Big Mac Salat low carb

|| Von der weit verbreiteten Salatangst & ein Rezept für einen Salat, der schmeckt wie ein Burger ||

Big Mac Salat

„Guten Tag und herzlich willkommen!“
„Was steht denn heute auf der Karte?“
„Salat.“
„Wie bitte?“
„Salat.“
„Entschuldigen Sie bitte, ich habe Sie nicht verstanden.“
„Salat. Ich sagte: Salat.“
„Bitte entschuldigen Sie, ich bin nicht sicher, ob ich Sie richtig verstanden habe. Sagten Sie gerade: Salat?“
„Ja, Salat.“
„Aber dies hier ist doch ein Restaurant, richtig?“
„Sehr wohl.“
„Und hier kommen Leute hin, die etwas essen wollen. Weil sie Hunger haben. Habe ich Recht?“
„Absolut.“
vUnd wie kann es dann sein, dass ich Sie frage, was es heute auf der Speisekarte gibt und Sie antworten mit: Salat? Wie genau darf ich das verstehen?“
„Nun, es steht Salat auf der Karte. Es gibt heute Salat.“
„Erinnern Sie sich daran, dass wir gerade vor 3 Sekunden über diese Sache namens Hunger gesprochen haben?“
„Oh ja, das weiß ich noch.“
„Welchen Teil von „Die Leute, die hier her kommen, haben Hunger“ haben Sie nicht verstanden?“
„Ich habe Sie sehr gut verstanden.“
„Und warum gibt es dann Salat?“
„Weil er auf der Karte steht.“
„Verstehe. So kommen wir hier nicht weiter… Salat. Salat?! SALAT?!! WAS STIMMT DENN NICHT MIT IHNEN?“
„Mit mir ist alles bestens. Soll ich Ihnen den Salat nun bringen?“
„Aber ich habe HUNGER!“
„Das denke ich mir, denn Sie kamen ja hierher.“
„Und warum wollen Sie mir dann einen Salat bringen?“
„Weil er auf der Karte steht.“
„Aber ich habe Hunger.“
„Das hatte ich verstanden. Möchten Sie nun Ihren Salat?“
„Ich weiß nicht mehr weiter.“
„Ich hoffe, Sie sind nicht laktoseintolerant?“
„Bitte was? Nein. Aber was hat das mit dem Salat zu tun?“
„Ich hoffe, Sie essen Fleisch?“
„Ich… ja. Ja, ich esse Fleisch. Warum fragen Sie? Sie wollen mir doch einen SALAT bringen.“
„Der Salat kommt sofort. Guten Appetit und genießen Sie Ihren Big Mac Salat!“
„Big … was?“
„Big Mac Salat.“
„Big Mac… ?“
„Salat.“
„Big Mac Salat?“
„Ganz recht.“
„Big Mac Salat … wie der Big Mac.v
„Nun, das macht Sinn. Ja, wie der Big Mac.“
„Ein Salat, der wie ein Big Mac schmeckt?“
„Ganz genau.“
„Mit Käse?“
„Daher meine Frage.“
„Oh! … Mit Fleisch?“
„Ja, ganz recht, mit Fleisch.“
„Mit Fleisch und Käse. Und auch Sauce? Die richtige Big Mac Sauce?“
„Ja.“
„Viel Sauce?“
„Ja, ausreichend Sauce. Es wird Ihnen nicht an Sauce fehlen. Möchten Sie nun Ihren Salat?“
„WARUM STEHEN SIE NOCH HIER?!! BRINGEN SIE MIR MEINEN SALAT!!“

Big Mac Salat

Big Mac Salat

Salat ist nicht gleich Salat. Oh nein, Salat kennt viele Gesichter. Es gibt diese grünen Salate, mit viel Rohkost, mit ein paar Kernen, mit Sprossen und mit Essig & Öl. Die sind gut, klar. Aber haben Sie das Potential zum Lieblingsessen? Eher nicht.

Wenn Freunde zum Essen kommen, servieren wir Ihnen keinen grünen Salat mit Essig und Öl. Als Beilage, ok. Aber nicht als Hauptgang. Es sei denn, alle wollen zusammen abnehmen und sich am Tisch aggressiv streiten, weil die Mägen auf dem Boden hängen und knurren – was definitiv für eine aggressive Grundstimmung sorgt.

Big Mac Salat

Big Mac Salat

Die wenigsten kannst du hinter dem Ofen hervorlocken, wenn du sagst: „Schatz, es gibt heute Salat!“ Kann sein, dass Schatz dann noch mal kurz weg muss und wenn er später nach Hause kommt, irgendwie verdächtig nach Pommesbude riecht.

Wenn man aber sagt: „Schatz, es gibt Salat!“ und es schafft, bevor die Türe zuschlägt, zu sagen: „Es gibt Big Mac Salat!“, dann werden die Schlüssel garantiert wieder zurück gelegt. Oh ja, mit Big Mac Salat bekommt ihr sie alle. Auch die Fleischesser und Junk Food Liebhaber. Die Zauberworte Big Mac machen das Unwort Salat glatt vergessen. Es ist, als ob das böse S-Wort auf einmal seine ganze Schärfe verloren hat. Es wirkt ganz harmlos, fast vertrauenserweckend, wenn man ein „Big Mac“ davorstellt.

