Lime Chicken Tacos mit Ananas und Avocado-Sauce

|| Warum ich keinen Plan habe, aber gerne Hühner zerfetze & ein Rezept für sommerliche Tacos mit Chicken ||

Lime Chicken Tacos

„Anscheinend haben sie bei Stilettos & Sprouts mexikanische Wochen.“
„Ja, scheint ganz so. Es gibt SCHON WIEDER was Mexikanisches.“
„Das ist so einfallslos, nicht wahr?“
„Das kann man wohl sagen. Geradezu langweilig.“

Ja, es ist wahr. Es gibt schon wieder etwas Mexikanisches auf dem Blog. Warum? Aus Versehen. Ganz ehrlich, das ist ein reines Versehen bzw. ein Zufall.

„Sollte man nicht erwarten können, dass ein Blogger einen Plan hat?“
„Das ist ja wohl das Mindeste!“
„Ganz meiner Meinung. Wie unprofessionell.“

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Ist es das? Mag sein. Da ich diesen Blog aber rein als Hobby betreibe, werde ich nicht anfangen, einen Plan bestimmen zu lassen, was ich wann auf dem Blog zeige. Neneneneneee. Is net. Stattdessen gibt es eine Liste mit Ideen und es gibt meinen Appetit. Der bestimmt, was auf den Teller und somit auf den Blog kommt. Und mir war eben nach Tacos.

Schlimm? Ich hoffe, nicht! Denn ich kann euch garantieren: Diese Tacos waren eine abgefahren leckere Schweinerei. Schweinerei, weil sie schwierig zu essen waren. Und weil schon bei der Zubereitung die Küche aussah wie ein Schlachtfeld. Wahnsinn, wie so harmlose, leckere gefüllte Teig-Stücke so böse sein können. Schon beim Befüllen rollen die Zutaten durch die Küche, tropft die Sauce über Finger, Teller und Arbeitsplatte und Käseraspeln fallen in Ecken, wo sie definitiv nicht hingehören. Böse, kleine Dingerchen sind das, diese Tacos.

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Aber die ganze Sauereie war es wert. Denn lecker waren sie, oh jaaaa. Ich habe zum ersten Mal Shredded Chicken gemacht. War viiiiil einfacher als gedacht und klappt garantiert immer. Man muss quasi nichts können dafür. Eine gute Sache, nicht wahr? Dachte ich mir.

Die Tacos generell sind das perfekte Essen, wenn man eigentlich nicht kochen will. Oder nicht kann. Ganz egal. Denn man muss nur ein paar Zutaten zusammentragen, ein bisschen schnippeln und rühren. Das Hühnchen kocht man in Wasser und wenn es gar ist, zerfetzt man das Fleisch mit 2 Gabeln. Klingt brutal? So muss man das nicht sehen. Eher als eine Art, Stress abzubauen. Ist doch besser als rumzuschreien. Da zerfetze ich lieber ein gekochtes Huhn (nur Filets! Kein ganzes Huhn) und hab am Ende super leckere Tacos. Das nennt man Energie in die richtige Bahnen lenken 😉

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Das Schlachtfeld aka meine Küche wollte ich euch nicht vorenthalten. Und so ein Bierchen beim Kochen hilft, die Sache mit den Maiskörnern in den Schrankritzen, dem Käse am Fußboden und der Mayo in den Fliesenfugen etwas entspannter zu sehen. Alternativ zerfetzt ihr noch ein Huhn. Aber es war keins mehr da. Also hilft auch ein Schluck kühles, kaltes Bier.

Außerdem passt das ganz hervorragend zum Gericht. So richtig geile Tacos (Pardon) und ein Bierchen dazu – damit macht ihr euch und eure Mitesser sehr, sehr glücklich.

Und das ist auch der Grund, warum es SCHON WIEDER etwas Mexikanisches auf dem Blog gibt. Weil ich Bock drauf hatte, weil es super köstlich war und ich ganz sicher bin, dass ihr die Tacos ebenfalls lieben werdet. Also sch… auf den Plan (erneut Pardon… aber ich schreibe mich gerne in Rage – wenn ich gerade kein Huhn zum Zerfetzen habe).

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Kochen wir doch einfach, was uns gefällt. Das soll schließlich Spaß machen hier und ich will ja keinen Fleißpreis für perfekte Organisation und Rezeptplanung bekommen. Nee, stattdessen saue ich ein bisschen in der Küche rum, und wenn es lecker schmeckt, dann kommt es eben auf den Blog. Ob ihr wollt, oder nicht 😉

Genug jetzt aber vom umperfekten Bloggen, kommen wir zum Hühnerzerfetzen. Nein, keine Panik, wir zerfetzten ja nur die gegarten Hähnchenbrustfilets. Ganz so barbarisch ist es also nicht. Hier kommt das Rezept:

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos
5 von 1 Bewertung
Drucken

Lime Chicken Tacos mit Ananas und Avocado-Sauce

Sommerlich leichte Lime Chicken Tacos mit Shredded Chicken, Ananas, Mais und Käse und als Topping eine erfrischende Avocado-Sauce.

