Vegane Blumenkohlsuppe mit Tahini & Avocado

|| Von Blumenkohl und Nerds & das Rezept für eine Tahini-Blumenkohlsuppe vegan mit Avocado und Special-Topping ||

Blumenkohlsuppe vegan
Springe zu Rezept

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch! Ja, ich weiß, wir sind schon mitten drin im Januar, aber Anstand muss eben sein. Kinners, wie die Zeit vergeht, oder? Schon wieder ein neues Jahr und das alte ist wie im Flug vergangen. Fröhliches Phrasendreschen hier und heute, aber es ist halt auch die Wahrheit. Die Zeit rast, um noch nen Klassiker rauszuhauen. Dann ist aber auch gut.

Der Januar ist bei vielen der Gesundheitsmonat. Logo, gute Vorsätze, Detox nach der ganzen Weihnachtsfeierei, die ja meist schon am 01. Dezember beginnt und nicht erst am 24., wenn man ehrlich ist. Da tut es gut, sich am Anfang des neuen Jahres mal wieder gesund zu ernähren. Der Körper möchte es quasi.

Vegane Blumenkohlsuppe

Veganuary ist in aller Munde. Ich selbst mache den ehrlicherweise nicht komplett mit, aber einfach deshalb, weil ich eh oft auf Fleisch verzichte und das ganze Jahr über immer mal wieder vegane Rezepte ausprobiere. Daher liegt der Fokus im Januar bei mir eher auf gesund als auf vegan. Aber sicherlich ist es eine tolle Abwechslung und anregend, wenn man sich einen Monat komplett vegan ernährt.

Für alle, die beim Veganuary dabei sind und auch sonst für alle, die sich einfach etwas Gutes tun wollen, habe ich euch heute eine neue Rezeptidee mitgebracht: Eine super cremige, würzige Blumenkohlsuppe vegan, mit Tahini, Avocado und Special-Topping.

Blumenkohl Suppe

Sieht die nicht wunderschön aus? Eine Schönheit in der Suppenschüssel, wenn man so will. Das liegt an den hübschen Toppings, logisch. Denn Freund Blumenkohl ist ja eher ein farbloser Kamerad. Er gibt einen feinen Geschmack, die Gemüsenote eben. Das tatsächlich Überraschende ist die Tahini-Note. Die passt perfekt zum zarten Blumenkohl und kommt wunderbar raus in dieser herrlichen veganen Blumenkohlsuppe.

Optische Highlights sind die lila Kresse und die in Krukuma gerösteten Cashews. Aber auch geschmacklich sind diese Toppings ein Kracher: Die leichte Kresseschärfe passt extrem gut zur Tahini-Blumenkohlsuppe. Die Nüsse geben Crunch und Kurkuma sorgt für eine exotische Note. Geröstete Kürbiskerne sorgen für noch mehr Biss. Und gehobelte, geröstete Mandeln geben eine feine Süße. Einfach zu gut!

Vegane Gemüsesuppe

Bei Blumenkohl wabert leider oft noch das Bild von matschigen Beilagen mit strengem Geruch durch meinen Kopf. Daher würde ich niemals sagen, dass Blumenkohl zu meinen Lieblingsgemüsen gehört. Dabei hat er heutzutage ein ganz anderes Image. Er ist quasi aus sich herausgekommen und kann – mit der richtigen Zubereitung – in der Küche glänzen wie ein Star. Ein bisschen wie bei Beauty and the Nerd: Mit der richtigen Förderung wird der Blumenkohl zum Traum-Gemüse.

Von langweilig zu spannend, von fad zu delikat – das geht mit Nerd Blumenkohl. Er braucht einfach nur die richtige Begleitung!

Knoblauch und Zwiebel kommen an die Suppe

Und die hat er hier und heute auch gefunden: Tahinipaste hebt ihn geschmacklich auf ein neues Niveau, nämlich würzig und mit Tiefe. Avocado macht ihn noch weicher, noch cremiger. Und die Toppings geben ihm Biss und unerwartete Aromatik. Blumenkohlsuppe vegan, leicht exotisch und mal anders – so kann man das heutige Rezept beschreiben.

