Pasta mit grünem Spargel und Ricotta

Juchuh, es ist endlich wieder Spargelsaison! Ich persönlich freue mich im Grunde schon am Ende der Saison wieder auf die kommende – und zähle die Monate. Und jetzt endlich gibt es ihn wieder. Ich liebe sowohl weißen Spargel als auch den grünen. Den weißen mag ich gern ganz klassisch mit Sauce Hollandaise (die ich auch als Suppe löffeln würde, so mega lecker finde ich die), Schinken, Eiern und Kartoffeln. Den grünen Spargel habe ich in den letzten Jahren auch für mich entdeckt. Und den finde ich richtig gut für leichte, italiensche bzw. mediterrane Küche. Deshalb gibt es heute eines meiner Lieblingsgerichte mit grünem Spargel: Lange Pasta mit grünem Spargel und Ricotta. Es ist ein super leichtes Pastagericht, was richtig schnell zubereitet ist. Und, wie ich es eben gerne mag, mit einer überschaubaren Zutatenliste. Spargel braucht ja auch nicht viel – im Gegenteil soll er ja im Mittelpunkt des Geschmackserlebnisses stehen. Also, stellt euch die Uhr, ich verspreche, Pasta mit grünem Spargel und Ricotta habt ihr in 15 Minuten zubereitet. Auf gehts:

Pasta mit grünem Spargel und Ricotta

Pasta mit grünem Spargel und Ricotta

Zutaten für 4 Personen

500 gr lange Pasta (ich habe Tagliatelle aus dem Kühlregal genommen, die schmeckt toll und ist super schnell fertig)
200 gr Ricotta (alternativ könnt ihr auch Magerquark nehmen)
200 ml Sahne
80 gr frisch geriebener Parmesan
500 gr grüner Spargel
Muskatnuss gerieben
Salz, Pfeffer

Und so gehts

  • Die holzigen Enden vom Spargel entfernen und den Spargel in kleinere Stücke schneiden.
  • Ricotta in eine Schüssel geben, Sahne dazugeben, Parmesan unterheben, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und zu einer Masse verrühren.
  • Pasta kochen und im selben Topf die Spargelstückchen kochen. Er sollte al dente sein.
  • 2 EL der Kochflüssigkeit abschöpfen und unter die Ricottamasse rühren.
  • Spargel und Pasta abtropfen lassen. Dann die Ricottacreme über der Pasta verteilen und vorsichtig untermengen.
  • Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und servieren.

Pasta mit grünem Spargel und Ricotta

Pasta mit grünem Spargel und Ricotta

Und? Das fing flott, oder? Also, wenns mal schnell gehen soll, dann muss es nichts Fertiges sein. Lasst euch einfach Pasta mit grünem Spargel und Ricotta schmecken. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit – genießt die Zeit, die ihr beim Kochen einspart, auf jeden Fall anderweitig!

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.