Mettbällchen-Käse-Spieße mit zweierlei Dips

|| Mett am Spieß, besser als Cormetto und Mett Damon ||

Mettbällchen-Spieße

Werbung

Mettwoch, Mettalica, Kermett – die lustigen Mett-Kreationen im Netz sind immer wieder ein Spaß. Mit Mett kann man zweifelsfrei lustige Sachen machen. Mett hat Fans. Und Mett ist eine Sache für Liebhaber. Mett liebt man oder hasst man. Ich persönlich kann das mit dem Hassen nicht nachvollziehen und würde die Leute damit mal zum Arzt schicken, denn normal scheint mir das nicht zu sein.

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Aber tatsächlich gibt es eben Mett-Hasser. Die lasse ich heute aber mal links liegen. Pardon, aber man kann es eben nicht jedem recht machen. Alle Mett-Fans dagegen bitte ich, jetzt mal tief durchzuatmen und dann völlig auszurasten, denn heute, meine lieben Metties, gibt es etwas mit Mett auf dem Blog. Oh ja, das kann man schon mal abfeiern! Und als ob das nicht genug wäre, kommt auch noch Käse hinzu! Käse und Mett heiß, goldgelb, knusprig und blubbernd aus dem Ofen. Da freut sich jeder Mann im Haus, seid euch sicher. Aber Frauen auch, solange wir es eben mit Mett-Fans zu tun haben. Käsefan ist ja eh jeder, alles andere wäre ein Skandal.

Kommen wir mal zum Käse, der beim heutigen Gericht eine wichtige Rolle spielt. Der Käse umspielt die Mettbällchen, ergänzt sie, schmeichelt ihnen, spielt mit ihnen und macht sie noch besser. Er ist der perfekte Begleiter. Käse und Mett sind besser als Brangelina es jemals waren – kein Streit, kein Rosenkrieg, nur pures Glück und Gaumenfreuden.

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Die neuen Hochland Sandwich Scheiben Mild Würzig wurden mir zum Testen angeboten. Bei Käse werde ich schwach, also hab ich gerne zugesagt und mir etwas Schönes zum Thema Käse überlegt. Es gibt ja Schlimmeres als sich gedanklich mit leckerem Käse zu beschäftigen, nicht wahr? Hach, mach ich ’nen Dip oder Pizza? Wie bekomme ich die schönsten Käsefäden und was passt am besten zu geschmolzenem Käse? Als Foodblogger beschäftigst du dich eben mit den wirklich wichtigen Fragen des Lebens.

Und so fiel meine Wahl auf ein Rezept, das sich bei lecker.de gesehen habe und ein wenig abgewandelt habe. Bei mir kommt mehr Käse rein und die Dips sind Eigenkreationen: Mettbällchen an Pizzateig geschmiegt, von Käse umspielt und gedippt mit frischem Avocado-Spinat-Frischkäse-Dip und Curry-Joghurt-Dip. Klingt das gut? Ich kann euch sagen: Es war ein Fest!

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Die Mettbällchen sind schön würzig, der Käse tatsächlich wunderbar mild und zartschmelzend. Ich habe noch nie besser schmelzenden Käse gesehen. Und das kam bei diesem Rezept richtig gut. Der Käse verteilt sich um die Bällchen und geschmacklich harmoniert beides 1A! Die Dips machen das Ganze perfekt. Beide schmecken leicht und frisch und sind so die ideale Ergänzung zum – nennen wir es mal – reichhaltigen Mett-Käse-Pizza-Trio. Für den Liebsten, für die nächste Party, für hungrige Mädels beim Mädelsabend, für die Männer beim Fußballschauen, für Kinder, am Geburtstag oder auch einfach mal so an einem schönen Familienabend – die Mettbällchen-Käse-Spieße machen alle glücklich. So viel ist sicher.

Ich mache sie schon bald wieder – einfach, weil meine Testesser danach verlangen 😉 Und das ist das sicherste Zeichen, dass dieses Rezept ein Knaller war. Schnell gemacht ist es auch, ihr braucht nur wenige Zutaten und die Dips könnt ihr ganz nach Geschmack zubereiten, was die Menge der Zutaten angeht. Am Ende schmecken die Mettbällchen-Käse-Spieße auch mit Ketchup und Mayo, wenn es mal richtig schnell gehen soll. Gar kein Problem!

Das Bällchenrollen finde ich persönlich einen Hochgenuss, fast meditativ. 2 Minuten braten und den Rest erledigt der Ofen. Ach und das Aufspießen macht Spaß – ist wie basteln, nur besser, denn man kann das Ergebnis aufessen!

