelhaftes Wochenende!!

☆ Genießt die Sonne – am besten mit einem Eis! ☆

Noch ein Tipp für Eis-Fans:
Die liebe Sandra von Hase im Glück hat ebenfalls Eis gezaubert: fantastisches Tiramisu Eis am Stiel mit beschwippstem Löffelbiskuit. Das will und kann ich euch an dieser Stelle nicht vorenthalten. Schaut mal bei ihr vorbei.

berry yogurt swirl popsicles

PS: Für die Beauty-Fraktion noch eine durchaus wertvolle Info: Der Nagellack ist von Essie. Farbe Watermelon. Aaaah, ich liebe den! Ein tolles Pink-Rot, das knallt einfach. Super im Sommer. Und besonders zu empfehlen zu Berry Yogurt Swirl Mini Popsicles!

Welches ist euer Lieblingseis? Und welche Sorte habt ihr als Kind gerne gegessen? Habt ihr schon mal Eis selbst gemacht? Für Ideen und Tipps für Eisrezepte ohne Eismaschine bin ich jederzeit dankbar!

☆ Ich freue mich auf Eure Kommentare! ☆

Das könnte dir auch gefallen

16 thoughts on “Berry Yogurt Swirl Mini Popsicles

  1. Mh. das sieht sau lecker aus! Ich mach mir auch oft Frozen Joghurt. Gestern auch erst wieder. So am Stil und nochmal extra gefroren habe ich es noch nicht probiert! Muss ich echt mal machen. Ich bevorzuge Oreo-Kekse darin 😉 Oder Schokoraspel – bestimmt auch lecker. Toll, jetzt hab ich um halb 10 morgens Bock auf Eis 😀
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. Liebe Jennyyyy 🙂
      na das macht doch nix, so ein Eis geht definitiv auch morgens. Ist ja wie ne Schale Joghurt mit Früchten, nur bissl erfrischender. Oh jaaa, also mit den Oreos drin, das gibt der ganzen Sache noch nen extra Kick. Und natürlich extra Kalorien, aber was solls? 😉
      Danke Dir für dein Lob! Das freut mich sehr. Und wenn dir die Bilder Appetit auf Eis machen, dann hat doch alles seinen Sinn so, hihihi.
      Ganz ganz liebe Grüße zu Dir! Hab ein schönes Wochenende!
      Katja

  2. Moiiiiin nach Hessen!
    Habt ihr es gut, dass die Temperaturen wieder klettern. Also ich hätte gerne die 30° C wieder, muss mich aber aber mit 20° C begnügen. Aber mal schauen, wenn die Sonne scheint, dann holen wir auch den Grill raus. Und Eis geht eh bei allen Temperaturen 😉
    Hihi, Schlumpfeis… daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Als ich noch klein war und mal mein Onkel zu Besuch war, waren wir auch immer richtig „groß“ Eis essen. Ohhhh, da haben mein Bruder und ich immer die größten Eis Becher ausgesucht, die wir 1. im sitzen gar nicht essen konnten und 2. die wir gar nicht geschafft haben 😀
    Ich hab im Gegensatz zu dir zwar ne Eismaschine, aber nicht so tolle Formen für diese leckeren Popsicles. Die will ich nämlich jetzt auch machen – und wie cool ist das denn, dein Nagellack passt perfekt zum Eis. Und dann noch pink – YEAH!!!!
    Sooooo, ich wünsch dir ein super tolles Wochenende, mit ganz vieeeeel lecker Futter, Getränken und hoffentlich viel Sonne!!!
    Ich drück dich und sende allerliebste Grüße,
    Kimi.

