Avocado-Nudelsalat

|| Sommer in Deutschland: Mücken, schlaflose Nächte und zum Glück (!!) ein herrlicher Veggie-Avocado-Nudelsalat ||

Avocado-Nudelsalat

Ist das heiß in den letzten Wochen, oder ist das heiß? Ja, schon klar, man kann es uns nie recht machen. Immer am Mosern. Zu heiß, zu kalt, iiiih, Regen, schon wieder Gewitter… Es lässt sich aber auch einfach so wunderbar übers Wetter meckern. Das verbindet!

Schließlich geht es doch jedem so. Mit den Kollegen oder mit Freunden gemeinschaftlich übers Wetter mosern – da hat jeder etwas beizusteuern.

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

In irgendeinem Büro in Deutschland:

Kollege 1: “Boaaah ist mir heiß!”
Kollege 2: “Frag mich mal!”
Kollege 3: “Dich fragt aber keiner!!”
Kollege 4: “Also mir macht das nichts aus. Ab 30 Grad bin ich erst glücklich!”
Kollege 3: “Ja, is klar!”
Kollege 1: “Bei uns ist es so was von heiß! Schlafzimmer unterm Dach. Geht gar nicht. Ich fühl mich wie erschlagen.”
Kollege 2: “Ich konnte die ganze Nacht kein Auge zu tun, weil mir so heiß war! Jetzt bin ich unfassbar müde.”
Kollege 3: “Ich hab die ganze Nacht auf dem Balkon gesessen und Bier getrunken, weil mir so heiß war. Davon bin ich müde.”
Kollege 4: “Ich war nach der Arbeit noch beim Sport und hab mich richtig ausgepowert. Dann bin ich früh schlafen gegangen und heute bin ich super fit.”
Kollege 3: “Hau ab!”
Kollege 4: “Wieso glaubt mir das immer keiner? Die Temperaturen machen mir nichts aus. Ist so.”
Kollege 1: “Wir mögen dich nicht.”
Kollege 2: “Was essen wir denn heute? Ich wäre für was Leichtes.”
Kollege 1: “Ich kann bei dem Wetter gar nichts essen. Boaaaah, hab ich Kreislauf.”
Kollege 4: “Du solltest mehr Sport machen, dann gehts dir besser.”
Kollege 3: “Du bist ja immer noch da!”
Kollege 4: “Och mannoo. Ist aber so. Sport tut gut. Ich hab Obst dabei. Das esse ich heute. Solltet ihr auch mal versuchen!”
Kollege 2: “Ich hab Hunger! Aber mir ist es zu heiß, um zum Supermarkt zu laufen. Ich sterbe… ”
Kollege 1: “Das schaff ich auch nicht bei der Hitze. Hältste ja nich aus!”
Kollege 3: “Wer kommt mit zum Dönermann?”
Kollege 1: “Was stimmt denn mit dir nicht?”
Kollege 4: “Du solltest lieber was Leichtes essen. Das ist besser für den Körper.”
Kollege 3: “Hast du nichts zu arbeiten?”

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

So oder so ähnlich wird gemeinschaftlich übers Wetter gejammert. Herrlich. Und ich mach hier auf dem Blog auch noch ne Runde mit: Man schwitzt, man ist matschig in der Birne, man hat Hunger, kann aber vor 24 Uhr wegen der Hitze nichts essen. Man bleibt lange wach, da man in der heißen Bude eh nicht pennen kann. Dann ist man wieder müde, es ist heiß, man ist matschig im Kopf… ein Teufelskreis, Leute!

Aber gut, wir wissen alle, eigentlich darf man sich nicht beschweren. Wenn es kalt ist und es regnet, will das ja auch kein Mensch.

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

Daher reißen wir uns jetzt alle mal zusammen und genießen die schönen Seiten des heißen Sommers.

– Hä?
– Ja, ok, die schönen Seiten der langen Sommerabende.
– Mücken? Meinst du Mücken?
– Ja, die sind natürlich auch am Start. Nein, ich meine draußen sitzen und grillen und eine gute Zeit haben mit Freunden und Familie.
– Und mit Mücken.
– Ja, auch mit Mücken. Aber mir gehts ums Grillen. Grillen macht Spaß und fühlt sich immer wie Urlaub an.
– Im Urlaub sind auch immer jede Menge Mücken!
– Ja doch! Aber es geht um leckeres Grillgut und natürlich selbstgemachte Salate.
– Die Mücken haben sich neulich aufs Fleisch draufgesetzt! Geht es?! So dreist die Viecher.
– Vergiss doch mal die Mücken! Lass uns grillen. Ich hab nämlich einen super tollen Nudelsalat, den mache ich dann. Der ist sooo lecker.
– Hast du Autan?
– Oh Mann….

