Bunte Chicken Quesadillas

|| Was mexikanische Teigfladen mit David Hasselhoff gemeinsam haben & das Rezept für Bunte Chicken Quesadillas mit Gemüse ||

Chicken Quesadillas

Heute wird es mexikanisch auf dem Blog, ay, ay, ayyyyy!

Gedanklich pfeffere ich schwungvoll meinen monströsen Sombrero in die Ecke. Das untermalt dramaturgisch diese Eröffnungszeile, findet ihr nicht? Es soll verdeutlichen, wie sehr wir mexikanisches Essen abfeiern. Wir alle!

Quesadillas mit Hähnchen

Und das tun wir doch. Oder etwa nicht? Ich wage mal zu behaupten, dass 99,9% ALLER Menschen mexikanisch mögen. Ok, zugegeben, damit habe ich mich ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt. Ich wäre vermutlich schon kopfüber rausgestürzt und läge nun mit Oberschenkel-Hals im Krankenhaus, dem Alter entsprechend, ihr wisst schon.

Also gut – nicht jeder mag mexikanisches Essen. Solche, die allem, was nicht Kartoffelsalat und Schnitzel ähnelt, skeptisch gegenüber stehen, die werden sicherlich beim Namen „Chicken Quesadillas“ besonders argwöhnisch. Schon deshalb, weil sie nicht wissen, wie sie es aussprechen sollen.

Mexikanische Quesadillas

Kwwwwesadilllllas?! Ja, Kwesadillas mit Tschicken. Tschicken… Is des a Hendel?

Ja, korrekt.

Und diese Kwessadillas… Was is des genau?

Teigfladen gefüllt mit Gemüse, Hühnchen und geschmolzenem Käse.

Des moag i net!

Ha! Und genau SO kann dieses Gespräch meiner Meinung nach nicht zu Ende gehen. Wie kann man denn keinen geschmolzenen Käse mögen? Selbst wenn man ein Gemüse-Kritiker ist, so macht doch der geschmolzene, blubbernde Käse alles wieder wett!

Mexikanische Wraps
Mexikanischer Totenkopf

Und außerdem ist doch so richtig nettes Gemüse dabei, also ganz harmloses: Mais zum Beispiel. Ich meine, Mais ist doch quasi gar kein Gemüse! Mais ist Popcorn, nur anders, und damit überhaupt nicht gesund. Also gar nicht böse, gewissermaßen.

Und dann sind noch Zwiebeln beteiligt. Zwiebeln isst doch jeder immer, z.B. beim Zwiebelschnitzel oder Mettbrötchen. Hier hat der Gemüse-Verächter nichts zu befürchten. Genauso ist es mit Paprika. Hallo? Paprika-Rahmschnitzel. Oder Pizza-Fleischkäse. Oder Gefüllte Paprika mit Hack. Also bitte. Gaaaanz harmlos.

Mexikanische Teigfladen

Bleibt noch die Avocado. Ok, das ist ein schwerer Fall. Der weltoffene Esser liebt die grüne Frucht und kann sie seit Jahren nicht mehr aus seinem Ernährungsplan wegdenken. Dem heimatlich verbundenen Esser fällt kein guter Grund ein, warum er, zur Hölle, grüne Pampe zu Chips, zu Fleisch, auf Toast oder zusammen mit geschmolzenem Käse zu sich nehmen sollte.

An sich hat er ja Recht. Die beliebte Avocado schmeckt nicht nach besonders viel, um es mal schmeichelhaft auszudrücken. Aber… mit Limette oder Zitrone und unterstützt von Salz und Pfeffer, wird sie zum Superstar und perfekten Begleiter für soooo viele Leckereien. Und genau deshalb darf sie auch bei den heutigen Chicken Quesadillas nicht fehlen.

Tortilla mit Hähnchen

Dieses exotische Teufelszeug, was ich hier mitgebracht habe, das wird garantiert jeden Zweifler überzeugen. Das wird traditionelle Esser genauso zum Dahinschmelzen bringen wie moderne Superfoodisten. Denn wir haben alles am Start, was glücklich macht: Knackiges Gemüse, lustiges Gemüse (der Mais, der ist lustig, weil er klein und kugelig ist und rumpurzelt, mei, wie liaaab), mondänes Gemüse, bescheidenes, zartes Hähnchenbrustfilet für Jedermann sowie würzigen, goldig- blubbernden Käse, der alles umschließt. Also wenn da nicht ALLEN das Herz aufgeht, dann weiß ich aber auch nicht…

Gebettet wird diese Auswahl herrlichster Zutaten auf einen mexikanischen Teigfladen, genannt Tortilla. Und damit das nicht zu misstrauischen Blicken führt: So eine Tortilla ist auch nur ein Brot. Nur eben in flach. So.

