Greek Style Stuffed Peppers

|| Von griechischem Wein, Mücken und gutem Essen & ein Rezept für gefüllte Paprika griechischer Art ||

Gefüllte Paprika griechische Art

Da es jetzt ENDLICH mal so was wie Sommer wird da draußen, versorge ich euch gleich mit dem passenden Essen: sommerliche, gefüllte Paprika griechische Art!

Das klingt nicht nur herrlich nach Sommer. Das schmeckt auch so.

Ach Kinners, was haben wir nicht verzweifelt gewartet auf dieses erste Sommer-Feeling. Wann es sich wohl einstellen mag? Im August oder Anfang September? So die mutigen Prognosen bisher. Aber hey, der Sommer hat es doch ein wenig früher zu uns geschafft. Endlich wieder schwitzen, endlich wieder Blasen an den Füßen und Insektenstiche an den Waden. Hurraaa!

Gefüllte Paprika griechische Art

Gefüllte Paprika griechische Art

Nein, nein, nein. Hier wird heute mal nicht gemeckert. Stattdessen freuen wir uns einfach nur auf den Sommer und die schönen Seiten des Sommers. So wie URLAUB! Seufz…

Urlaub in Griechenland zum Beispiel. Eine sehr dezente Überleitung zum heutigen Gericht. Ach Griechenland… schön ist es da. Es ist lang her, dass ich dort war, aber die Urlaube (zwei an der Zahl) sind mir in sehr guter und vor allem lebhafter Erinnerung geblieben. (So ist das bei älteren Leuten: Sie können dir Geschichten aus der Jugend erzählen, als wäre es gestern gewesen, vergessen aber auf dem Weg in die Küche, was sie dort wollten!)

Gefüllte Paprika griechische Art

Gefüllte Paprika griechische Art

Griechenland – damals mit Anfang 20 … (Richtig, also vor VIER Jahren) … was war das schön. Griechenland ist für mich: Salat mit Riesenstücken Tomaten, Gurken und Riesenstücken Feta. (Wenn du das hier irgendwo bekommst, lässt du es empört als Werk eines Dilettanten von Koch zurückgehen. Dort schmeckt es einfach nur unglaublich gut – und man kaut einfach ein bisschen länger an seinem Salat rum.)

Griechenland – das sind die leckersten Oliven, die ich je gegessen habe. Das sind die meisten Mücken, die ich jemals auf einem Fleck gesehen habe (das gleiche gilt für die Stiche – logischerweise). Das ist Ouzo im Wasserglas (Angst!!), das sind Engländerinnen in zu kurzen und zu engen Kleidern, das ist Rollerfahren und sich so frei fühlen wie nie. Das ist der beste Hummer, vom Opa am Morgen gefangen und von uns abends verspeist im gemütlichsten Restaurant am Platz, auf Plastikstühlen sitzend. Wer braucht schon schicke Möbel, wenn es so gut schmeckt?!

Gefüllte Paprika griechische Art

Gefüllte Paprika griechische Art

Griechenland sind eine strippende Holländerin auf der Theke, einsame Strände, die die anderen Touristen nicht finden (wollen), schlechter Wein, das beste Moussaka der Welt, lärmende Großfamilien im Strandlokal, die stundenlang reden, lachen und essen (und man selbst wünscht sich heimlich, hier zu leben und ein Teil dieser griechischen Familien zu sein)…

Ihr seht, Griechenland kann vieles sein – und natürlich für jeden etwas Anderes. Aber eines ist klar: Essen – DAS können se!

Gefüllte Paprika griechische Art

Gefüllte Paprika griechische Art

Was habe ich gut gegessen in Griechenland! Oh mein Gott… Und ich kann euch eines garantieren: Mein heutiges Blog-Rezept, gefüllte Paprika griechische Art, sorgt für genau diese Glücksgefühle beim Essen. Es schmeckt so sehr nach Sommer und ja, auch nach Griechenland. Bei Paprika, Feta und Oliven kein Wunder. Mediterran vom Feinsten. Leicht und trotzdem Soulfood – eben weil es uns an Griechenlandurlaube erinnert.

Die Paprika sind im Ofen gegrillt, herrlich zart und knoblauchig. Der Couscous mit Oliven und Feta wäre allein schon ein spannendes Gericht dank der Säure vom Balsamico und der leichten Schärfe der Chili. Aber… das Topping, Freunde… DAS ist der Oberknaller und gibt dem Ganzen den perfekten Sommer-Geschmack: Tomaten, eingelegt in Olivenöl, Zitrone und Basilikum. Bäääämmmm… das schmeckt sooo gut! Da fehlen mir jetzt die Worte (endlich mal, schon klar ;)).

Und deshalb kommt hier für euch das Rezept für meine gefüllte Paprika griechische Art:

Gefüllte Paprika griechische Art

Greek Style Stuffed Peppers

Vegetarisch gefüllte Paprika griechische Art: mit Couscous, Feta und Oliven und einem herrlich frischen, sommerlichen Topping aus Tomaten, Zitrone und Basilikum.

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 3 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 150 g Couscous
  • 120 g Kalmata-Oliven, Abtropfgewicht, entsteint
  • 1 rote Chili, entkernt und fein gehackt
  • 1/2 Packung Feta, zerbröselt
  • 2 EL Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Tomaten-Topping

  • 1/2 Strauch Basilikum, Blätter grob gehackt
  • 300 g Cherrytomaten od. Mini-Snack-Tomaten
  • Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Paprika waschen, in der Hälfte teilen, entkernen und die Hälften in eine Schüssel geben. Einen guten Schuss Olivenöl dazugeben, Knoblauch sowie Salz & Pfeffer. Die Paprikahälften damit einreiben. Anschließend in eine Ofenform setzen und bei 200° C Umluft ca. 25 Minuten im Ofen rösten. Sie dürfen ruhig anbräunen und sollten zum Schluss schön zart sein. 

  2. In der Zwischenzeit den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Fertigen Couscous in eine Schüssel füllen, etwas Olivenöl zum Lockern dazugeben, den Balsamico, Chili, Feta und die Oliven. Alles gut umrühren.

  3. Die Tomaten halbieren und in eine Schüssel geben. Einen guten Schuss Olivenöl dazugeben, Salz & Pfeffer, den Abrieb einer Zitrone und das Basilikum. Alles gut vermengen und kurz marinieren lassen.

  4. Die fertigen Paprikaschoten mit dem Couscous füllen und anschließend das Topping über die Paprika geben. Warm servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Couscous bleibt auf jeden Fall noch übrig, da nicht alles in die Paprika passt. Einfach in einer Schüssel dazureichen.
  • Wenn ihr Brot dazureicht, werden sicher 3, ggf. 4 Leute davon satt (je nach Hunger).

Gefüllte Paprika griechische Art

Gefüllte Paprika griechische Art

Alle, die die mediterrane Küche lieben, werden diese gefüllte Paprika griechische Art zum Niederknien finden. Da bin ich mir sicher! Die Idee für das Rezept habe ich auf Pinterest entdeckt, es aber leicht abgewandelt (etwas vereinfacht). Und es ist prima so.

Die gefüllten Paprika kann ich mir auch gut vorstellen als Beilage zum Grillen. Herrlich. So schmeckt der Sommer! In diesem Sinne, genießt die endlich warmen Temperaturen und esst gefüllte Paprika.

Alles Liebe ♥ Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.