Drucken

Indisches Chicken Curry mit Bananen

Exotisches Curry mit Hühnchen, Karotten, Ingwer, Bananen, Rosinen und Erdnüssen in einer feinen indischen Joghurt-Sauce – einfach zuzubereiten und raffiniert im Geschmack

Gericht Hauptgang
Länder & Regionen Indisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 50 g Rosinen
  • 2 Bananen, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Karotten, geschält und in Stifte geschnitten
  • 1 Zwiebel, mittelgroß, geschält und fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 3 cm Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 4 TL Garam Masala gibt es im Asia-Laden und in gut sortierten Supermärkten
  • 1 TL Kurkuma gibt es im Asia-Laden und in gut sortierten Supermärkten
  • 400 ml Geflügelfond alternativ Geflügelbrühe
  • 250 g Griechischer Joghurt
  • 50 g Erdnusskerne, gesalzen, grob gehackt
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 2 EL frische Petersilie, fein gehackt, nach Belieben zum Servieren
  • Reis nach Belieben

Anleitungen

  1. Die Rosinen in eine kleine Schüssel geben und mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher bedecken und ca. 5 Minuten einweichen lassen. Anschließend abschütten und in einem Sieb abtropfen lassen.

  2. Das Hühnchen waschen und trockentupfen. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Wenn es gold-braun ist, das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in mundgerechte Stücke würfeln und beiseite stellen. Wenn das Fleisch innen noch leicht rosa ist, macht das nichts, da es später noch im Sud weitergaren wird.

  3. Nun den Knoblauch, Ingwer, die Zwiebelwürfel und die Karotten in die Pfanne geben und für 2 - 3 Minuten glasig anschwitzen. Garam Masala und Kurkuma in die Pfanne geben und kurz mitanrösten. Dann den Geflügelfond angießen, das Fleisch, die Bananen und die Rosinen in die Pfanne geben und alles auf kleiner Hitze für 10 Minuten köcheln lassen.

  4. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Joghurt einrühren. Die Erdnusskerne dazugeben und alles gut umrühren. Anschließend mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Nach Belieben mit ein wenig Petersilie bestreuen und zusammen mit Reis nach Wahl (z.B. Basmati) servieren.