Chicken Tortilla

Also, sind wir uns einig, dass diese mega leckeren Chicken Quesadillas Welten verbinden können? Dass sie Brücken bauen und Mauern niederreißen – wie einst David Hasselhoff in Berlin.

Ok, zu viel des Guten. Aber eines ist sicher: Diese Chicken Quesadillas schmecken Groß und Klein. Die begeistern die ganze Familie, weil sie schon Spaß machen beim Zubereiten. Ist halt ein bisschen wie Pizza belegen, nur mit mehr System.

Chicken Quesadillas mit Gemüse

Und wenn sie dann fertig sind, dann machen sie so richtig Spaß, weil jeder beherzt zugreift und sich dieses Soul- und Fingerfood richtig schmeckt lässt. Essen mit den Händen bringt eben immer Spaß in jede Runde.

Schnell gemacht sind sie auch. Und super easy dazu. Hier kann quasi nichts schiefgehen. Und damit ihr das schnellstmöglich ausprobieren könnt, kommt hier nun das Rezept für meine Chicken Quesadillas:

Gebackene Weizentortillas

Bunte Chicken Quesadillas

Mexikanische Quesadillas mit Hähnchen, Gemüse und Käse

Keyword Avocado, chicken, Hähnchen, mexikanisch, Quesadillas, texmex
Vorbereitungszeit 14 Minuten
Zubereitungszeit 16 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 4 Weizentortillas (ca. 25 – 28 cm Durchmesser) alternativ Mais- oder Dinkel-Tortillas
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Spitzpaprika alternativ normale rote Paprika od. orange od. gelb
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • 1 kl. Dose Mais, Abtropfgewicht 140 g
  • 150 g Hähnchenbrustfilet-Stücke, fertig gebraten
  • 5 Scheiben Cheddar alternativ Gouda
  • glatte Petersilie, Blätter grob gehackt zum Servieren optional
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten

Anleitungen

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Mais gut abspülen und abtropfen lassen. Die Avocado schälen, entkernen, klein würfeln, den Saft einer halben Limette darübergeben sowie etwas Salz und Pfeffer. Die Spitzpaprika in dünne Scheiben schneiden. Das Hähnchenbrust-Filet klein würfeln.

  2. Jede Tortilla mit je einem Esslöffel Crème fraîche auf der Oberseite bestreichen. Zwiebel- und Paprikaringe jeweils auf der rechten Häfte der Tortillas verteilen. Dann den Mais und die Avocado- sowie die Hähnchenwürfel ebenfalls auf dieser Hälfte verteilen. Etwas Limettensaft darüberträufeln und dann Käsescheiben in Stücke reißen und auf den anderen Zutaten verteilen. (Pro Tortilla 1 Käsescheibe und 1/4).

  3. Die linke auf die belegte rechte Seite umschlagen, etwas zusammendrücken und nun von beiden Seiten ca. 3 – 4 Minuten in einer Pfanne mit einem guten Schuss Olivenöl braten, bis der Käse geschmolzen ist. Die Quesadillas vorsichtig mithilfe zweier Pfannenwender wenden. (Ich brate immer 2 Stück zusammen in einer Pfanne. Da muss man ein bisschen aufpassen beim Wenden, ist aber alles machbar.) Vor der zweiten Ladung nochmal etwas Olivenöl in die Pfanne geben.

  4. Trick: Beschwert die Quesadillas in der Pfanne etwas, z.B. mit Tellern, Schneidbrettern, Schüsseln etc. Dann schmilzt der Käse besser und schneller und die Quesadillas nehmen schön Farbe an.

  5. Die fertigen Quesadillas im Backofen bei ca. 60° C Umluft warmhalten. Die Quesadillas vor dem Servieren jeweils in 3 Ecken teilen, nach Belieben mit grob gehackter Petersilie bestreuen und warm servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Das Rezept ist total easy und auch sehr wandelbar. Nehmt den Käse eurer Wahl. Dieser kann auch gerieben sein statt in Scheiben.
  • Das Hähnchenbrustfilet könnt ihr vorher selber frisch anbraten oder ihr nehmt fertig gegartes. Wer es veggie will, lässt das Fleisch weg.
  • Statt Paprika oder Mais könnt ihr jedes andere Gemüse eurer Wahl verwenden, z.B. Zucchini, Tomatenwürfel, Bohnen, Brokkoli etc.
  • Statt roter Zwiebeln könnt ihr auch Frühlingszwiebeln verwenden.

 

Tortillas mit Käse

Bunt sind sie und richtig hübsch anzusehen. Schaut auf jeden Fall gut hin, denn sie sind schneller weg, als ihr gucken könnt. So ging das zumindest bei uns am Tisch. Aber das ist ja immer das schönste Kompliment, oder nicht?

Für alle Kwesadillas-Fans 😉 habe ich hier noch meine Apple Quesadillas mit Gouda und Bacon als Tipp.

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe ♥ Eure Katja

2 thoughts on “Bunte Chicken Quesadillas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung