Weißwein-Pesto-Gnocchi mit Artischocken und Mozzarella

|| Der letzte Löffel gehört mir & das Rezept für eine super cremige Pesto-Gnocchi-Pfanne ||

Pesto Gnocchi Pfanne

Scheinbar habe ich die italienischen Wochen auf dem Blog eingeläutet. Nach Hähnchen Parmiggiano und Makkaroni-Auflauf gibt es nämlich heute für euch einen weiteren Liebling aus der italienischen Küche: Gnocchi. Und zwar in köstlicher Weißwein-Sahne-Sauce mit selbstgemachtem Rucola-Pesto. So herrlich cremig, so wunderbar mediterran. Ich bekomme Fernweh bei diesem Essen…

Ich weiß, ich weiß, ich sollte von Fernweh lieber nichts sagen. Ich denke, der Herr Bexxter bringt es mit „FCK2020“ ganz gut auf den Punkt. Und dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Kartoffelklößchen italienischer Art  mit Weißwein, Pesto und Mozzarella
Selbstgemachtes Rucola-Pesto

Ich merke schon, besinnlich wird dieser Beitrag heute nicht. Dafür hätte ich wahrscheinlich auch irgendwas Weihnachtliches zaubern müssen. Mir war aber tatsächlich nach italienisch. Für eine Portion Sonne, Meer und AMORE am Esstisch zuhause. (So langsam bekomm ich doch noch die Kurve und das wird ein herzerwärmender Beitrag – vielleicht … )

Und, was macht ihr so in diesen Zeiten? Statt auf dem Weihnachtsmarkt sechs zwei Glühwein zu trinken, trinken wir eben daheim. Äääh… ich meinte, wir kochen, wir schmücken, wir bestellen zu viele Sachen, die wir nicht brauchen, machen Online-Mädelsabende und schauen Netflix und Bauer sucht Frau. Ganz ehrlich, es könnte uns schlechter gehen. Erstrecht wenn ich bedenke, wieviel weniger Kopfschmerzen ich morgens ohne Weihnachtsmarkt habe. Ha! Man muss immer das Positive sehen (wobei das Wort POSITIV in letzter Zeit deutlich an Charme eingebüßt hat).

Schnelles One-Pan-Gericht

Ich schweife ab. Wie kann ich nur? Wo wir doch hier diese absolut verführerischen Gnocchi vor unserer Nase haben. Diese Pesto-Gnocchi-Pfanne ist ein Gedicht! Soooo lecker, dass man weint, wenn sie leer ist, obwohl man deutlich genug hatte, denn sie ist reich an guten Sachen, räusper… Noch ein Vorteil an FCK2020 – niemand sieht unsere zusätzlichen Kilos. Stay positive, ah nee… lieber Glas halb voll als halb leer, hahaha, was auch gut zur Thematik passt.

Weißwein-Pesto-Gnocci – das ist eine Pfanne voll Glück. Am nächsten Tach ein Salätchen und schon sind wir kalorientechnisch wieder ganz in Balance. Und es gibt wirklich KEINEN Grund, diese Gnocchi nicht machen zu wollen. Zum einen ist das Rezept super easy. Das Pesto macht man selbst – was auch nur bedeutet, die Zutaten in den Mixer zu schmeißen und dann auf den Knopf zu drücken. Fertig.

Italienische Kartoffelklößchen aus der Pfanne
Italienische Küche mit Mozzarella

Super schnell, super easy und geschmacklich so was von obersuper! Wir haben uns fast um den letzten Löffel gekloppt. Etwa so: „Nimm du ihn.” „Neiiiin, nimm du ihn, du hast gekocht.” „… Chonsschuschbäd.“ Und ganz ehrlich, der Koch HAT auch den letzten Löffel verdient, wenn ihr mich fragt.

Muss ja keiner wissen, dass diese Pesto Gnocchi quasi von ganz allein so gut werden. Alles in eine Pfanne werfen, abschmecken und servieren – und ihr bekommt aber so was von den letzten Löffel! Niemand wird etwas Anderes wagen.

Das Rucola-Pesto ist mega köstlich. Und die gute Nachricht ist: Es reicht noch für zwei Portionen Spaghetti mit Pesto an einem anderen Tag. Ihr kocht also mit dieser schnellen Pesto-Gnocchi-Pfanne im Grunde gleich für zwei Tage. Und das in unter 30 Minuten. Jackpot.

Gnocchi mit Weißwein-Sahne-Sauce und Rucola

Seht ihr diese Käsefäden? Es gibt doch kaum etwas Schöneres! Wer braucht Lametta, wenn es Käsefäden gibt? Bei mir kommt da genauso glückselige Stimmung auf. Außer wenn die Pfanne dann leer ist.

Aber ich bin mir sicher, Mr. Stilettos & Sprouts wird nichts, aber auch rein gar nichts dagegen haben, wenn es nächste Woche einfach wieder köstliche Weißwein-Pesto-Gnocchi bei uns gibt. Und auch dann ist der letzte Löffel meiner. Schließlich soll das eine besinnliche, friedliche Adventszeit werden.

