Go Back
Drucken
Kürbissuppe mit Hack

Kürbissuppe mit Hack

Herbstliches Soulfood ohne schlechtes Gewissen: Kürbis-Süßkartoffel-Suppe – serviert mit orientalisch angebratenem Hackfleisch und griechischem Joghurt.

Keyword Suppe
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Hokkaido Kürbis, klein gewürfelt
  • 250 g Süßkartoffel, geschält und klein gewürfelt
  • 1 Zwiebel, geschält und klein gewürfelt
  • 1 TL Kurkuma
  • 900 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 150 g Griechischer Joghurt
  • 1/4 Bund frische Petersilie, Blätter feingehackt
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • Chilipulver nach Wunsch

Anleitungen

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln ca. 3 Minuten mit einer Prise Salz glasig andünsten. Kartoffel- und Kürbiswürfel in den Topf geben und ca. 2 Minuten mitandünsten. Kurkuma dazugeben, alles gut vermengen und weitere 3 Minuten andünsten.

  2. Heiße Hühnerbrühe in den Topf geben. Alles kurz aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  3. Währenddessen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin kurz anschwitzen. Hitze erhöhen und das Hackfleisch in die Pfanne geben. Hackfleisch scharf anbraten. Kurz vor Ende den Kreuzkümmel ans Fleisch geben sowie Salz und Pfeffer. Alles gut vermengen und braten bis es gut gebräunt ist. Fertiges Hackfleisch auf einem Teller mit Küchenkrepp abtropfen lassen.

  4. Wenn das Gemüse weich ist, Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kürbissuppe in Schalen füllen, Hack-Einlage mit in die Suppe geben und mit Griechischem Joghurt und Petersilie betreut servieren. Wer mag, gibt ein wenig Chilipulver dazu.

Rezept-Anmerkungen

  • Statt Hühnerbrühe könnt ihr auch Gemüsebrühe nehmen.
  • Wer die Suppe lieber dicker mag, nimmt mehr Gemüse bei gleicher Menge Brühe. Oder ihr verringert die Menge der Brühe. In dem Fall habt ihr natürlich insgesamt weniger Suppe.
  • Die Menge reicht für 2 hungrige Personen als Hauptspeise. Als Vorspeise könnt ihr diese Mengenangaben für mindestens 4 Personen einkalkulieren.