Drucken

Thai Green Curry nach Jamie Oliver

Ein leckeres grünes Curry mit selbstgemachter Currypaste aus frischen Zutaten – es duftet einfach fantastisch und schmeckt auch so.

Gericht Hauptgang
Länder & Regionen Thailand
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 Aubergine
  • 150 g Zuckerschoten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 6 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Handvoll Thai-Basilikum
  • 2 Limetten
  • Kokosöl zum Anbraten
  • Salz & Pfeffer

Für die Currypaste:

  • 2 Schalotten
  • 3 cm Ingwer
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 grüne Birds Eye Chili
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Fischsauce

Dazu gibt es Basmatireis

Anleitungen

  1. Schalotten schälen, halbieren und vierteln, Ingwer waschen und schälen (Schale nicht wegwerfen!) und halbieren, Knoblauch schälen und halbieren, Korianderblätter grob abzupfen, Zitronengras etwas weich klopfen, vom unteren Teil die äußere Schale entfernen und das Zitronengras grob in Stücke schneiden, Chilis waschen und entkernen und alles mit 2 EL Fischsauce und dem Kreuzkümmel in den Mixer geben und zu einer Paste zerkleinern.

  2. Das Fleisch und die Aubergine waschen und würfeln und in einem Topf oder Wok mit Kokosnussöl bei mittlerer bis hoher Hitze scharf anbraten. Wenn die Würfel leicht gebräunt sind, das Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Weiteres Kokosnussöl in den Topf geben und nun die Auberginenwürfel darin bei mittlerer Hitze ca. 4-5 Minuten dünsten.

  3. Nun die Currypaste dazugeben und diese 2-3 Minuten mitandünsten. Mit Kokosmilch und der Hühnerbrühe ablöschen. Die Kafffirlimettenblätter in den Topf geben, alles aufkochenlassen und das ganze weitere 12 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. In den letzten 4 Minuten das Fleisch in den Topf  geben. In den letzten 2 Minuten die Zuckerschoten zum Curry geben und mitgaren. In der letzten Minute das Thai-Basilikum zum Curry geben. Alles mit wenig Salz & Pfeffer abschmecken und den Saft von 1,5 bis 2 Limetten ans Curry geben. Das Curry mit Basmatireis servieren.

Rezept-Anmerkungen