Chopped Salad Pizza

|| Wenn es dreckig wird auf dem Sofa & das Rezept für eine bunte Salat-Pizza ||

Salat-Pizza

Heute wird’s bunt auf dem Blog. Bunt und natürlich lecker. Und ein bisschen chaotisch. Und verrückt. Und ein wenig dreckig. Also hinterher.

Das heutige Rezept ist eine Hommage an Sonntagabende. Solche in bequemen Klamotten, Haare auf halb acht, auf dem Sofa chillend, Netflix leerguckend und ca. gegen 18 Uhr (plus, minus) kommt es zu folgender Szene:

Pizza mit Salat belegt

Was essen wir denn heute?

Auf was hast du Lust?

Hmmm… ich weiß nicht.

Ich glaub, ich will nen Salat.

Och neee….

Ja musst du ja nicht! Aber ich will was Gesundes.

Ich nehm dann ne Pizza.

Hmm… Aber ich will nicht nur Salat! Teilen wir die Pizza?

Wieso? Ich will keinen Salat.

Aber ich!

Dann nehm doch Salat UND Pizza.

Das ist mir zu viel.

Aber ich will ne ganze Pizza. Dann nimm du auch ne Pizza. Und nen Salat.

Pizza UND Salat ist mir aber zu vieeeeel!

Dann iss nur ne Pizza.

Aber ich will auch was Gesundes.

Also ich bestell jetzt. Was willst du?

Ich weiß es nicht!

… So oder so ähnlich läuft das ab auf den Sofas dieser Nation. Und was kommt dabei raus? Auf jeden Fall zu viel!

Chopped Salad Pizza

Denn in diesem Fall kommen 2 Pizzen UND ein Salat auf den Tisch bzw. aufs Sofa. Und die zwei Sofabewohner mampfen zunächst glücklich, hinter keuchen aber beide, halten sich die Bäuche, nicht gegenseitig, nein, jeder ist mit seinem eigenen pappsatten Schicksal beschäftigt. Und beim Tatort fallen die Augen zu, weil man wieder mal viel zu viel gegessen hat, nur weil man sich nicht entscheiden konnte.

Und hier, meine Damen und Herren, kommt nun die Lösung für dieses wirklich verhängnisvolle Problem: Es geht auch 2 in 1. Ohhhhjaaaaaa und wie das geht: Salat-Pizza ist das, worauf wir alle gewartet haben!

Salatpizza

Wer sich nicht entscheiden kann, ob es heute mal gesund oder doch lieber Soulfood sein soll, wer die Qual der Wahl hat zwischen Salat und der geliebten Pizza, der macht sich ab sofort einfach eine Salat-Pizza aka Chopped Salad Pizza – und schon ist das Glück perfekt!

Wer nun denkt: „Entschuldigung!! Salat auf Pizza?! Bist du verrückt geworden, Frollein?“, dem kann ich fröhlich entgegenschmettern: „Ganz und gar nicht! Das passt und funktioniert perfekt.“

Bunter Salat auf der Pizza

Tatsächlich ist das Konzept total easy: Wir backen im Ofen einen super knusprigen Pizzateig. Und zwar mit nur wenig Pizzasauce und mit dünnen Scheiben Mozzarella belegt. So bleibt der Teig beim Backen nämlich richtig schön knusprig.

Derweil bereiten wir einen Salt zu. Und zwar ganz normal wie immer: Man wirft in die Schüssel, was so da ist und worauf man Lust hat.

Pizzaboden mit grünem Salat belegt

Ich sage das bewusst so locker daher, denn es ist wirklich eine richtig easy Veranstaltung, dieses Salat-Pizza Zubereiten. Ihr braucht dazu auch im Grunde kein Rezept. Da ich hier aber eine Idee vermitteln möchte und euch gleichzeitig zeigen will, wie unglaublich unkompliziert dieses Rezept ist, nenne ich euch die Zutaten, für die ich mich entschieden habe, mache aber keine Mengenangaben. Einverstanden?