Gesund ist sie natürlich auch, diese vegane Blumenkohlsuppe: Vitamine und Nährstoffe stecken drin und gesunde Fette. Perfekt zum Detoxen im Januar.

Suppe mit Blumenkohl vegan

Blumenkohl geht eben auch in spannend und fernab vom Zerkochte-Beilagen-Image. Alles eine Frage der Zubereitung und der richtigen Zutatenkombination. Statt Hollandaise gehts auch mal mit Tahinipaste. Man muss es nur ausprobieren und wird überrascht sein, wie gut die dem Blumenkohl steht. Ist ein bisschen wie beim Klamotten-Shopping. Probier doch mal ne Wide Leg Jeans statt immer nur Skinny Jeans.

Okay, das ist nicht in jedem Fall eine gute Idee, ich gebe es zu. Aber es geht halt um Mut, neue Dinge auszuprobieren. Holt den Blumenkohl raus aus der Komfortzone aka Beilagenzone und macht ihn zum Star des Gerichts. Das kann er, wenn er will. Und ihr werdet erstaunt sein, wie gut ihm die neuen Looks stehen!

Hab ich euch überzeugt? Dann kommt hier das Rezept für meine Blumenkohlsuppe vegan, exotisch und super cremig:

Avocado Blumenkohl Suppe

Vegane Blumenkohlsuppe

Super cremige Blumenkohlsuppe mit Tahini und Avocado

Gericht Hauptgericht
Keyword Avocado, Blumenkohl, gesund, Suppe, vegan
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 1 Blumenkohl, ohne Blätter ca. 650 g
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Tahini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Olivenöl

Toppings

  • 3 EL Cashewkerne, ungesalzen
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 2 EL lila Kresse

Anleitungen

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Vom Blumenkohl den Strunk und die Blätter entfernen und in Röschen zerteilen.

  2. Zwiebel und Knoblauch in einem großen Topf in Olivenöl mit einer Prise Salz auf mittlerer Hitze glasig andünsten. Dann den Blumenkohl hinzugeben, ca. 2 Minuten mit andünsten.

  3. Gemüsebrühe und Tahinipaste dazugeben, alles einmal aufkochen lassen und dann mit Deckel ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist.

  4. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett nacheinander die Toppings rösten: Zuerst die Kürbiskerne, dann auf einem Teller abkühlen lassen. Dann die gehobelten Mandeln bis sie leicht angebräunt sind. Ebenfalls auf einem Teller abkühlen lassen. Zuletzt die Cashews rösten mit dem Kurkuma. Das duftet wunderbar und die Farbe vom Kurkuma wird intensiver und dunkler. Ebenfalls auf einem Teller abkühlen lassen.

  5. Nach der Kochzeit die Suppe kurz abkühlen lassen. Dann die Avocado hinzugeben und pürieren. Nach Belieben heißes Wasser zufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Abschmecken mit Zitronensaft (ruhig reichlich – ich fand das toll), Salz und Pfeffer sowie Cayennepfeffer.

  6. Suppe in Schalen füllen und mit den gerösteten Toppings sowie mit Kresse bestreut servieren. Ein Spritzer Olivenöl macht sich auch toll. Guten Appetit.

Rezept-Anmerkungen

  • Ihr könnt Reste der Suppe im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag genießen. Dann aber die Toppings vorher entfernen und die Toppings ggf. nochmal frisch zubereiten vor dem Aufwärmen.
  • Tahinipaste gibts in der Feinkostabteilung in gut sortierten Supermärkten (orientalische Abteilung). Die Sesampaste gut umrühren, weil sich oben immer das Öl absetzt. Also kräftig umrühren und dann löffelweise ans Gericht zufügen.
Cahews und Kresse Topping
Gemüsesuppe gesund

Wärmt und tut euch gut – diese cremige Blumenkohlsuppe mit Special-Toppings.

Solltet ihr Lust haben auf ein weiteres veganes Blumenkohlrezept, dann empfehle ich euch sehr mein Veganes Butter-Blumenkohl-Curry – eine mega leckere vegane Alternative zum indischen Klassiker, dem Butter Chicken.

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Close
Stilettos & Sprouts © Copyright 2023. All rights reserved.
Close