Big Mac Salat

Big Mac Salat

Und tatsächlich tritt dieser Effekt auch ein, wenn es dann so weit ist und der Big Mac Salat serviert wird. Natürlich haben einige Leute am Tisch nach wie vor leichte Panik in den Augen in Erwartung eines Salats. Der skeptische Blick bleibt. Und zwar genau bis zum ersten Bissen. Was dann folgt, ist faszinierend zu beobachten. Ein Minenspiel, für den andere den Oskar bekommen haben. Augenbrauen hochziehen, die Augen weiten sich, bis sie fast aus Ihren Höhlen fallen. Der Mund formt ein stummes Oooooooh und formt sich anschließend zu einem erleichterten Lachen und einem langgezogenen von Herzen kommenden:“Oh Woooooooow!“. Genau SO, meine Lieben, SO serviert man einen Salat!

Probiert es mal aus. Das wird lustig!

Und lecker. Denn der Big Mac Salat hat genau wie sein fetter Bruder im Brötchen das Potential zum Süchtigmachen. Die Big Mac Sauce ist selbstgemacht und schmeckt doch überragend und mindestens so gut wie das Original. Und der Vorbeil ist, ihr wisst was drin ist. Und ihr könnt ohne Ende nachnehmen.

Big Mac Salat

Big Mac Salat

Hackfleisch, Tomaten, Zwiebeln, Gurken und natürlich der Cheddarkäse – alles sanft gebettet auf knackigem Eisbergsalat und zugedeckt mit Big Mac Sauce – das schmeckt so gut wie ein Big Mac! Nur viel gesünder und frischer.

Natürlich ist ein Salat kein Burger. Aber dies ist der einzige Salat, der wie nach Burger schmeckt. Und das ist wahrlich eine Auszeichnung. Und so darf dieser Salat auch als Hauptgang serviert werden. Keiner muss Angst vor ihn haben, niemand muss fluchtartig das Haus verlassen, und niemand wird nicht satt werden. DAS nenne ich mal nen Gewinner-Typ, nicht wahr?

Wer nun Lust hat, auf einen echt guten low carb Big Mac Salat, der muss sich nicht weiter quälen, denn hier kommt das Rezept:

Big Mac Salat

Big Mac Salat
Drucken

Big Mac Salat low carb

Schmeckt wie der berühmte Burger, ist aber viel gesünder, selbstgemacht und low carb: Big Mac Salat mit Hackfleisch, Käse, Tomaten und Gurken und mit der klassischen Big Mac Sauce.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 13 Minuten
Arbeitszeit 23 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

Für die Big Mac Sauce

  • 200 g Schmand
  • 80 g Mayonnaise
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz & Pfeffer

Für den Big Mac Salat

  • 1 Kopf Eisbergsalat, in Streifen geschnitten
  • 400 g Hackfleisch vom Rind
  • 2 Strauchtomaten, in geviertelte Scheiben geschnitten
  • 12 Cornichons, in Scheiben geschnitten
  • 1 kleine, rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 5 Schmelzkäsescheiben, Cheddar, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Olivenöl zum Braten
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und darin das Hackfleisch scharf anbraten, bis es gut gebräunt ist. Anschließend salzen und pfeffern.

  2. In der Zwischenzeit in einer Schüssel die Bic Mac Sauce anrühren aus allen Zutaten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Den Salat entweder auf einer großen Platte anrichten oder in 3 Portionen auf Tellern: Eisbergsalat, Tomaten, Zwiebeln und Gurken. Das Hackfleisch darüberstreuen und anschließend den Käse. Nun alles großzügig mit Bic Mac Sauce besprenkeln und servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Die Big Mac Sauce ist mehrere Tage im Kühlschrank haltbar. Reste könnt ihr für Sandwiches oder beim Grillen zu Würstchen oder Fleisch verwenden.
  • Am besten serviert ihr den Big Mac Salat mit noch warmem Hackfleisch. Abgekühlt geht es aber auch.
  • Reste vom Salat solltet ihr getrennt voneinander aufbewahren und erst kurz vor dem Servieren zubereiten. So schmeckt er auch am nächsten Tag noch knackig.

Big Mac Salat

Big Mac Salat

Salat kann einen also so glücklich machen wie ein Burger. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Zum Big Mac Salat dazu gibt es ein astreines Gewissen, denn das Ganze ist low carb. Ein Burger ohne Brötchen – lecker und sogar noch richtig gesund. Ich weiß es nicht, aber manchmal sind die Dinge doch zu gut, um wahr zu sein, oder? Und als ob das nicht reichen würde, kann dieser Big Mac Salat auch bei der weit verbreiteten Salatangst helfen. Therapie, Top-Gewissen und gut gegessen. Was will man mehr?

Alles Liebe ♥ Eure Angsttherapeutin

Das könnte dir auch gefallen

4 thoughts on “Big Mac Salat low carb

    1. Aber klaro. Auch zum Grillen kann man nie genug Salat haben. Vor allem Salat mit Fleisch. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass gerade die männlichen Gäste dafür jeden grünen Salat oder Nudelsalat stehenlassen! 😉

      Bin gespannt, wie er ankommt!

      Liebste Grüße <3

    1. Oh jaaa die Big Mac Sauce war wirklich der Knaller. Ich hätte nie gedacht, dass man geschmacklich so nah ran kommt an das Original. Ist aber so! Und zum Glück ist reichlich da bei der Mengenbemessung. Denn viel hilft viel! 😉

      Ich danke dir! <3 Und ich wünsche dir ebenfalls noch eine wunderbare Woche und ein großartiges Wochenende.

      Liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.