Pasta mit grünem Spargel und Pancetta nach Jamie Oliver

|| Eine neue Folge von Galileo Welt der Wunder: Ich kann keine Nudeln kochen. Alles zu diesem Phänomen und ein Hammer-Rezept von Jamie Oliver für Pasta mit grünem Spargel gibts heute hier für euch ||

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Pasta, Pasta, lalala… Man kann ja NIE genug Pasta essen. Und deshalb gibt’s heute auf dem Blog auch einfach schon wieder Pasta. Nein, das ist nicht einfallslos, das hat Konzept, meine Lieben. Denn Pasta geht einfach immer und ist das perfekte Essen für unter der Woche, wenn man keine Lust hat, abends noch 2 bis 3 Stunden am Herd zu stehen und Gulasch zu kochen.

Außerdem ist Pasta die perfekte Begleitung für grünen Spargel. Und damit sind wir dann auch beim heutigen Stargast auf dem Blog: dem Spargel.

Schon wieder ein Spargel-Post? Pffff…

Ja, ja und ja. Weil man – genau wie bei Pasta – einfach nie, niemals genug Spargel essen kann. Pasta gibt es ja zum Glück das ganze Jahr über. Ich würde in absolute Panik verfallen, wenn es Pasta nur saisonal geben würde. Das würde bei mir in Hamsterkäufe ausarten, wie sie die Welt noch nich gesehen hat. Herr Lohse und seine Palette Senf wären nichts dagegen.

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Ein Leben ohne Pasta wäre wirklich das Schlimmste. Deshalb ist diese Low-Carb-Sache auch irgendwie nicht so mein Ding. Nee, neee, wenn ich nicht regelmäßige meine Dosis Pasta bekomme, kannste mich wirklich vergessen. Da ist es dann vorbei mit witzig und unterhaltsam, da heißt es dann: Da is se wieder, die alte Krawallschachtel.

Da das nicht das Ziel sein kann, gibt es häufig Pasta im Hause Stilettos & Sprouts. Das hat auch Bequemlichkeitsgründe. Denn die leckeren Teigwaren kochen sich ja quasi von alleine. Wasser zum Kochen bringen, Pasta reinschütten, Uhr stellen, fertig. Besser geht es doch nicht. Ganz ehrlich, ich kann auch nicht verstehen, wie jemand sagen kann, er könne nicht kochen, noch nicht mal Nudeln.

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

So ein Gespräch, geführt auf irgendeiner Party, kennt doch sicherlich jeder, oder:

Super leckeres Essen hier. Welchen Salat hast du gemacht?
Gar keinen. Ich kann nicht kochen.
Wie? Du kannst nicht kochen?
Nein. Gar nicht. Noch nicht mal Pasta.
Verstehe ich nicht. Was gibt es daran nicht zu können?
Die Nudeln werden immer zu weich oder zu hart.
Aber dafür steht doch drauf, wie lange sie brauchen.
Ja, aber bei mir klappt das nicht.
Wieso? Stellst du keinen Timer?
Doch. Es klappt aber trotzdem nie.
Aber man weiß doch auch, wie lange sie brauchen, bis sie für dich perfekt sind.
Nein, weiß ich nicht. Sie werden immer anders.
Auch mit Timer?
Ja, auch mit Timer.
Ich geh mal wieder zu den anderen rüber…

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Ich muss sagen, das finde ich ein ähnlich mysteriöses Phänomen wie die Kornkreise. Man sollte das unbedingt mal erforschen. Ich fürchte aber, dass es keine wissenschaftlich belegbare Theorie dazu geben wird. Die Uhr geht bei der Person anders? Möglich. Die Person ist beim Nudelkochen eingeschlafen oder hat 1 Stunde mit der besten Freundin telefoniert? Wer weiß. Die Person hat die Uhr gar nicht gestellt, sondern schätzt die Zeit? Wir werden es nie erfahren.

Für alle, die Nudeln aus ähnlichen Gründen schätzen wie ich und die einen funktionierenden Küchen-Timer haben, ist das heutige Pasta-Gericht sicherlich ein neues Saison-Highlight. Diese Spargel-Pasta nach Jamie Oliver ist extrem lecker und extrem leicht zu machen.

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Der Herr Oliver hat es einfach drauf, aus wenigen, sehr simplen Zutaten ein absolutes Gedicht zu zaubern. Ich bin immer wieder überrascht. Ich koche nun schon seit Jahren begeistert Rezepte von Jamie Oliver nach. Und noch nie, wirklich absolut nie, hat etwas nicht geschmeckt oder ist nicht gelungen. Gut, ich halte mich an die sehr simplen Rezepte von ihm bzw. die schnellen, diese 30-Minuten-Gerichte. Wahnsinn, wie der Typ das macht, dass es immer so lecker ist. Ich wünschte, ich könnte so fantastisch kochen wie Jamie. Aber hey, immerhin kann ich Nudeln kochen, hihihihi…

Ihr Lieben, ihr werdet erstaunt sein, wie kurz die Zutatenliste für dieses Essen ist. Und ich schwöre ey ich verspreche euch hoch und heilig, dass die Pasta mit grünem Spargel und Pancetta meeeeega lecker war. Zum Reinlegen gut. In echt jetzt. Doch, is so.