    1. Moiiiin nach Hambrug! 🙂
      Liebe Kimi, was freu ich mich immer, wenn du vorbei kommst!! 🙂 Und 1000 Dank für dein Lob. Haaach, wie lieb! 🙂
      Ja, gell, der Nagellack! Oberkreisch! 😀 Der war ja ein Pröbchen in der InStyle, aber ich bin wirklich Fan von der Farbe. Bin ja ein kleiner Essie-Maniac. Wobei P2 geht auch. Hauptsache irgendeine Schattierung von PINK! hihi… das ist albern, aber ich hab wirklich nen Faible für Pink. Und manchmal auch Glitzer 😀
      Jaaa, Schlumpfeis war ganz groß, oder? Da will man im Nachhinein auch nicht sooo genau wissen, was drin war…
      Meine liebe Kimi, ich wünsche Dir ebenfalls ein grandioses Wochenende mit weit ü20 Grad und Grillen und Eis und Spaß und eben allem, was das Herz begehrt!
      Liebste Grüße
      Katja

  3. Tolle Idee und perfekt für die heißen Tage.
    Mein Lieblingseis ist und bleibt Schokolade schon seit ich klein war, dicht gefolgt von Joghurt. Meine Mom hat früher für uns Stileis immer selbst gemacht, mit allen möglichen Fruchtsäften, Joghurt und Beeren (so wie deins hier), so konnte sie uns Schleckermäulchen ohne Reue auch mal mehr als nur ein Eis am Tag schlecken lassen. Der ganze Zucker in gekauftem Eis muss ja nicht sein.
    xo.mareen

    1. Liebe Mareen
      danke Dir!! Freut mich, dass dir die Idee gefällt.
      Oh ja, also die Klassiker wie Schoko gehen ja immer. Mein Favorit an der Theke der Eisdiele ist eigentlich auch immer Joghurt. Das ist so schön erfrischend.
      Ganz genau, da hast du völlig recht: Man kann Eis ganz leicht sleber machen, dann weiß man auch, was drin ist.
      Liebe Mareen, wie schön, dass Du wieder vorbei geschaut hast! 🙂
      Hab noch einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Katja

    1. Hey Ina,
      wie schön, dass Du vorbei gekommen bist! Freu mich! 🙂
      Ja danke dir. Hat auch echt Spaß gemacht, die Fotos zu machen… meinen Faible für Pink konnte ich da schön ausleben 😉
      Ich finde, es sind sooo tolle Ideen und Fotos entstanden bei deiner Eiszeit. Ich bin sehr froh, dabei zu sein.
      Ganz liebe Grüße zu Dir
      Katja

  4. Als Kind habe ich immer abwechselnd Schlumpf- und Waldmeister-Eis bestellt. Irgendwann fand ich es zu kindisch und uncool (was für Probleme man doch als Kind hatte 😀 ) und wechselte zu Stracciatella. Inzwischen alles Querbeet, kommt immer auf die Stimmung an – aber was ich schon immer gemocht habe und immer noch mag, ist: Schoko-Vanille-Softeis!
    An Eis selbermachen, traute ich mich bis jetzt noch nicht, u.a. auch weil ich keine Eismaschine habe. Aber dein Rezept klingt so leicht, da traue ich mich ja sogar ran. Ich werde berichten 😉

    Liebste Grüße,
    Rosy

    1. Hallo Rosy!
      Und erst mal: Willkommen und schön, dass Du da bist. Freu mich! 🙂
      Jaaa, stimmt, Stracciatella war ebenfalls mein Lieblingseis nach der Schlumpfeis-Phase. Das war dann auch eben irgendwan out, ne? Schon als Kind musste man den Trend erkennen, versteht sich 😉 Jetzt mag ich am liebsten Joghurteis. Und da lag es ja nahe, diese Joghurt Popsicles zu machen.
      Ich bin froh, dass du sagst, du hast dich auch noch nicht rangewagt. Geht mir ja genauso. Aber hier kann man wirklich nix verkehrt machen! 😉 Ist halt kein cremiges Sahneeis, mehr so wie Wassereis mit Früchten. Dafür ist es aber sooo easy und lecker.
      Auja, berichte mal!! Bin gespannt. Und wenn du mal easy Rezepte entdecken solltes für Eis ohne Eismaschine, dann wär ich dankbar für jeden Tipp 🙂
      Ganz liebe Grüße sende ich Dir
      Katja