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

Für die Avocado-Sauce

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • 100 g Schmand
  • Salz & Pfeffer

Für das Shredded Chicken

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 rote Chilischote, entkernt und in Ringe geschnitten
  • 1 Limette
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Koriander (getrocknet)
  • 1 TL Ingwer (getrocknet)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Für die Sriracha-Mayo

  • 1 TL Sriracha-Sauce oder nach Belieben
  • 2 EL Mayonnaise

Für die Tacos

  • 1/4 Eisbergsalat, in sehr feine Streifen geschnitten
  • 2 Tomaten, entkernt, Fleisch gewürfelt
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Dose Ananasstücke
  • 50 g Cheddar oder nach Belieben
  • 1/2 Avocado, gewürfelt
  • 1/2 Zitrone
  • 10-12 Tacos in der Packung sind 12 Stück, z.B. bei Edeka

Anleitungen

  1. Für die Avocado-Sauce die Avocado schälen und würfeln, zusammen mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Schmand in ein hohes Gefäß geben und glatt pürieren. Salzen & pfeffern und beiseite stellen. Die andere Avocadohälfte ebenfalls würfeln, mit Zitronensaft beträufeln, salzen & pfeffern und als Taco-Füllung beiseite stellen.

  2. Für das Shredded Chicken die Hähnchenbrustfilets waschen, in einen Topf legen und mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten gar ziehen lassen, dabei einmal wenden. Fertiges Fleisch aus dem Topf nehmen und in eine Schüssel geben. Mit 2 Gabeln zerfetzen. 

  3. Den Topf sauber machen, 2 EL Olivenöl darin erhitzen, Chili, Knoblauch, Ingwer und Koriander darin ca. 1 Minute anrösten. Fleisch in den Topf geben, den Abrieb der Limette und den Saft der Limette. Alles ca. 1 Minute erhitzen und dabei gut rühren. Fertiges Shredded Chicken in eine Schüssel füllen, salzen & pfeffern und beiseite stellen.

  4. Für die Sriracha-Mayo die scharfe Sauce mit der Mayonnaise verrühren. Mischt hier ganz nach Belieben.

  5. Mais abspülen und abtropfen, Ananas abtropfen, Käse reiben. Alle Zutaten griffbereit hinstellen und nun die Tacos füllen:  Erst Salatstreifen, dann Hühnchen, dann Avocado, Ananas, Tomatenwürfel, Mais und Käse. Zum Schluss nach Belieben Sriracha-Mayo und Avocado-Sauce auf die Tacos geben. Tacos am besten sofort servieren. Guten Appetit!

Lime Chicken Tacos

Lime Chicken Tacos

Im Grunde könnt ihr an Zutaten alles nehmen, was euch in den Sinn kommt. Die Kombination aus süßen Ananas, samtiger Avocado, süßem, knackigen Mais und erfrischender Tomate fand ich richtig gut! So schmecken die Tacos zusammen mit dem Lime Chicken richtig schön sommerlich und leicht. Deshalb haben wir auch aus Versehen viel zu viel davon gegessen. Weil sie so frisch und gar nicht schwer geschmeckt haben.

Passiert. Könnte schlimmer sein als ein paar Tacos zu viel zu essen, nicht wahr?

Übrigens: Wer keine Geduld hat, die Tacos mit den Fingern zu essen und danach die Krümel von Tisch, Stuhl, Hose, Hemd und natürlich vom Boden wieder aufzusammeln, kann die gefüllten Tacos auch in eine Schale geben und darin vorsichtig mit der Gabel zerstoßen. Das gibt dann einen löffelbaren Taco-Salat. Und der Boden bleibt eher krümel- tropf- und käsefrei.

Wer allerdings auf diese Sauerei steht, sich gerne die Finger abschleckt und rollende Maiskörner vom Tisch auffängt („HAB‘S! Nix passiert!“), wer gerne Käse am Kinn kleben hat (Avocadosauce klebt Käse an Haut), wer auch mal verlieren kann („Jetzt ist es mir auf die Hose getropft. Mist!“), der sollte die Tacos so essen, wie sie sind. Das wird ein Spaß! Darauf ein Bierchen. Prost 😉

In diesem Sinne: Genießt eure Tacos und bis zum nächsten Mal. Da gibts nichts Mexikanisches. Glaub ich…

Alles Liebe ♥ Eure Tex-Mex-Katja

Das könnte dir auch gefallen

2 thoughts on “Lime Chicken Tacos mit Ananas und Avocado-Sauce

  1. Ach ja, für MICH kannst du immer neue mexikanische Rezepte reinstellen, oder den Blog als Mexiko Blog umbennen, ich lieeeebeee mexikanisches Essen! Sehr fein, liebe Dame, und ich werde es wie immer bestimmt nachmachen 🙂

    1. Da bin ich ja erleichtert 😉 Ich liebe auch mexikanisches Essen. Das schmeckt einfach immer bzw. ist alles sooo lecker. Dann lass sie dir schmecken, die Tacos! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.