Denn den Salat könnt ihr wirklich total freestyle gestalten und alles reinwerfen, was lecker ist. Ok, man muss ein bisschen schnibbeln, denn das ist wichtig fürs Auge und das Gesamtkonzept: Die Salatzutaten sollten nicht zu grob sein. Chopped Salad Pizza bedeutet, dass Salat und Gemüse recht klein geschnitten bzw. gewürfelt wird. Aber auch das geht – zum Beispiel mit einem Gläschen Wein dabei – total leicht von der Hand und flott.

Bunter Salat als Pizzabelag

Ich habe für meine Salat-Pizza Romanasalat und Radicchio in Streifen geschnitten, eine Möhre geraspelt, schwarze Oliven in Scheiben (die gibts ja praktischerweise schon so im Glas zu kaufen), Cherrytomaten halbiert, Mais aus der Dose, rote Paprika in Würfel geschnitten, Salami in dünne Scheiben geschnitten und grob geriebenen Parmesan verwendet.

Das Dressing ist eines meiner Lieblingsdressings. Auch hier seid ihr natürlich total frei, welches Dressing ihr wählt. Dieses kann ich sehr empfehlen, denn ich mache es recht häufig und habe es zum Beispiel für meinen italienischen Spaghettisalat gewählt: Olivenöl, Zitronensaft, weißer Balsamico, frischer Knoblauch, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker kommen rein. Lecker!

Salatpizza

Zurück zu den Zubereitungsschritten: Die Salatzutaten vermengen wir mit dem Dressing, während der Pizzateig im Ofen ist. Fertigen Pizzateig aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und dann den Salat darauf verteilen und sofort genießen. Sooooo gut!

Apropos genießen… Ich habe diese Salat-Pizza für die Girls gemacht zum Mädelsabend mit Top-Models-Gucken. Eins gleich vorweg: Meine Testesserinnen waren begeistert!

Jaja, das sagt se immer.

Die haben bestimmt gelogen!

Salat-Pizza

Nix da. Meine Mädels würden mir unter Garantie ins Gesicht sagen, nee, knallen, wenn ihnen mein Rezept nicht schmecken würde. Außerdem blieb tatsächlich kein Stück übrig. Es war ein angeregtes und freudiges Schmausen am Tisch. Und hätte ich Haustiere, hätten die am Abend und womöglich noch am nächsten Tag auch was von dem Pizzagelage gehabt.

Denn man muss schon sagen: Es war nicht so leicht zu essen. Das Salat-Topping purzelt natürlich beim genussvollen Abbeißen überall hin. Auf den Boden, in die Sofaritze, in den Ausschnitt und den Pulliärmel. Allgemeines „Ohhh!“ und „Ah!“ und „Ups!“ sowie „Shit!“ und „Och nööö!“ gefolgt von viel Gelache und begleitet von viel Servietten- und Zewa-Gewische sind Teil der Show. Das solltet ihr wissen.

Bunte Salat-Pizza

Aber… das ist überhaupt kein Grund, diese Salat-Pizza nicht auszuprobieren. Noooo way! Im Gegenteil: Diese Pizza mit Salat ist nicht nur ein Riesenspaß beim Essen mit deinen Freunden, nein, sie ist auch richtig, richtig lecker. Sie ist so was von kinderleicht zu machen und du kannst sie komplett nach deinem Geschmack machen und in unzähligen Variationen.

Uuuuund du fühlst dich nach dieser Pizza satt und glücklich, bist aber nicht überfressen (mit Verlaub) wie sonst schon mal nach einer Pizza und einem Salat vom Lieferdienst. Diese Pizza gibt dir eine Ladung Vitamine und knackiges Gemüse – und das serviert als köstliches Soulfood. Besser gehts doch wohl nicht, oder?