Super cremige Gnocchi aus der Pfanne

Fassen wir mal zusammen: Diese Gnocchi-Pfanne schmeckt herrlich würzig, knoblauchig, käsig, gleichzeitig ist eine angenehme Säure und Leichtigkeit da vom Weißwein und den Artischocken. Der Rucola sorgt für den gewissen Knack und für Frische. Ein schönes Zusammenspiel, ein wunderbar italienisches Wohlfühlessen.

So, ich habe euch lange genug warten lassen. Hier kommt das Rezept für diese cremigen Pesto-Gnocchi mit Weißwein-Sahne-Sauce, Parmesan und Büffelmozzarella:

Italienischer Klassiker: Gnocchi
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Weißwein-Pesto-Gnocchi

Cremige, schnelle Gnocchi-Pfanne mit Rucola-Pesto, Artischocken, Weißwein-Sahnesauce und Mozzarella

Länder & Regionen italienisch
Keyword Artischocken, Gnocchi, Mozzarella, Pesto, rucola, vegetarisch
Arbeitszeit 28 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 500 g Gnocchi
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 EL Butter
  • 240 g Artischockenherzen (aus der Dose, Abtropfgewicht)
  • 100 ml Weißwein
  • 150 g Sahne
  • 30 g Parmesan
  • 1 Kugel Büffelmozzarella alternativ normaler Mozzarella
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • Zitronenabrieb
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Rucola-Pesto:

  • 40 g Rucola
  • 80 ml Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 2 EL Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL Zitronenabrieb

Anleitungen

  1. Für das Pesto die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl etwas anrösten. Knoblauch schälen und grob würfeln, Parmesan grob würfeln. Rucola, Olivenöl, Knoblauch, Parmesan und Pinienkerne in einen Mixer geben (alternativ mit dem Pürierstab) und zu einem cremigen Pesto verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Zitronenabrieb abschmecken.

  2. Zwiebel schälen und fein hacken. Artischockenherzen in nicht zu feine Stücke schneiden. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin Chiliflocken, Oregano und die Zwiebelwürfel ca. 2 – 3 Minuten anschwitzen.

  4. Die Gnocchi und die Butter dazugeben und unter gelegentlichem Umrühren auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten.

  5. Den Weißwein dazugeben und alles kurz ablöschen. Direkt anschließend die Sahne und die Artischocken in die Pfanne geben und alles ca. 3 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eindickt.

  6. Ca. 1,5 EL vom Rucola-Pesto in die Pfanne geben und den Parmesan. Gut umrühren, leicht salzen und pfeffern und ca. 1 Minute weiterköcheln.

  7. Die Mozzarellascheiben auf die Gnocchi legen, den Deckel auf die Pfanne legen und alles ca. 3 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. (Alternativ, wenn kein Deckel vorhanden ist, kann die Pfanne auch für ca. 3 bis 5 Minuten in den vorgeheizten Ofen gestellt werden, bis der Käse schön zerläuft.)

  8. Fertige Gnocchi-Pfanne mit einer Handvoll frischem Rucola und etwas Zitronenabrieb garniert servieren.

Pesto Gnocchi Pfanne mit Artischocken

Für mich sind diese Gnocchi pures Glück. Und das Pesto schmeckt zu Spaghetti ebenfalls mega gut. 2 in 1, zwei Fliegen mit einer Klappe – das ist meine Pesto-Gnocchi-Pfanne.

Lasst es euch gut gehen & esst Gnocchi!

Alles Liebe ♥ Eure Katja

PS: Solltet ihr so wie ich Gnocchi-Fans sein, habe ich hier noch als Rezept-Tipp meine herrlich zitronigen Lachs-Gnocchi für euch.

6 thoughts on “Weißwein-Pesto-Gnocchi mit Artischocken und Mozzarella

  1. 5 stars
    Hallo Katja,

    heute war Premiere – wir haben das erste Mal ein Rezept von Deiner Webseite gekocht – und es war ein absoluter Volltreffer! Auch unsere beiden Kinder (11 & 13), die Artischocken eher skeptisch gegenüberstehen, fanden das Gericht super lecker! Vielen Dank – wir werden sicherlich weitere Rezepte ausprobieren!

    Viele Grüße
    Jojo

    1. Oh Mensch, das freut mich jetzt aber mal total! Kinder sind ja die größten Kritiker bzw. am schwersten zu überzeugen ;-). Verstehe ich auch, dass man als Kind nicht so auf Artischocken steht. Um so mehr freut es mich, dass sie in diesem Fall dann der ganzen Familie geschmeckt haben. Ich danke dir vielmals für die Rückmeldung. Und ich freu mich natürlich, wenn ihr hier weiterhin gerne vorbeischaut und meine Rezepte ausprobiert.

      Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße,

      Katja

    1. Also das ist ja wirklich mal ein tolles Lob – wenn das Rezept quasi in deinen Gedanken geblieben ist Das freut mich total und macht mich ganz happy. Ich finde es ja auch super lecker. Und es steht tatsächlich für jetzt kommenden Freitag wieder auf meiner Liste. Da freu ich mich auch schon wieder drauf 🙂 Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung