Reisnudelsalat mit Hackfleisch und Limette

|| Über die Dinge, die nur Hackfleisch kann & das Rezept für einen herrlich exotischen Reisnudelsalat mit Hack und Limettendressing ||

Gesund und lecker: Reisnudelsalat mit knackigem Gemüse

Gesund und lecker – zwei Sachen, von denen ich früher immer dachte, dass sie nicht zusammenpassen.

Tatsächlich geht aber beides ganz wunderbar zusammen. Natürlich gibt es Leute, die jedem Gemüse per se absprechen, es könne auch nur annähernd lecker sein. Denen ist dann aber auch nicht zu helfen. Gemüse ist lecker. Das steht für mich außer Frage.

Allerdings … wird es manchmal NOCH leckerer mit einer ganz besonderen Geheimzutat: Hackfleisch!

Reisnudeln, Gemüse und Hackfleisch machen diesen Salat so raffiniert

Ja ich weiß, alle veganen Leser habe ich genau in diesem Moment verloren. Tut mir Leid, aber vielleicht ist es für diesen Post auch besser so. Schließlich geht es hier und heute um einen Salat mit Hackfleisch – gutes Bio-Hack natürlich, aber es bleibt eben Fleisch. Und für mich als Fleischesser ist Hack nun mal Glück in braun-bröseliger, krosser, deftig-herzhaft leckerer Form, frisch aus der Pfanne oder vom Grill.

Hackfleisch ist so was wie der Pumuckel unter den Lebensmitteln. Alle kennen es, alle lieben es (ja doch, ja, von den Fleischessern natürlich). Ich kenne niemanden (von den Fleischessern), der sagt: “Ih, es gibt Hack!” Ich habe noch nie gehört: “Oh, Bolognese! Das ist ja widerlich!” oder: “Schau mal, Fleischbällchen – wie ekelerregend!”.

Dieser Salat macht satt und ist dabei super gesund
Limette macht das Dressing so spritzig

Nein, Freunde, Hack ist beliebt wie kein anderes Fleisch. Bei Rumpsteak scheiden sich die Geister, Lamm spaltet und Hühnchen kann es auch vielen nicht recht machen. Aber Hack – das ist der Kitt für Freundschaften:

“Wir grillen am Wochendende!” – “Okeeee…”

“Es gibt Hacksteaks!” – “YESSSS!!”

Und Hack bringt Familien zusammen an einen Tisch. Gemeinsam einen Nudelauflauf mit Hackfleisch verdrücken, das lässt auch mal den ein oder anderen Streit vergessen. Das kann kein Salat, so viel ist sicher!

Es sei denn … dieser Salat verfügt über die einzig wahre Zutat, die aus einem Salat ein echtes Wohlfühlessen (nur ohne die Kugelbäuche hinterher) macht: Hackfleisch natürlich!

Ein Teller voll mit guten Dingen: Reisnudeln, knackiges Gemüse, Ei ,Hackfleisch und Limetten

Und was ein Glück, hab ich da mal was vorbereitet: Einen super knackigen, gesunden UND leckeren Reisnudelsalat mit Hackfleisch und Limetten-Dressing.

Der Salat ist ein wahr gewordener Salat-Traum. Als allererstes natürlich, weil Hack drin ist. PUNKT. Aber auch, weil das Dressing so erfrischend und gleichzeitig würzig und exotisch schmeckt. Und weil das Ei für eine spannende samtige Komponente sorgt, die toll harmoniert mit dem knackigen Gemüse. Die Tomaten bringen Fruchtigkeit. Die Reisnudeln sind schön leicht und runden diesen Strauß bunter Zutaten perfekt ab.

Hackfleisch und Gemüse sind die wichtigsten Zutaten von diesem leckeren asiatischen Salatmit Nudeln
Exotisch und erfrischend und mit wenig Fett: Reisnudelsalat mit Hackfleisch

Jetzt mag der ein oder andere fragen, ob das auch ohne Hack geht. Dazu gibt es ein klares JEIN von mir. Natürlich geht das. Aber muss das denn sein? Das Hackfleisch liefert den gewissen spannenden Kick und das Glücksgefühl hinterher. Das kannst du lange suchen bei einem einfachen grünen Salat. Das ist nicht dasselbe, wenn ihr versteht, was ich meine..

