Die besten Penne alla Wodka

|| Kochen mit Wodka – ein Knallerrezept für den Klassiker Penne alla Wodka, den deine Gäste lieben werden ||

Penne alla Wodka

Heute bin ich in Hochstimmung! Warum? Schon ein, zwei, zwölf Schluck Wodka inhaliert, oder was?!

Nein, keineswegs. Obwohl man das beim Titel des heutigen Rezepts vermuten könnte – schließlich wird mit Wodka gekocht. Und das versetzt mich regelrecht in Partylaune! Wer denkt bei Wodka schon an gemütliche Nachmittagsstunden mit einem guten Buch auf dem Sofa? (Naja, man weiß es nicht und steckt nicht drin, wo die Leute so ihren Wodka genießen, aber Standard wäre das nicht gerade.)

Penne alla Wodka
Penne alla Wodka

Nein, nein, bei Wodka, da denke ich an russische oder polnische Hochzeiten, an Parties, an den Abiball, an Exportessen mit der Firma, an Messen, an gutes Essen und an Moskau (Das ist Klischée, ich weiß, ich war aber tatsächlich schon mal da. Und wer keinen Wodka in Moskau trinkt, der kann ja am besten gleich woanders hinreisen, oder etwa nicht?!).

Bevor nun alle angewidert den Laptop zuklappen, weil sie denken, diese in die Jahre gekommene Food Bloggerin erzählt nun einen unappetitlichen Schwank aus ihrer Jugend nach dem anderen, kann ich gleich Entwarnung geben: Es wird hier heute alles andere als unappetitlich!

Penne alla Wodka
Penne alla Wodka

Zwar könnte ich bestimmt die ein oder andere Wodkageschichte auspacken, aber das will doch keiner hören. Alles alte Kamellen und auch nicht das Thema des Tages. Schließlich KOCHEN wir heute mit Wodka und kippen ihn uns nicht einfach hinter die Binde! Das kann man zwar anschließend machen oder auch schon dabei – jeder wie er mag – aaaaber nicht deshalb feiere ich dieses Rezept so ab, sondern weil es überragend lecker ist.

Leute, ich habe mich von der ersten Gabel an verliebt in diese Penne alla Wodka. Es ist Verführung pur. Und das, obwohl das Rezept super einfach ist und es sich im Grunde nur um Pasta in Tomatensauce handelt. Das mag ich zwar wirklich gerne. Aber hier gibt der Wodka diesem Pastagericht wirklich den erhofften Kick – ein Gedicht und damit auch so viel besser als einfach nur Pasta mit Tomatensauce. Ein Knaller!

Penne alla Wodka
Penne alla Wodka

Warum ich so schwärme? Weil ich schon wieder vier Kurze intus habe?? NEIHEINNNN! Es war einfach eines der leckersten Pastarezepte, die ich bisher gekocht habe.

Liegt das am Wodka? Auf jeden Fall. Allerdings am Geschmack vom Wodka und nicht etwa an den Prozenten. Denn der Alkohol kocht vollständig raus. Was bleibt, ist ein erlesener, besonderer Geschmack. Zusammen mit dem Aroma der Tomaten, mit Parmesan und frischem Basilikum ist das Pastaglück total auf dem Teller.

Penne alla Wodka

Wen konnte ich überzeugen? Alle Schnapsdrosseln haben den Finger oben, ich seh‘s. Tatsächlich sollten sich aber nicht nur Wodka-Profis für dieses Rezept interessieren. Denn keine Panik, es schmeckt nicht “nach Wodka”. Das wäre irgendwie nicht so verlockend, nicht wahr? Es schmeckt einfach gigantisch gut! Diese besondere Note, die die Penne alla Wodka so lecker machen, kommt zwar vom Wodka, schmeckt aber nicht wie ein Glas Klarer, sondern aromatisch, vollmundig, würzig und macht aus der Tomaten-Pasta ein echtes Comfortfood. Besonders im Winter zu empfehlen. Geht aber letztendlich immer – wie das mit Pasta so ist. Wenn man Bock drauf hat, hat man Bock drauf.

Und wer hat jetzt Bock auf Penne alla Wodka? Alle? Ich wusste es! Dann kommt hier für euch das Rezept:

Penne alla Wodka

Penne alla Wodka

Die besten Penne alla Wodka – Pasta in fruchtiger Tomatensoße mit Wodka, Parmesan und frischem Basilkum

Keyword pasta, penne, tomatensoße, vegetarisch, wodka
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Penne oder andere kurze Pasta
  • 400 g Dose ganze Tomaten in Saft
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml Wodka
  • 100 g Sahne
  • 80 g Parmesan + mehr zum Servieren
  • 4 Stiele frisches Basilikum
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitungen

  1. Die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. Einen guten Schuss Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und darin zunächst die Schalotten ca. 5 Minuten unter Rühren andünsten bis sie goldgelb und glasig sind. Dann den Koblauch hinzufügen und eine weitere Minute unter Rühren mitandünsten.

  3. Chilipulver und Tomatenmark in die Pfanne geben und unter Rühren 2 Minuten mitanbraten.

  4. Dann den Wodka in die Pfanne geben und kurz, ca. 1/2 Minute, aufkochen lassen. Nun die ganzen Tomaten mit Saft dazugeben und vorsichtig in der Pfanne mit einem Kochlöffel zerdrücken. Alles rund 20 Minuten ohne Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen.

  5. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen. Fertige Pasta abgießen und beiseite stellen.

  6. Während Nudeln und Sauce auf dem Herd sind, den Parmesan fein reiben und die Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

  7. Nach den 20 Minuten Köcheln die Sahne und den geriebenen Parmesan in die Sauce geben und einrühren. Ca. 4 Minuten auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen.

  8. Zum Schluss die Nudeln in die Pfanne geben und gut unterheben. Penne alla Wodka mit geriebenem Parmesan und Basilikumblättern sowie, auf Wunsch, mit Chiliflocken bestreut servieren.

Penne alla Wodka

Auch wenn ihr drei oder mehr Portionen hiervon esst, muss niemand Angst haben, danach hackedicht vom Stuhl zu kippen. Der Wodka ist nicht mehr zu spüren, nur zu schmecken. Das ist regelrecht ein wenig schade, denn ich hätte mich auf lustige Geschichten gefreut, was nach der Penne alla Wodka passiert ist. (Ihr wisst, gute Geschichten beginnen nie mit: In dem Moment, als ich einen Salat aß… ! ;-))

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.