      1. Katja, I did it! 🙂
        Am Freitagabend habe ich das Joghurt-Eis mit Brom-, Him- und Heidelbeeren gemacht und am Wochenende wurde dann geschlemmert. Das war ja sooo köstlich ♥
        Wird diesen Sommer bestimmt noch einige Male gemacht 😉
        Danke für das Teilen des Rezepts und hab noch einen schönen Montagabend, Liebes 🙂

        Liebste Grüße,
        Rosy

        1. Rosy, wie cool, dass Du mir noch mal Rückmeldung gibst! Ich freu mich! Und vor allem freu ich mich, dass es Dir so gut geschmeckt hat. Puh! hahaha… Man stelle sich mal vor, man postet hier ein (seiner Meinung nach) leckeres Rezept und dann schmeckts am Ende keinem. Wär ja blöd. Von daher: bestens! Ich finde ja, dass die echt auch zum Frühstück schon gehen. Es ist ja Joghurt mit Früchten. Und gerade bei den Temperaturen ist es doch manchmal verlockender als (weg-)laufender Nutella-Toast 😉
          Liebe Rosyyyy, danke dir fürs Feedback 🙂
          Dir wünsche ich ebenfalls noch einen wunderbaren Abend!
          Ganz liebe Grüße
          Katja

  5. kabbhja…..*nuschel (ich hab gerade den Mund mit Eis voll)
    Leider ist es so ein schnödes Cujamara-Split mit Maracuja außenrum und innen mit Vanille (oder das was mir Vanille vorgaukeln soll). Böse Falle, die Lippen gleich an das Eis zu hängen, nachdem es aus dem Gefrierfach kommt-meine Haut an den Lippen brauchte gefühlte 5 Stunden, bis sich die Verbindung Eis-Lippe wieder gelöst hatte. Wääääääähhhh….
    Ich will auch so ein Joghurteis! *trampel* Das sieht total lecker aus! Gut, die Oreos lasse ich weg, ich mag diese Kekse nicht so gerne. Ist dein Eis Lippen-Schredder-Frei?
    Ach egal, selbst wenn nicht. Dann hat man auch länger etwas vom bestimmt grandiosen Geschmack 🙂
    Liebstere der lieben Grüßen
    von Tanja

    1. Dangaaa 😀 hahaha, ja so ist das. Wieder zu gierig gewesen. ICH kenne das ja! Teilen? Neeeiiin, wo kämen wir da hin? Nee, Scherz, so schlimm ist es natürlich nicht.
      Und Dir würde ich aber so was von liebend gerne ein bis zwei (keinesfalls drei! ;-)) Mini Popsicles abgeben. Doch, auch drei!

      Hmm… nee, um ehrlich zu sein, besteht Lippen-Schredder-Gefahr. Wenn die aus der TK kommen, sind die schon arg frosty. Da heißt es dann mal so besser 5 bis 10 Minuten zusammenreißen, ungeduldig mit den Fingern trommeln und DANN aber rin damit! 😀

      Meine Liebstere, schön, dass du daaa warst!
      Ganz liebe Grüße und bis bald!
      Katja

  6. Man sieht das lecker aus 🙂
    Das muss unbedingt probiert werden – aber dafür fehlt mir noch eine gute Popsicles-Form. Kannst du deine denn empfehlen? Habe gesehen, dass du die Formen mit den Streifen verlinkt hattest, aber diese runde Form hier im Rezept finde ich auch mega! Verrätst du mir, wo du die her hast? 🙂

    Liebe Grüße!

    1. Hi Tina,

      vielen lieben Dank!! Lecker ist das Eis auf jeeeeden Fall. Und gesund! Besser gehts doch nicht, oder?
      Ja genau, ich hab ja hier den Link reingesetzt zur Form. Hier noch mal:
      https://www.amazon.de/Silikomart-196371-Mini-Eisform-Finger-Classic/dp/B0089JFT1Y?ie=UTF8&keywords=Silikomart&qid=1436539381&ref_=sr_1_2&s=kitchen&sr=1-2
      Und bei Amazon habe ich sie auch gekauft.
      Ich finde die prima. Habe schon öfters damit Eis gemacht. Sie ist allerdings kleiner als erwartet. Also viel Eis hat man dann leider nicht 😉
      Aber sie funktioniert einwandfrei.

      Liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.