Exotisch, limettig, samtig, frisch und knackig – dieser Reisnudelsalat mit Hack ist gerade in der warmen Jahreszeit ein echter Knaller. Wie immer: schnell zu machen, super einfach und das Ergebnis hinterher schmeckt nach absolutem WOW! Eure Testesser werden ihn lieben!

Auch der Mann war schwer begeistert – und ja, das lag am Hack. Hackfleisch zaubert in Männeraugen genauso einen Glanz wie ein WM-Tor von Schweini (DAS waren noch Zeiten… ), der Anblick nackter Brüste oder der eines Bieres. Ja, das ist sehr verallgemeinernd, aber am Ende ist es eben auch meistens wahr 😉

Dieser asiatische  Nudelsalat ist was fürs Auge

Buletten, Hacksteak, Meatballs, Bolognese-Pasta (und -Pizza!!), Auflauf mit Hack und egal mit was sonst noch, Hackbällchen, Mett, Tartar und Burger – die Liste der Hack-Variationen liest sich wie das Who-ist-Who unser aller Lieblingsgerichte. Und es gibt noch so viel mehr, was man aus Hack machen kann! Denken wir nur an den Igel oder den Hasen, den falschen. Hack macht kreativ und am Ende fast alle von uns glücklich.

Deshalb kommt nun für alle Hack-Fans das Rezept für euren neuen Lieblingssalat – erfrischender Reisnudelsalat mit Gemüse und Hackfleisch:

Eine Portion pures Glück mit vielen Vitaminen und guten Sachen: Reisnudelsalat mit Hackfleisch

Reisnudelsalat mit Hackfleisch und Limette

Erfrischend, exotisch und sättigend: Reisnudelsalat mit knackigem Gemüse und Hack in Limetten-Dressing

Länder & Regionen Asiatisch
Keyword Exotisch, salat, thailändisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 9 Minuten
Arbeitszeit 24 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 150 g Reisnudeln
  • 1 Pak-Choi
  • 1 rote Paprika
  • 1 Tomate
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 Ei
  • 1/2 Bund Koriander
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Dressing:

  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Reisessig alternativ weißer Balsamico
  • 1/2 TL Sambal Olek
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Wasser

Anleitungen

  1. Die Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen (6 Minuten in sprudelndem Wasser). Nudeln abgießen, gut abspülen und sehr gut abschütteln bzw. leicht ausdrücken. Nudeln mit der Schere in mundgerechte Stücke teilen.

  2. Den Pak Choi in feine Streifen schneiden, ebenfalls die Paprika. Das Innere der Tomate entfernen, den Rest würfeln. Die Chilischote, die Knoblaichzehe und die Schalotte jeweils feinhacken. Die Blättchen vom Koriander grob hacken.

  3. Das Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten. Zum Schluss Knoblauch, Schalotte und Chili mit dazu geben und unter Rühren ca. 2 Minute mitanbraten. Alles salzen und pfeffern und das fertige Hack dann in eine Schüssel füllen.

  4. Die Pfanne kurz mit Küchenkrepp auswischen, einen kleinen Schuss Olivenöl reingeben, zurück auf den Herd und bei mittlerer Hitze ein mit einer Prise Zucker verquirtels Ei darin backen. Das Ei verrühren und die Pfanne vom Herd nehmen.

  5. Schnell das Dressing aus allen Zutaten anrühren.

  6. Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben, das Dressing darüber geben und den gehackten Koriander, alles gut vermengen. Den Salat kurz durchziehen lassen (30 Minuten reichen völlig) und auf Wunsch mit Limettenspalten servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Wer absolut keinen Koriander mag, nimmt stattdessen glatte Petersilie. 
  • Der Salat schmeckt auch noch am nächsten Tag wunderbar.
  • Wer es gerne scharf mag, nimmt mehr Sambal Olek und / oder mehr Chilischote. Das Dressing könnt ihr ja vorher abschmecken.
  • Ihr könnt auch jedes andere Gemüse, was ihr mögt oder gerade noch da habt, verwenden, so wie z.B. jede andere Kohlsorte, Möhren oder Gurke.
  • Bei diesen Mengenangaben reicht der Salat als Hauptgang für 2 bis 3 Personen.
Schnell und einfach zu machen ist dieser exotische Salat mit Hack und Gemüse

Diesen Salat wird es bei uns nun öfter geben. Was es dann nämlich nicht mehr bei uns geben wird, ist dieses Gespräch: “Es gibt heute Salat!” “Oh …” Der Salat für ein glückliches Miteinander also.

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung