Ceasar Pasta Salad

|| Wenn irgendwo Mayo und Käse dran sind, kann es niemals nie etwas Schlechtes sein ||

Ceasar Pasta Salad

Nach einer unfreiwillig etwas länger geratenen Blogpause melde ich mich heute wieder zurück bei euch. Zur Versöhnung habe ich euch etwas mitgebracht. Stellt euch mich bitte jetzt vor in einem blassrosa Twin-Set mit weißer Bluse drunter, die guten Perlen habe ich auch angelegt, den Haarreif ordentlich zurecht gerückt, im Arm einen Korb, ausgelegt mit einer meiner edlen, mit meinen Initialen bestickten, Leinenservietten. Darin eine Schüssel köstlichen Ceasar Pasta Salads. So stehe ich vor eurer Haustür. Dingdong. Ein Hauch von Rosen umspielt mich. Vielleicht weil ich gerade noch in meinem Vorgarten eben diese zurechtgestutzt habe. Ganz die Bree van de Kamp eben. Die Serien-Junkies unter euch, wissen genau, wovon ich rede.

Und allen anderen wird das Bild doch auch herrlich amerikanisch vorkommen, oder? Ich meine, wenn jemand der Typ ist für Twin-Sets, Perlen und Rosen im Vorgarten, dann ja wohl ich, oder? Nur weil ich lieber Grau als Rosa trage, gerne Metallica höre, Bier trinke und Fußball-Fan bin, müssen doch jetzt wohl bitte nicht alle lachen bei der Vorstellung, oder?! Frechheit!

Okay, ich gebe es zu, ich werde nie zur Bree. Oder einem ähnlich amerikanischen Traum von Vorstadtbewohnerin. Was Bree und ich aber gemeinsam haben, ist die Liebe zum Kochen. Und wie ich feststellen musste, habe ich eine ausgesprochene Leidenschaft für die amerikanische Küche.

Ceasar Pasta Salad

Ceasar Pasta Salad

Bitte was?! Ja genau, ich bin völlig bei euch. Was genau soll denn amerikanische Küche sein? Schwer zu sagen, bei all den Einflüssen. Aber es gibt tatsächlich ein paar Klassiker neben Burgern und French Fries, die man als typisch amerikanisch bezeichnen kann. Hot Dogs, Donuts, Muffins, Steak, Sandwiches, Tex-Mex-Küche, Mac and Cheese… alles amerikanische Klassiker. Und ganz ehrlich: Das ist hundertprozentig mein Ding!

Klaro, ich liebe italienische Küche. Wer tut das nicht? Auch thailändisch. Und natürlich indisch. Aber mein Herz schlägt eben sehr für Burger, BBQ und Burrito. Und alles schön mit Käse überbacken. Oh ja. Das ist meine Welt. Wo andere zum Regenbogen fliegen, da kuschel ich mich unter die Käsedecke. Da fühle ich mich wohl. Meine Welt ist überbacken und gelb. Und macht dick. Leider. Das ist immer das Problem mit dem Faible für Frittiertes. Wirste halt fett. Brauchste dann ne extragroße Käsedecke. Und liegst am Ende alleine drunter. Unter Umständen auch nur aus pragmatischen Gründen, weil eben niemand mehr sonst drunter passt. Weißte Bescheid.

Damit das nicht passiert, muss doch ab und zu mal mit gesundem Essen abgewechselt werden. Das macht Sinn und sorgt dafür, dass dir nicht der Hosenknopf vom Bauch wegplatzt, wenn du lachen musst. Also wechseln wir ab. Oooooder, noch viel besser: Wir mischen! (*indiehändeklatscht! Ihr wisst schon). Ist das nicht die beste Idee ever? Wir essen gesund und amerikanisch in einem. Ja geht denn das?!

Ceasar Pasta Salad

Ceasar Pasta Salad

Ei nadierlisch geht das. In Form eines Ceasar Pasta Salad!

Moment, Moment… heißt es nicht „Ceasar Salad“? Also ohne „Pasta“? Ganz genau, ihr Schlaumeier. (Wohl zu viel Grünzeug gefuttert, oder warum merkt ihr so was sofort?! ;-)) Aber genau das ist ja das Geniale an der Sache: Es ist ein Salat. Mit Nudeln! *Kreisch und *schonwiederindiehändeklatsch!

