Italian Style Empanadas mit Blätterteig

|| Der Januar & sein fieser Kumpel Februar – und warum die beiden uns mal kreuzweise können ||

Empanadas mit Blätterteig

Heute zieht die gute Laune ein auf dem Blog. Also gute Laune haben wir hier natürlich immer! Stimmung, Konfettiregen – pardon – Kalorienregen wohl eher, Stößchen, hoch die Hände, Wochenende – ihr wisst schon, was ich meine. Logisch geht hier der Punk. Aber heute eben noch viel mehr!

Heute geht’s mit Farbe, mit mediterranen Aromen und ssssspansischen Teigschätzchen so richtig ab auf dem Blog. Damit vertreiben wir tristes Wintergrau, und der braune Schneematsch auf den Straßen kann uns gestohlen bleiben, denn hier geht ne richtig heiße südländische Party. Mit Partyfood vom Feinsten. Denn Empanadas eignen sich bestens als Fingerfood für Partys.

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Partys, Partys, immer nur Partys… Haben wir nicht mal genug vom Feiern nach Weihnachten, Silvester und den ganzen ess- und trinktechnischen Eskapaden zwischen den Jahren? Nein, haben wir nicht! Der Januar gehört klassischerweise zu den eher langweiligen Monaten. Jetzt könnte man ihn natürlich nutzen, um es ruhig angehen zu lassen, Sport statt Party zu machen und vielleicht einfach mal gar nichts zu essen, oder wenig, also weniger, ein kleines bisschen weniger, also kleinere Portionen, manchmal, unter der Woche, abends, an zwei Abenden unter der Woche… Ihr seht schon: Diese Versuche schlagen bei mir fehl.

Deshalb nutze ich den Januar, um mich auf den Februar vorzubereiten. Der Februar ist jetzt auch nicht gerade so der Traumtyp unter den Monaten. Es ist immer noch kalt und der Frühling ist noch nicht in Sicht. Zum Glück ist der Februar so nett und belästigt uns nicht für 30 Tage, sondern nur für 28. Außer wenn er seine Extrawurstnummer durchziehen muss alle paar Jahre, aber es sei ihm gegönnt.

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Und was macht den Februar neben seiner Kürze noch besser als den Januar? Na Fastnacht natürlich. Da wird gefeiert! Und ich sage euch, wer da im Januar zu sehr aus der Übung gekommen ist, der tut sich damit keinen Gefallen im Februar. Die Fastnacht verlangt dir einiges ab. Also feiern wir einfach auch im Januar. Wir lassen es schön krachen, um dem Januar zu zeigen „Du kannst uns mal!“. Wir feiern uns rein in den Februar und auf die Fastnacht zu. Denn man braucht ja Ziele. Und danach, da ist dann bald Frühling. Juchuuh!

Also party on – und zwar richtig hot und mit Mittelmeer-Feeling – mit köstlichen Empanadas. ¡Olé!

Die Italian Style Empanadas könnt ihr sogar zu einer Veggie-Party mitnehmen! Gibt es Veggie-Parties? Wohl eher nicht. Was soll man feiern? 100 Jahre Karotte? Wobei es am Ende natürlich immer einen Grund zu feiern gibt, aber jetzt schweife ich vom Thema ab…

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich lege euch diese Italian Style Empanadas sehr ans Herz, denn sie vertreiben garantiert den Winterblues. Dafür schmecken sie einfach zu sehr nach Italien, nach Mittelmeer (im übertragenen Sinne natürlich!!), nach Süden, nach Urlaub, nach Sonne … haaaach… könnt ihr es euch vorstellen?

Das allein wäre jedenfalls auch schon Grund genug für ne spontane Party, oder? Und die Party geht noch mal richtig ab, weil diese Leckerchen genial einfach zu machen sind. Und wie gesagt, ihr erfreut damit auch Vegetarier auf jeder Party – und die haben es sonst am Buffet oft nicht leicht.

Wer die Empanads nicht zu einer Party mitnehmen will, der hat auch schön recht damit. Denn so bleibt mehr für einen selbst. Serviert mit einem grünen Salat sind sie ein tolles Mittagessen oder auch ein leichtes Abendessen für die ganze Familie.

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas sind mir zum ersten Mal in Miami bewusst begegnet. Dort gibt es sie an jeder Ecke als Mittagssnack oder einfach so für zwischendurch. Diese Teigtaschen sind köstlich. Klassischerweise sind sie zum Beispiel mit Huhn gefüllt. Aber im Grunde kann man so ein Teigtäschchen doch mit allem füllen, was einem so einfällt. Süße Empanadas sind garantiert auch ein Knaller.

