Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

„Heute gibts Flammkuchen.“ „Aha.“ So weit die Reaktion von Herrn Stilettosandsprouts. „Mit Mett!“ Und zack, wird aus einem Gesichtsausdruck ähnlich neutral wie die Schweiz ein begeistertes Strahlen voll freudiger Erwartung. Jaaaa, Männer und Mett – wer hat es nicht bereits geahnt: eine Liebe fürs Leben. Aber ich gebe an dieser Stelle zu: Ich liebe Mett auch über alles. Hach, was ist das manchmal lecker… An Karneval gibts seit Jahren am Fettdonnerstag in Kölle morgens beim besten Freund Mettbrötchen zum Grundlage schaffen. Köstlich, da kann man gut gestärkt losziehen zum Singen und Schunkeln in der Südstadt. Als großer Mett-Fan habe ich zum Geburtstag schon mal einen Mettigel zum Frühstück bekommen! Ganz für mich alleine! Herrlich. Wobei ich den dann doch nicht so ganz geschafft habe, und die Gäste haben sich dann am Abend bei der Party mit mir über das putzige Tierchen mit den Zwiebelstacheln gefreut. Ich kenne generell erstaunlich viele Mett-Fans. Meine Freundin Annika hat beispielsweise mal zu unser aller Erheiterung eine Anzeige für den neuen „Mettquisa“ gephotoshoppt. Herrliche Mettkügelchen hat sie kreiert. Da hätte die Marketing- und Grafikabteilung des Frischkäselieferanten aber gestaunt, so gut und echt sah das aus. So, nun aber mal zurück zum Thema. Es gibt Flammkuchen. Mit Mett! Das Rezept war ein Tipp einer lieben (wohl auch mettbegeisterten) Freundin. Und was soll ich sagen: Es war lecker!

Da ich mich ja den einfachen, schnellen Rezepten verschrieben habe, gibts bei mir die Expressvariante mit einem guten Teig aus dem Kühlregal. Ganz ehrlich, wenn es mal schnell gehen soll, ist das absolut eine Alternative. Wer auf der Suche ist nach einem richtig guten Teigrezept, der findet hier eine große Auwahl: #ichbacksmir. Bei dieser tollen monatlichen Aktion der lieben Clara vom Blog tastesheriff geht es im Mai ums Thema Flammkuchen. Und da bin ich gerne dabei mit dieser Flammkuchen-Idee für Mett-Fans – aber auch Spargelfans.

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Zutaten

1 Flammkuchenteig aus dem Kühlregal (gibts z.B. beim Edeka)
750 gr grüner Spargel
1 Bund Lauchzwiebeln
250 gr Schweinemett
50 gr Parmesan
2 Knoblauchzehen
150 gr Crème fraîche
1–2 EL Öl
Salz, Pfeffer, Zucker

Und so gehts

  • Den Spargel waschen, untere Enden abschneiden und dann längs halbieren und in etwas größere Stücke teilen. Sollten die Stangen sehr dick sein, dann am besten vierteln.
  • Spargel in einem Topf mit kochendem Wasser und ein bisschen Zucker bissfest garen (ca. 2 Minuten).
  • Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Das Grüne zur Seite stellen.
  • Mett in einer heißen Pfanne mit Öl recht scharf anbraten. Zum Schluss das Weiße der Lauchzwiebeln dazugeben und mitanbraten. Mit Pfeffer würzen. Das Mett sollte fein-krümelig sein. Das ist dann ideal für den Flammkuchen.
  • Knoblauch schälen und fein hacken. Den Knoblauch unter die Crème fraîche rühren.
  • Teig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen und mit Crème fraîche bestreichen.
  • Nun den Spargel darauf verteilen. Dann die Mettflöckchen darüber geben. Anschließend mit Parmesan bestreuen.
  • Nun den Flammkuchen für ca. 12 bis 15 Minuten in der vorgeheizten Backofen schieben bei 200° C Umluft.
  • Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und mit dem restlichen Parmesan und dem Lauchzwiebelgrün bestreuen und servieren. Voilà!

Voller Genuss haben wir als Mett-Fans diesen Flammkuchen verputzt. Also nicht komplett – aber es wäre machbar gewesen. Das liegt letzendlich am Mett-Hunger. Und am Ende zeigt sich mal wieder: Man kann die Männer auch für Gemüse begeistern. Solange Mett dabei ist!

Genießt Euren Flammkuchen, wenn ihr ihn ausprobiert!

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

Rezept gefunden auf www.lecker.de.

Das könnte dir auch gefallen

6 thoughts on “Flammkuchen mit grünem Spargel und Mett

  1. Sehr, sehr geile Kombi, liebe Katja!
    Ich war ja so gespannt, als du erzählt hast, dass es heute auch bei Flammkuchen geben wird.
    Yeah Mettigel – wie cool, dass es denn immer noch gibt, der ist soooo 80er. Mein Mann bestellt jedes Jahr zu seinem Geburtstag nen Mettigel – so’n Brötchen mit ordentlich Hack und Zwiebeln drauf ist schon was feines.
    Aber auf Flammkuchen mit grünen Spargel – noch besser! Muss ich einfach auch probieren!!!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    1. Mettigel sind großartig, oder? Du hast recht, so richtig schön retro. Wie Spargelschinkenröllchen und Toast Hawaii, hach, toll!
      Ich hab ja auch schon mal nen Wurststrauß bekommen. Da konnte ich mich auch sehr für begeistern, muss ich sagen. 😀
      Ich freu mich, dass Du gleich nachgeschaut hast, was ich mit dem empörenden Fertigprodukt gezaubert hab, hihihi. Freu mich ja immer, wenn du vorbei kommst!
      Ich wünsche Dir ein wunderbares WE!, liebe Kimi <3
      Bis baahaaald 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.