Ja, auch die Mücken beschäftigen uns diesen Sommer. Als wir neulich gegrillt haben, waren die Plagegeister leider auch am Start. Trotzdem war es oberköstlich, denn es gab Hacksteaks und dazu meinen neuen Lieblingssalat: den Avocado-Nudelsalat.

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

War der gut! Es ist nichts, aber auch gar nichts übrig geblieben, dabei hatte ich Mengen gemacht für eine zehnköpfige Großfamilie – und wir waren nur zu viert. Die Gäste waren begeistert. Daher muss der Salat einfach auf den Blog.

Wie immer: Er ist super easy zu machen und ihr braucht nicht viel einkaufen. Und das Ergebnis kann sich so was von sehen lassen. Damit gewinnt ihr den Preis für den besten Salat beim nächsten Grillabend. Das sach ich euch. Is so.

Der Avocado-Nudelsalat ist rein veggie. Unsere Männer fanden das prima. Sollte aber – meist aus männlicher Richtung – der Wunsch nach einem Salat MIT FLEISCH bestehen, so könnt ihr auch hervorragend kross gebratenen Bacon an den Salat geben. Das passt super zum Avocado-Dressing!

Lust aufs Rezept? Kommt sofort:

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

Vegetarischer, super cremiger Nudelsalat – erfrischend mit einem Avocado-Saure-Sahne-Dressing, mit Gurken, Tomaten und Feta. Passt perfekt zum Grillen.

Vorbereitungszeit 8 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 1/2 Avocados
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Becher Saure Sahne
  • 1 Gurke
  • 1 Becher Cherry-Tomaten
  • 2/3 Packung Feta
  • 350 g Pasta
  • Salz & Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen zum Servieren optional

Anleitungen

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung gar kochen. In der Zwischenzeit Gurke waschen und grob würfeln, Tomaten waschen und halbieren. Beides in eine große Schüssel geben.

  2. Das Fruchtfleisch der Avocados in ein Gefäß geben, nach Belieben Zitronensaft hinzufügen, mindestens von einer halben Zitrone. Saure Sahne dazugeben und alles kurz glatt pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Ordentlich salzen und pfeffern.

  3. Die fertigen Nudeln abgießen und einige Minuten unter fließendem Wasser  kalt abspülen. Pasta zu den Gurken und Tomaten geben. Den Feta zerbröseln und mit dazugegen. Anschließend das Dressing an den Salat geben und gut vermengen. Den Salat sofort servieren. Guten Appetit.

Rezept-Anmerkungen

  • Beim Zubereiten des Avocado-Dressings seid ihr völlig frei. Wenn ihr wollt, nehmt ihr mehr oder weniger Saure Sahne. Auch Zitrone ist Geschmacksache. Ich nehme gerne viel Zitrone, damit das Dressing schön frisch schmeckt.
  • Welche Pasta ihr nehmt, ist natürlich auch egal. Eine kurze Sorte wie Penne oder Schmetterlingsnudeln ist ideal.
  • Natürlich könnt ihr den Salat auch noch verfeinern oder variieren. Paprika oder auch Rucola oder Feldsalat könntet ihr noch ergänzen.
  • Und wer Fleisch vermisst, kann Bacon kross anbraten und diesen ganz zum Schluss in kleinen Stücken an den Salat geben, bzw. darüber streuen.

Avocado-Nudelsalat

Avocado-Nudelsalat

Den Avocado-Nudelsalat könnt ihr natürlich auch wunderbar mit ins Büro nehmen. Dann spart ihr euch den Weg zum Supermarkt und esst auch noch gesund, erfrischend und lecker.

Ich habe den Avocado-Nudelsalat in letzter Zeit öfters gemacht. BEI DER HITZE ist er nämlich auch als Abendessen ein Knaller, ganz ohne Grillen. Der Mann ist absoluter Fan von dem Salat – und das obwohl er vegetarisch ist. Das will was heißen. Ich kann ihn euch wirklich empfehlen als spannende Alternative zu den üblichen Nudelsalaten. Außerdem geht er ratzfatz – das passt bei dem heißen Sommer auch gut ins Konzept. Da bleibt mehr Zeit fürs draußen Sitzen und sich von den Mücken stechen lassen 😉

In diesem Sinne: Esst mehr Nudelsalat – und zwar Avocado-Nudelsalat. Habt eine gute Zeit. Bis zum nächsten Mal.

Alles Liebe ♥ Eure Katja

PS: Gestern Abend hab ich das ultimativ Passendste zum Gemoser über den Sommer durch Zufall im TV gesehen. Ein Sommer-Medley von Carolin Kebekus – und das kann ich euch keinesfalls vorenthalten:

Das könnte dir auch gefallen

2 thoughts on “Avocado-Nudelsalat

    1. Vergessen? Nicht zu glauben! 😉 Probier ihn echt mal aus. Bei uns gibt es den gefühlt ständig zur Zeit. Wenn es heiß ist, passt der einfach perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.