Nein, es geht nicht besser. Probier diese Kombination unbedingt mal aus! Deshalb kommt hier nun das Rezept für meine Chopped Salad Pizza:

Salat-Pizza
5 von 1 Bewertung
Drucken

Chopped Salad Pizza

Bunter Salat auf knusprigem Pizzaboden

Keyword gesund, Mozzarella, Pizza, salat, salatpizza
Zubereitungszeit 23 Minuten

Zutaten

  • 1 Dinkel Pizzateig aus dem Kühlregal alternativ normaler Pizzateig od. selbstgemachter Pizzateig
  • Pizzasauce
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Romanasalat
  • Radicchio
  • Cherrytomaten
  • Möhre
  • rote Paprika
  • Mais aus der Dose
  • schwarze Oliven, in Scheiben
  • Salami
  • Parmesan
  • Schnittlauch zum Garnieren optional

Dressing:

  • 80 ml Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Pizzateig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und im auf 200° C Umluft vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten für ca. 5 – 7 Minuten backen.

  2. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Romanasalat und Radicchio in dünne Streifen schneiden, Paprika fein würfeln, Möhre schälen und grob raspeln, Olivenscheiben gut abtropfen lassen, Mais gut abspülen und ebenfalls gut abtropfen lassen, Cherrytomaten halbieren, Salami in dünne Scheiben schneiden oder würfeln und Parmesan grob reiben.

  3. Währenddessen backt der Pizzateig im Ofen. Nach den ersten 5 – 7 Minuten herausnehmen, dünn mit Pizzasauce bestreichen und mit den Mozzarellascheiben belegen. Dann den Teig erneut auf die 2. Schiene von unten in den Ofen schieben und darin fertigbacken bis der Käse geschmolzen ist.

  4. Für das Dressing den Knoblauch schälen und feinhacken. Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone, Essig und Knoblauch in ein Glas geben, gut verrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Salatzutaten in eine Schüssel geben, das Dressing dazugeben und gut vermengen.

  6. Fertigen Pizzaboden aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten etwas abkühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und anschließend großzügig den Salat darauf verteilen. Auf Wunsch mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren. Guten Appetit.

Rezept-Anmerkungen

  • Meine Salatzutaten dienen nur als Anregung. Ihr könnt nehmen, was euch schmeckt oder was der Kühlschrank hergibt.
  • Mengenangaben gebe ich bewusst nicht. Macht das einfach nach Gefühl oder nach Vorratslage. Ihr könnt viel oder wenig Salat auf den Pizzaboden geben – ganz nach Geschmack. Übriger Salat kann ja auch noch später verzehrt werden. Ich hatte eine bis zur Hälfte gefüllte Salatschüssel zubereitet und  nach dem Belegen noch etwas Salat übrig. Auch für den hat sich ein Abnehmer gefunden 😉
  • Das Dressing wird wahrscheinlich auch zu viel sein für eure Salatmenge. Das macht gar nichts, denn es lässt sich wunderbar ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Gesunde Pizza

Ein bisschen verrückt mag es sein, den Salat auf der Pizza zu servieren. Aber im Grunde ist es einfach nur vernünftig. So muss man sich nie wieder entscheiden, sondern hat beides in einem: gesunden Salat und eine herrliche, leckere Pizza zum Schlemmen.

Zusammen in der Gruppe bringt diese Pizza viel Spaß, weil sich alle ein wenig einsauen beim Essen. Also definitiv erst putzen, NACHDEM der Besuch da war.

Für Sonntagabende auf dem Sofa ist sie wiederum auch ideal: Keine Qual der Wahl und den Schlabberlook mit ein paar Salatzutaten in Ritzen und Falten aufzupeppen – das tut dem Ganzen keinen Abbruch bzw. geduscht wird eben erst hinterher.

In diesem Sinne, habt Spaß und esst Salat-Pizza!

Alles Liebe ♥ Eure Katja

2 thoughts on “Chopped Salad Pizza

    1. Hi Freddy,
      jaaaa, 2 in 1 – das ist der Hauptgewinn quasi. Also wenn man denn beides mag 😉 hahahaha…. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Und ich freu mich, wenn dus ausprobierst und berichtest

      Liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung