Asia-Ramen-Nudelsalat mit Mango und Avocado

|| Was Chinanudeln mit Maggi zu tun haben & das Rezept für einen leckeren exotischen Salat mit Knusper-Nudeln ||

Asia Ramen Nudelsalat

Heute gibt es was Gesundes! Also nicht zu gesund, sonst würde hier ja wieder keiner weiterlesen. Nein, ein bisschen gesund. Quasi gesund in homöopathischen Dosen. Damit mir hier niemand die Krise bekommt oder sich fragt, ob bei mir noch alles stimmt.

Es stimmt noch alles (so weit man das von sich selbst überhaupt sagen kann), denn es gibt heute einen Salat mit … Trommelwirbel… Chinanudeln!

Ramen heißen sie korrekt. Da weiß aber unter Umständen nicht gleich jeder, wovon ich hier spreche. Bei Chinanudeln allerdings schon. Ich LIEBE Chinanudeln. Das darf man als Foodblogger wahrscheinlich gar nicht öffentlich sagen, oder?

Asia Ramen Nudelsalat

Asia Ramen Nudelsalat

Das geht ja schon in die Richtung, als würde man zugeben, dass man auf Maggi steht. Das ist ja eigentlich auch ein No-Go, aber – wenn man ehrlich ist: Früher hat man Maggi doch geliebt! Maggi gehörte einfach dazu. Heute habe ich ihn aus der Küche verbannt, erinnere mich aber gerne und mit verklärtem Blick an herrliche Maggi-Nudeln zurück. Maggi steht bei mir für schönste Kindheitserinnerungen – nur eben mit viel Geschmacksverstärker. Hat man auch irgendwie überlebt und lecker war es allemal.

Zurück zu den Chinanudeln. Was da genau in den Würzpäckchen drin ist, will man auch gar nicht so genau wissen. Allerdings kann man ja auch nicht immer nur auf ALLES genauestens achten, was man isst, oder? Das ist ja völlig übertrieben. Und wo bitte bleibt denn da der Spaß?

So eine Chinanudelsuppe ist einfach eine gute Idee, wenn es mal schnell gehen muss oder wenn einfach nix im Haus ist. Ich habe notfallmäßig immer ein, zwei Päckchen zuhause. Man weiß ja nie. Auch als schneller Pausensnack sind sie nicht zu verachten. Im Grunde halte ich es für eine gute Idee, immer und überall Chinanudeln dabei zu haben oder an den wichtigsten Plätzen zu deponieren. Das kann absolut nicht schaden. Und man kann sie zur Not auch trocken futtern. Ebenfalls eine sehr beliebte und leckere Variante, die kleinen, lockigen Nudeln “zuzubereiten”: Tüte auf und ab in den Mund. Herrlich!

Asia Ramen Nudelsalat

Asia Ramen Nudelsalat

Bei Pinterest bin ich auf Ramen-Nudelsalat gestoßen und wußte gleich, das MUSS ich probieren – und so ein verrückter Nudelsalat, der wird euch bestimmt auch gefallen!

Dieser Salat schmeckt tatsächlich ein wenig verrückt. Weil die Aromen so unerwartet und neu in ihrer Zusammenstellung sind. Denn wer hat denn schon mal Chinanudeln mit frischer Mango und Avocado gegessen? Oder einen grünen Salat zur Nudelsuppe kredenzt. Na eben: Niemand.

Hier und heute aber vereinen sich Chinanudeln mit ganz viel gutem Vitamin-Power-Food: süße Mango, leckere Avocado, Karottenstifte und grüner Salat. Na bitte, es wird also doch gesund. Die Chinanudeln geben dem Salat den Extra-Crunch. Das kommt richtig gut und – wie eben bereits gesagt – schmeckt es ein bisschen verrückt. Aber langweilig kann ja auch jeder.

Asia Ramen Nudelsalat

Asia Ramen Nudelsalat

Verrückt ist das neue Schwarz oder so. Ihr wisst, was ich meine. Dieser Ramen-Nudelsalat kann tatsächlich wohl auch Groß und Klein schmecken. Denn schließlich ist neben dem gesundem Kram auch was für Kids drin: Leckere Chinanudeln zum Wegknuspern. Und ja, das haben wir doch alle liebend gern gemacht, die Nudeln wie Chips oder Sticks einfach so, ungegart aus der Tüte gefuttert.

Irgendwie überkommt einem bei diesem Chinanudelsalat so ein Feeling von früher. Und das ist toll! Und lecker ist er sowieso. Das Dressing schmeckt wie die Suppen. Schließlich kommt da auch die Würzmischung rein. Dazu passt die süße Mango ganz hervorragend. Ein exotischer, grüner Salat mit Crunch und einer Extra-Portion Kindheitserinnerungen gewissermaßen.

Klingt spannend? Ist es auch. Also kommt nun – endlich !! – für euch das Rezept:

Asia Ramen Nudelsalat

Asia-Ramen-Nudelsalat mit Mango und Avocado

Veggie und exotisch: Grüner Salat trifft auf süße Mango, leckere Avocado und crunchy Chinanudeln.

Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1 Tüte gemischter Salat mit Karottenstiften
  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1 Päckchen Ramennudeln mit Würzmischung
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • 1 Handvoll Frühlingszwiebelgrün, in feine Röllchen geschnitten

Für das Dressing:

  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL Honig
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 Tüte Würzmischung von den Nudeln

Anleitungen

  1. Salat in eine Schüssel füllen. Mango waschen, schälen und fein würfeln. Avocado schälen und ebenfalls würfeln. Beides mit in die Schüssel geben

  2. Die Ramennudeln mit den Händen etwas zerbröseln und auch mit in die Schüssel geben.

  3. Das Dressing aus den Zutaten anrühren und zum Salat geben, alles gut vermengen. Mit Chiliflocken und mit Frühlingszwiebelgrün garniert servieren.

Asia Ramen Nudelsalat

Asia Ramen Nudelsalat

Der Salat sollte übrigens am besten ziemlich direkt nach dem Zubereiten gegessen werden, weil die Nudeln dann noch schön knackig und knusprig sind. Das ist ähnlich wie beim beliebten Taco-Salat.

Aber um ehrlich zu sein: Ich hatte noch eine Portion Ramen-Nudelsalat am Tag danach und fand ihn trotzdem noch mega lecker. Die Nudeln waren durchgezogen, aber sogar das findet man ja manchmal echt gut. Genau wie beim Taco-Salat, von dem man dann doch noch zu später Stunde am Partybuffet ein Schüsselchen nimmt und ihn auch mit matschigen Tacos absolut köstlich findet.

In diesem Sinne: Lasst euch den verrückten Salat schmecken – mit knusprigen oder nicht mehr ganz so knusprigen Chinanudeln, ganz nach Geschmack eben. Und schmecken wird er euch bestimmt – so hoffe ich 😉

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.