Und als Fan von Blätterteig war für mich klar: Meine Empanadas mache ich aus Blätterteig. Das mag nicht ganz authentisch sein, aber hey, kreativ schlägt nachmachen, oder etwa nicht?

Die Italian Style Empanadas sind also echte Freestyle-Empanadas und wirklich einfach zu machen. Im Inneren befindet sich eine Frischkäsecreme, die die ganzen Aromen italienischer Küche einfängt: Tomaten, Basilikum, Zitrone und Parmesankäse. Köstlich! Die Creme schmeckt sehr frisch und ist gleichzeitig durch die getrockneten Tomaten und den Parmesan schön kräftig-würzig. Die Zitronennote gibt den gewissen Kick. Und ein paar Krümelchen Chili verleihen den letzten Schliff.

Hungrig? Dann kommt hier das Rezept – und dann kann sie steigen, unsere Paaaarty:

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Italian Style Empanadas mit Blätterteig

Zutaten für ca. 36 Stück

3 Packungen Blätterteig (aus dem Kühlfach)
300 g Frischkäse
2/3 Becher Crème fraîche (200g-Becher)
2/3 Glas getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen (340g-Glas)
1/2 Bund Basilikum, fein gehackt
40 g Parmesan am Stück, frisch gerieben
2 Zitronen (Saft und Abrieb)
Salz & Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
2 Eigelb
1 TL Olivenöl
Chiliflocken

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Aus dem Blätterteig mit einem Glas o.ä. Kreise ausstechen von ca. 8 cm Durchmesser (wie groß ist egal, nur besser nicht zu klein, sonst wird das Füllen zu schwierig).
  • In einer Schüssel den Frischkäse, die Crème fraîche, die Tomatenstreifen, das Basilikum, den Parmesan, den Abrieb einer Zitrone und den Saft einer halben Zitrone zu einer Masse verrühren. Die Creme mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Nun ca. 1/2 bis 1 El der Creme jeweils auf die untere Hälfte eines Blätterteigkreises geben. Die obere Hälfte darüberschlagen und die Ränder festdrücken. Anschließend die Ränder mit den Zinken einer Gabel eindrücken. Das sieht hübsch aus und lässt die Ränder besser zusammenhalten. Wie viel Creme ihr genau nehmt, müsst ihr ausprobieren. Das liegt an der Größe eurer Kreise. Auf jeden Fall sollte der Blätterteig an den Rändern aufeinander liegen, ohne dass die Creme dort rausquillt.
  • In einer kleinen Schüssel Eigelb mit Öl verquirlen.
  • Die Empanadas auf ein Backblech geben und mit der Ei-Öl-Mischung bepinseln, mit Schnittlauchröllchen, dem Abrieb der zweiten Zitrone und nach Wunsch mit Chiliflocken bestreuen. Die Empanadas portionsweise in 3 Ladungen jeweils für 15 Minuten backen bis sie schön goldgelb sind und der Blätterteig schön aufgegangen ist.
  • Warm servieren zu einem Salat oder in einer Schüssel mit zur Party nehmen.

Tipps

  • Aus den Blätterteigresten könnt ihr mit einem Plätzchenausstecher noch Sterne o.ä. ausstechen, diese ebenfalls mit Ei bepinseln und mit Schnittlauch etc. bestreuen und mitbacken. Das ist eine schöne Dekoidee fürs Buffet.
  • Aus einigen Empanadas quillt vielleicht die Füllung ein bisschen heraus. Das sieht nicht so schön aus, stört beim Essen aber niemanden – sie schmecken trotzdem mega gut!

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Empanadas mit Blätterteig

Viel Spaß beim Nachkochen wünsche ich euch. Wobei es ja mehr was von basteln hat als von kochen. Ich fand das Empanadas Befüllen sehr kreativ. Also immer ran an die Bastelei. Und am Ende werdet ihr mit wirklich köstlichen cremig-frisch-zitronigen Teigtaschen belohnt.

Hübsch aussehen tun sie ja auch. Macht optisch schon mehr her am Büffet als Frikadellen, oder? Wobei so ein Frikadellchen ja auch was Feines ist… aber genug jetzt. Ich verabschiede mich nun von der Partygesellschaft und wünsche euch noch viel Spaß beim Feiern! Cheers & guten Appetit!

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.