Beim Stöbern auf Pinterest kam mir dieser Salat entgegen (im übertragenen Sinne natürlich, schon klar). Natürlich ist das Rezept von einem amerikanischen Blog: Spicy Southern Kitchen. Da ist der Name schon Programm, nicht wahr? Ich war jedenfalls sofort begeistert von dieser Salat-Idee. Ich liebe Ceasar Salad. Logisch, schließlich ist er mit Mayo UND Käse. Das kann gar nichts Schlechtes sein.

Aber hier befanden sich nun sogar noch herrliche Penne im Salat. Ich konnte mein Glück kaum fassen! Abgespeichert und innerhalb von 2 Tagen nachgekocht. Das ist tatsächlich rekordverdächtig, wenn man die Trillion Rezepte bedenkt, die sich auf meiner Nachkoch-Liste tummeln. Andererseits ist es absolut einfach nachzuvollziehen, warum der Salat umgehend ausprobiert wurde: Er besteht aus nur wenigen Zutaten. Und alle sind lecker. Ha! Geritzt.

Ceasar Pasta Salad

Ceasar Pasta Salad

Und was gibt es denn Besseres, als zum eigenen Schweinehund sagen zu können: „Mein Lieber, bitte nimm Platz, heute reiche ich dir einen köstlichen Salat. Der wird uns gut tun. Und du wirst satt davon und brauchst danach nicht noch ne Schnitte Brot oder 10 Käsewürfel auffe Hand. Nein, nein, dieser Salat macht glücklich und ist dabei gesund. Ganz genau, wir müssen also nicht morgen schon wieder so nen ekligen Grünkohl-Smoothie schlürfen und so tun, als wäre das das köstlichste Getränk der Welt, nur weil man das so macht. Nein, nein, wir tun jetzt schon etwas für unsere Gesundheit!

Mit reichlich grünem Salat und Frühlingszwiebeln und saftigen, roten Tomaten und magerem Hühnchen. Und für die Portion Glücksgefühle badet alles in einem Mayo-Sour-Cream-Dressing, schmiegt sich an ein paar unschuldige Nudeln und umhüllt sich mit Parmesanhobeln. HOOOBELN, kein ganzer Käse, nur Hobel! Also doch alles völlig harmlos und zu 100 Prozent gesund. Ok, 99 Prozent. Mindestens 90 Prozent. Ok, einigen wir uns auf 75 Prozent gesund. Jetzt echt, ok? Weil: Alles, was so gut schmeckt und uns so glücklich macht, kann nur gut für uns sein, richtig? Also greif zu!“

Und so isst es sich ganz ungeniert und mit gutem Gewissen. Schließlich handelt es sich um Salat. Und wir ziehen uns nicht gerade ne Torte rein oder so. Also alles gut.

Und wer möchte jetzt das Rezept für den Ceasar Pasta Salad? Das Ganze ist so easy peasy, dass es im Grunde keines Rezeptes bedarf. Einfach alles zusammenschmeißen und fertig. Da ich als Foodblogger aber eine Daseinsberechtigung brauche und euch nicht nur zuschwafeln will, ohne am Ende abzuliefern, gibts natürlich ein Rezept. Wo kämen wir denn da hin?! Und so zaubert ihr euch den Gute-Laune-Salat:

Ceasar Pasta Salad

Ceasar Pasta Salad

Zutaten für 4-5 Personen

3 EL Mayo
2 EL Saure Sahne
1 Knoblauchzehe
1 EL Zitronensaft
2 Sardellenfilets (wer die so gar nicht mag, lässt sie weg, aber ich empfehle, sie zu verwenden – die geben dem Dressing den richtigen Kick)
1 TL Worcestershiresauce
300 g Penne
200 g Mini-Snack-Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
1 Romana-Salatherz
150 g Parmesan
2 kleine Hähnchenbrustfilets
Salz & Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

  • Die Pasta nach Packungsanweisung bissfest garen und unter fließendem kalten Wasser abkühlen.
  • Aus Mayo, Saurer Sahne, Knoblauch (geschält und fein gewürfelt), Sardellenfilets (ebenfalls fein gewürfelt), Zitronensaft und Worcestershiresauce in einer Schüssel das Dressing zusammenrühren.
  • Die Hälfte des Dressings an die Nudeln geben, unterrühren und diese für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Romana-Salat waschen und in Streifen schneiden. Von den Frühlingszwiebeln den grünen Teil waschen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und in der Mitte teilen.
  • Die Hähnchenbrustfilets säubern, salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit heißem Olivenöl scharf anbraten und in 6 – 10 Minuten fertig braten. Dabei darauf achten, dass das Fleisch schön saftig bleibt.
  • Die fertigen Hähnchenbrustfilets aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Anschließend in Streifen schneiden.
  • In einer großen Schüssel die Nudeln, den Salat, die Tomaten und die Hähnchenbruststreifen mit dem übrigen Dressing, frisch geriebenem Parmesan und dem Frühlingszwiebelgrün vermengen und servieren. Dazu passt frisches Baguette.

