Go Back
Drucken

Makkaroni Auflauf à la Mama

Vegetarischer Makkaroni-Auflauf italienischer Art mit Tomatensauce und Käse

Keyword auflauf, Käse, maccaroni, macceroni, makkaroni, pasta, pastabake, Reisnudeln, vegetarisch
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 300 g Makkaroni
  • 400 g Dose ganze Tomaten in Saft
  • 1/2 TL italienische Kräuter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL frisches Basilikum, grob gehackt
  • 2 Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 75 g Mehl
  • 90 g Butter
  • 500 ml Milch
  • 150 g Gruyere
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Prise Zucker
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und fein hacken.

  2. 20 g Butter und einen guten Schuss Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Darin Zwiebel und Knoblauch mit ein bisschen Salz ca. 2 bis 3 Minuten unter Rühren anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls unter Rühren 2 weitere Minuten mitandünsten.

  3. In einem separaten kleinen Topf die Möhren in etwas kochendem Wasser ca. 5 Minuten dünsten, dann abgießen und zur Seite stellen.

  4. In einem weiteren Topf die Pasta nach Packungsanweisung garen. Wenn sie fertig ist, abgießen und beiseite stellen.

  5. Dosentomaten mit Saft, das Basilikum und die ialienischen Kräuter in den Topf zu der Zwiebel-Knoblauch-Mischung geben. Die Tomaten vorsichtig mit dem Kochlöffel zerkleinern. Alles mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Zucker würzen, kurz aufkochen lassen und dann offen auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mindestens 10 Minuten, bis die Sauce etwas eindickt.

  6. In einem guten Antihaft-Topf die restlichen 70 g Butter auf mittlerer Flamme schmelzen. Dann das Mehl mit einem Holzlöffel nach und nach einrühren und unter Rühren etwas anbräunen. Gut darauf achten, dass nichts anbrennt. Wenn das Mehl goldgelb ist (nach ca. 1 bis 2 Minuten), den Topf vom Herd nehmen und nach und nach die Milch zugeben. Die Mischung immer mit einem Schneebesen glattrühren vor der nächsten Milch-Zugabe. So weitermachen, bis alle Milch im Topf ist.

  7. Nun den Topf wieder auf den Herd stellen bei kleiner bis mittlerer Flamme. Unter Rühen mit einem Holzlöffel die glatte Sauce langsam zum Kochen bringen und solange unter Rühren weiterköcheln, bis sie eindickt.

  8. In der Zwischenzeit flink den Gruyere reiben. Wenn die Sauce eingedickt ist, diese vom Herd nehmen, den Gruyere in die Sauce geben und unter Rühren darin schmelzen.

  9. Eine Auflaufform mit einer halben Knoblauchzehe (Schnittfläche) einreiben und anschließend einbuttern.

  10. Fertige Pasta und Möhren zur Tomatensauce geben, alles gut vermengen und die Hälfte davon auf den Boden der Form geben. Die Hälfte der Käsesauce auf die Pasta geben, gut verteilen. Dann eine zweite Lage Pasta obenauf geben und verteilen und die zweite Hälfte der Käsesauce.

  11. Parmesan fein reiben und mit den Semmelbröseln mischen. Diese Mischung oben auf dem Auflauf verteilen.

  12. Den Auflauf auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 190° C Umluft offen ca. 15 bis 20 Minuten backen oder bis der leicht gebräunt ist und wunderbar duftet.

  13. Auflauf aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit einem Salat oder mit Weißbrot servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Die Mengenangaben reichen für mindestens 3 Personen als Hauptspeise. 
  • Den Auflauf kann man auch als Beilage reichen z.B. zu Fleisch. Dann reicht die Menge entsprechend für mehr Personen.
  • Aufgewärmt am nächsten Tag schmeckt er nochmal so gut.