Go Back
Drucken

White Pizza

Super saftige und himmlisch käsige White Pizza mit Mozzarella, Parmesan und Ricotta. Gelbe Zucchini und Rucola sorgen für sommerlich-frische Noten. Eine neue Lieblingspizza – vegetarisch, käsig und trotzdem schön leicht.

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

  • 1 Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 1,5 Kugeln Mozzarella
  • 50 g Parmesan, grob gerieben
  • 100 g Ricotta
  • 1/2 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 10 Scheiben gelbe Zucchini, dünn
  • 1 Handvoll Rucola
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Chilipulver

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen – oder nach Packungsanweisung bzw. so, wie ihr eure Pizza backt. Den Pizzateig ausrollen und mit 1 EL Olivenöl bepinseln, mit Knoblauch und dem Großteil des Parmesan bestreuen, salzen und pfeffern.

  2. Die Zucchinischeiben in 1 EL Öl auf mittlerer Hitze ca. 3 - 5 Minuten anbraten. Pfanne zur Seite stellen.

  3. Den Mozzarella gut abtropfen lassen und grob reiben. Mozzarella auf der Pizza verteilen, die Zucchinischeiben auf die Pizza geben und die Zwiebelringe. Den Ricotta mit einem Esslöffel portionieren. Dann die Pizza für ca. 20 Minuten auf der unteren Schiene backen.

  4. Pizza aus dem Ofen holen, wenn der Käse schön angebräunt ist und blubbert. Pizza mit Rucola, restlichem Parmesan und einer Prise Chilipulver bestreuen und sofort servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Statt Zucchini könnt ihr auch jedes andere Gemüse eurer Wahl nehmen. Mit gelben Zucchini bleibt die Pizza allerdings schön "weiß" - sodass der Name weiter Programm ist.
  • Statt Rucola ist auch Babyspinat denkbar oder auch Feldsalat.
    Ich habe keinen runden Pizzateig gefunden und dann einen XXL-Pizzateig genommen. Mithilfe einer großen Schüssel als Schablone kann man dann den Teig schön rund ausschneiden und aus den Resten noch Pizzabrötchen machen.
  • Natürlich schmeckt die Pizza auch mit jeder anderen Teigvariation - und mit selbstgemachtem sowieso - wenn man mal etwas mehr Zeit hat.