Legen wir also los – hier kommt das Rezept:

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Käse-Spieße

Zutaten für 4 Personen

Mettbällchen-Spieße
600 g Mett
2 kleine bis mittelgroße Zwiebeln
2 TL Paprikapulver edelsüß
Butterschmalz zum Braten
1 Pkg. Pizzateig aus dem Kühlregal
1 Pkg. Hochland Sandwich Scheiben Mild Würzig
Pfeffer

Avocado-Spinat-Frischkäse-Dip
1 Avocado
2 gute Handvoll junger Spinat
Saft einer 1/2 Zitrone
1 Schuss Olivenöl
1 Lauchzwiebel, unterer Teil in Ringe geschnitten
100 g Frischkäse
Salz & Pfeffer

Joghurt-Curry-Dip
150 g Griechischer Joghurt
2 EL Curry-Mango-Sauce (o.ä. fruchtige Currysauce)
1 EL Mayonnaise
1/2 TL Zitronensaft
1 TL scharfe Chilisauce, z.B. Sriracha-Sauce (bzw. Dosierung nach Geschmack)
Salz

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200° C Umluft vorheizen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Mett mit Paprikapulver und Pfeffer würzen. Die Zwiebelwürfel zum Mett geben und alles mit den Händen verkneten. Aus der Masse 36 kleine Bällchen formen, diese auf einem großen Teller beiseite stellen.
  • In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Bällchen
    ggf. in 2 Portionen ca. 2 – 4 Minuten unter Schwenken scharf anbraten. Die Bällchen auf Küchenkrepp abtropfen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Pizzateig ausrollen und mit den Sandwich Scheiben belegen. Anschließend in 12 Streifen schneiden. Nun die Bällchen mit dem Pizzateig in Wellen umwickeln, sodass der Käse immer auf der Innenseite ist (Teig, Bällchen, Teig, Teig, Bällchen, Teig, Teig, Bällchen, Teig). Pro Spieß 3 Bällchen benutzen. Die fertigen Spieße auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 12 – 15 Minuten in den Ofen schieben.
  • In der Zwischenzeit die Dips zubereiten. Für den Avocado-Spinat-Frischkäse-Dip die Avocado schälen und in Stücke schneiden, in ein hohes Gefäß geben, Zitronensaft, Olivenöl, Spinat und Lauchzwiebelringe dazu geben. Alles salzen & pfeffern und mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren. Das geht auch im Mixxer. Frischkäse zugeben und mit einem Löffel unterheben, nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Für den Joghurt-Curry-Dip alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren, mit wenig Salz und Zitronensaft abschmecken.
  • Die Mettbällchen-Käse-Spieße direkt aus dem Ofen mit den Dips und Lauchzwiebelgrün servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 2 Minuten
Backzeit: 12 Minuten

Tipp:

  • Die Dips könnt ihr ganz nach eurem Geschmack zubereiten, z.B. weniger Spinat nehmen, dafür mehr Frischkäse – oder umgekehrt. Für den Joghurt-Dip eignet sich jede Art von Cocktail-Sauce, die ihr noch vom Grillen im Kühlschrank habt.
  • Wer es nicht scharf mag, lässt die Sriracha-Sauce einfach weg bzw. dosiert vorsichtig.

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Mettbällchen-Spieße

Liebe Freunde des Mett und der Käsefäden am Kinn, ich hoffe, ich konnte euch glücklich machen mit dem heutigen Rezept. Glücklich und hungrig! Also geht man am besten gleich los und kauft die Zutaten ein für die Mettbällchen-Käse-Spieße und zweierlei Dips. Und wisst ihr, was das Beste ist? Ihr könnt euch beim Metzger eures Vertrauens noch ein METTBRÖTCHEN mitnehmen, für aufn Weg, was man so macht, damit man nicht vom Fleisch fällt, ihr wisst schon. Lasst es euch schmecken!!

Alles Liebe ♥ Eure Mettbeauftragte Katja

*Dieser Werbe-Post ist in Kooperation mit Hochland entstanden. Ein großes Dankeschön an das Hochland-Team für die leckere Zusammenarbeit.

PS: Habt ihr eigentlich gemerkt, dass ich euch dieses Mal meinen Monolog zum Thema „Ich liebe Essen in Bällchenform“ erspart habe? Gut, oder? Man will sich ja auch nicht ständig wiederholen, gell. Aber allen, die unter ähnlichen Symptomen leiden, lege ich hier nochmal mein Pinterest-Board Ball-Shaped Food ans Herz. Für Bällchen-Fans ein Ort des Glücks!

Das könnte dir auch gefallen

2 thoughts on “Mettbällchen-Käse-Spieße mit zweierlei Dips

  1. Liebste Katja,
    endlich habe ich mal wieder Zeit nach unserem monatelangen Umzugsstress bei Dir zu stöbern und da entdecke ich diese oberleckeren Meeeeeettttt-Dinger!! Boah, hab ich jetzt ein Schmacht darauf! Die sehen ja megalecker aus. Wäre ich nicht gerade auf Diät, würde ich wohl morgen früh um 8 im Supermarkt stehen und Mett einkaufen ;). So muss ich noch etwas warten und erfreue mich erstmal an den Fotos, die zum Reinbeißen gut aussehen 🙂
    Ich sende Dir liebe Grüße,
    Nadine

    1. Nadinechen 🙂

      Ich freu mich, dass du mal wieder vorbeischaust! Und ich weiß es besonders zu schätzen, dass du dich an den Fotos freuen kannst, obwohl du Diät machst! Uaaahhh…. das ist aber schon hart dann, gell. Also ich würde wahrscheinlich nur abschimpfen, haha! Aber gut, bald darfst du dann ja wieder. Und dann gibbet Meeeeett mit Käse! Und dann hast du es dir so richtig verdient. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für das Diätvorhaben. Aber so stark wie du bist, dass du dir das hier anschauen kannst und mir sogar noch was NETTES dazu schreiben kannst – Respekt, liebe Nadine, du schaffst das!

      Hab noch eine großartige Woche!

      Liebste Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.