Ceasar Pasta Salad

Ceasar Pasta Salad

Es ist schon ganz schön gewöhnlich auf Chili con Carne und Grilled Cheese Sandwiches zu stehen, oder? Wesentlich schicker würden jetzt Escargots bourguignons und Bouillabaisse klingen. Aber ach, ich mach mir jetzt ein Bier auf und träume von American Food. Cheers! (Bitte bedenkt, dass ich diesen Artikel abends geschrieben habe und nur morgens veröffentliche!!)

Habt noch eine wundervolle Woche! Alles Liebe ♥ Eure Bree van de Kamp

Das könnte dir auch gefallen

13 thoughts on “Ceasar Pasta Salad

  1. Liebste Katja,
    HUNGER!! Meine Güte, klingt der Salat herrlich! Davon hätte ich jetzt bitte etwas – und zwar SOFORT! Geht das irgendwie? Salat und Pasta in einem und dann auch noch Hühnchen und das leckere Dressing! Ja, das ist auch genau mein Ding und wird gleich mal abgespeichert und kommt zu meinen gefühlten 1.000.000 Rezepten, die ich noch in diesem Leben nachkochen möchte. Wenn ichs schaffe, sage ich dir Bescheid. Ansonsten musst du mir wohl was rüberschicken.
    Gute Nacht!
    Und liebe Grüße,
    Naidne

    1. Oh ja warte, Nadine, ich mach dir ein Portiönchen ah wat, eine Riiiiiesenschüssel fertig und beame sie zu dir rüber!

      Freut mich sehr, dass du auch so angetan bist von dem Salat. Salat, an dem Pasta, Mayo und Käse sind, ist doch mal echt was Gutes. Höhöhöhö… so liebe ich die „gesunde“ Küche 😉

      Wenn du es schaffst, ihn nachzumachen, dann bin ich gespannt, wie er euch geschmeckt hat. Aber ich habe auch vollstes Verständnis dafür, dass man erst noch 1 Trillion anderer Rezete nachkochen muss. Wir kennen das ja alle 🙂

      Liebe Nadine, ich wünsche dir noch eine wunderbare Restwoche, ist ja im Grunde schon Wochenende jetzt, yeeeaaahiiijjj 😀

      Liebe Grüße
      Katja

  2. Hahaha, Katja aka Bree van de Kamp – Brülleralaaaarm 😀
    Wieder so ein herrlicher Post – du schaffst es wirklich jedes Mal mich abzuholen ;D Ich glaub, du könntest einen kompletten Blogpost über eine olle Kartoffel schreiben und ich werde danach hier sitzen und schreiben: High-Five auf Katja! Noch mehr olle Kartoffeln, bitte!!! 😀

    Dein Salat sieht ganz fantastisch aus und lädt gerade dazu ein, den nachzumachen. So einfach, wie der zu machen scheint! Oh ja, der wird abgespeichert und nachgemacht – definitiv!

    Liebes, ich wünsche dir noch eine wundervolle Woche und lass es dir gut gehen! Ich drück dich ganz lieb und winke dir von Kölle zuuu ♥ :*

    1. Ja wie jetzt Rosy… findest du nicht, dass ich die perfekte Bree bin?!! Nicht?!! Ich verstehe nicht…

      hahahaha… ja, ok, es kam einfach so über mich. Nur so ein wirrer Gedanke, der einfach rausmusste, hihihihi.

      Ach es freut mich so, wenn ich lese, dass du dich so amüsierst hast über meinen Text! Das bedeutet mir super viel und ist so ein schönes Kompliment. Da ist das Rezept glatt Nebensache. Nee, natürlich nicht. Aber ich versuche ja, zu unterhalten. Büttenredner und Blogger in einem, quasi 2 in 1. So oder so ähnlich kann man sich das wohl vorstellen 😀

      Oh ja, der Salat ist super easy. Leichter geht es kaum. Und dann sooo lecker, klaro, mit Mayo und Käse halt, check! 😉

      Meine liebste Rosy, ich danke dir für deine lieben Worte. Ich drück dich ganz dolle und sende die allerliebsten Grüße in meine wundervolle Herzensstadt :-*
      Katja

  3. Meine liebe Katja, jetzt müssen wir aber mal ein ernstes Wörtchen miteinander reden…. Das geht ja so nicht. Erst machst du mir hier den Mund wässrig und sagst, du stehst vor meiner Haustür und hast was zu Essen dabei, und dann stehst du da gar nicht! Hab nachgeguckt und hatte sogar schon ein Likörschen parat, aber keiner da. Da bin ich aber bockig…..