Also, haltet euch fest, ihr braucht nur Folgendes: grünen Spargel, Pancetta, Parmesan, Olivenöl und Salz und Pfeffer. Fertig. Das wars. Und was dabei rauskommt, damit rechnet man einfach nicht, dass es so lecker sein kann mit nur so wenigen Zutaten. Das liegt an der raffinierten Idee, wie der Spargel hier zubereitet wird. Und die erfahrt ihr jetzt im Rezept:

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Pasta mit grünem Spargel und Pancetta nach Jamie Oliver

Super lecker und super schnell gemacht ist diese Pasta mit grünem Spargel, knuspriger Pancetta und Parmesan nach einem Rezept von Jamie Oliver. Nur 4 Zutaten, absolut gelingsicher und extrem schnell fertig.

Vorbereitungszeit 7 Minuten
Zubereitungszeit 13 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Pasta, z.B. Tagliatelle
  • 250 g grüner Spargel nach Belieben auch mehr
  • 10 Scheiben Pancetta oder nach Belieben. Gibt es z.B. bei Edeka
  • 30 g Parmesan, frisch, gerieben
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Spargel waschen, die unteren Enden abschneiden und entfernen. Von den Stangen jeweils oben die Spitzen als ca. 4 -  5 cm lange Stücke abschneiden und beiseite legen. Den Rest in feine, dünne Stücke schneiden.

  2. In einer Pfanne einen Schuss Olivenöl auf mittlerer Hitze erhitzen und darin die Spargelstückchen und die Pancetta (in Stücke gerissen) andünsten. 

  3. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Für die letzten 3 Minuten die Spargelspitzen mit zur Pasta geben.

  4. Wenn der Spargel in der Pfanne langsam weicher wird, ist er gut. Das dauert ca. genauso lange, wie die Nudeln kochen, also ca. 10 Minuten maximal. Wenn er als weich ist, dann mit einer Gabel die Spargelstückchen zerdrücken und mit der Pancetta vermengen. 

  5. Die fertige Pasta und die Spargelspitzen abgießen, dabei ein halbes Glas vom Nudelwasser auffangen. Pasta und Spargelspitzen in die Pfanne zum Spargel geben, Parmesan dazu, alles gut vermengen, nach Belieben etwas Nudelwasser zufügen, damit alles schön glänzend wird. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Parmesan bestreut servieren.

Rezept-Anmerkungen

Ich habe die Mengenangaben gegenüber dem Original-Rezept von Jamie Oliver leicht variiert. Das kann jeder nach seinem Geschmack handhaben – mehr Spargel oder mehr Pancetta, mehr Parmesan – alles ist möglich. Und das ist auch das Gute an Rezepten von Jamie Oliver: Man kann sie sehr freestyle nachkochen, es kommt nicht auf das Gramm genau an. Es passt einfach immer und schmeckt, egal, wie ihr es auch variiert. Also lasst es euch schmecken!

Jamie Oliver Pasta mit grünem Spargel

Wer keine Nudeln kochen kann, der sagt womöglich auch, er könne nicht mal Wasser im Wasserkocher kochen. Hmmm… DAS ist aber sicherlich nur Show. Und gerne würde ich den Meine-Pasta-wird-immer-zu-weich-oder-zu-hart-Phänomenen einen Kochkurs geben. Oder einen funktionierenden Timer schenken. Oder Batterien für die Küchenuhr. Auf jeden Fall sollten auch die angeblich nicht kochtalentierten Menschen diese Pasta einfach mal ausprobieren. Einfacher geht es wirklich nicht. Und ich wette, dann klappt es doch. Mit den Nudeln.

In diesem Sinne, esst viel Pasta und Spargel solange es noch geht! Habt eine gute Zeit und bis zum nächsten Mal. Ich freu mich, wenn ihr mir erzählt, ob euer Herz auch so für Pasta schlägt. Und wie ihr das seht mit dem Nudel-Kochen. Ich bin gespannt auf eure Meinung dazu und eure Erfahrungen damit.

Alles Liebe ♥ Eure Katja

PS: Falls ihr – so wie ich – Fans seid von Jamie Oliver, dann könnten euch vielleicht noch mein Chili con Carne nach Jamie Oliver oder auch die lecker-sommerliche Simple Tuna Pasta von Jamie Oliver interessieren. Oder ihr schaut euch einfach alle Rezepte von Jamie Oliver an, die ich bisher für euch nachgekocht habe. Erprobt und für gut befunden. Und wie immer ganz easy zuzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.