    Naja, eigentlich nicht, dein Rezept hat mein Diät-Tussiherz nämlich ganz schrecklich glücklich gemacht. Hier ist ja schließlich die Grillsaison schon angebrochen und ich bin auf der fieberhaften Suche nach Ersatz für diverse Pesto-Perversitäten. Dein Rezept kommt gaaaanz oben auf meine Liste, auch für Ideen zum Mitnehmen.

    Knutschiiii <3

    1. Du hattest ein Likörchen parat?? Och Mist. Hätte ich das gewusst!!! 😉
      Jetzt bin ich aber froh, dass du mir dank Salat noch mal verzeihen konntest. Puuuh… Ja, auch ich kann gesund. Also ein bisschen gesund wenigstens.

      Ich finde ja, mit so nem Pasta-Salat macht man nix verkehrt. Und für die Grillsaison ist er wirklich passend.

      Habt ihr wirklich schon angegrillt? Wahnsinn. Mensch, da wäre ich ja auch gern dabei gewesen – aber nur, wenn es dann auch Likörchen gegeben hätte, du weißt schon 😉

      Liebste Caro, ich sende dir die allerliebsten Grüße, ich drück dich und wünsche dir noch eine fabelhafte Woche! :-*
      Katja

    1. Wie schön! Das freut mich!! Findest du etwa nicht, dass ich eine spitzenmäßige Bree wäre? 😀 Du kennst mich wohl zu gut! 😉

      1000 Dank für dein wundervolles Kompliment! :-*

    1. Hallo liebe Julia,

      wie schön, dass du dabei bist! Yeaaah (ganz passend amerikanisch ;-)). Eben, eben… mit Pasta macht der Salat auch satt. Das ist es nämlich leider manchmal mit dem Salat, dass er nicht so satt macht. Und dann musste danach noch ne Käsestulle essen. Dann haste auch nix gekonnt im Sinne von schlank und so 😉 Man kennt das Dilemma.
      Deshalb bin ich auch Fan von diesem Salat.

      Ich sende dir ganz liebe Grüße!
      Katja

  4. Ahahahahahaha :’D Katjaaaaaa!! Schau! Du machst deinem Entertainer-Blog-Ruf einfach alle Ehre! Ich hätt mich so wegschmeissen können! Ich oute mich mal als DER Desperate Housewive Fan schlecht hin! Ich schau das ja regelmäßig, jeden Tag aufs Neue und bin auch beim 10. Durchgang so aufgeregt und will unbedingt wissen was in der nächsten Folge passiert (die hören aber auch so mega spannend auf :D) Und dabei ist Bree (neben Gaby 😀 😀 ) einer meiner absoluten Favoriten! So eine starke Frau! Ganz die Katja – äh Bree – eben, nech ;D SEHR GEIL! Der Text: Made my day!

    Ich bin auch der Meinung, dass du locker ein Rezept über Butterbrote machen könntest und wir würden uns hier kugeln vor lachen (Haha, bloß kein Druck ausüben Duni XD) Nichts desto trotz hast du uns wieder das Wasser im Mund zusammen laufen lassen! SOOOOO LECKER! Ich sollte echt aufhören deine Posts 2 Stunden vor Feierabend zu lesen. Dann muss ich jedes Mal noch 2 Stunden warten bis ich was mampfen kann 😀

    Danke für das herrliche Rezept und deine herrlich erfrischende Art meine Süße! Behalt dir das IMMER :*
    Hab ein zauberhaftes Wochenende meine Liebe ich drück dich :*
    Deine Duni

  5. Liebste Katja,
    nur du kannst solche Loblieder über etwas essbaren singen. Herrlich!!! Cesar Pasta (und wenn wir es ganz genau nehmen) Chicken Salad ist ne Bombe und klingt doch total ausgewogen 🙂
    Wird bald mal gemacht, meine liebe!
    Ich knutsch dich und wünsche dir einen schönen Sonntag Abend!
    Kimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.