Blumenkohl Salat vegan mit Pasta in Miso-Dressing

|| Warum der innere Schweinehund bei mir auf dem Sofa liegt und Serien guckt & das Rezept für einen veganen Blumenkohl Salat mit Pasta in einem würzigen Miso-Dressing ||

Blumenkohl Salat mit Pasta
Springe zu Rezept

Enthält unbezahlte Werbung, Produktplatzierung.

Neues Jahr, neues Glück und vor allem neue Rezepte! Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch und ich hoffe, ihr seid gut reingerutscht. Ein neues Jahr bedeutet auch neue, gute Vorsätze. Wobei es ja eigentlich Quatsch ist, dass man dazu einen Jahreswechsel braucht. Aber das ist wohl einfach nur menschlich. Es ist wie ein Schubser, ein „Komm trau dich!“ und ein „Jetzt oder nie!“ in einem, so ein Jahreswechsel.

Was sind denn eure Wünsche oder Vorsätze fürs neue Jahr? Und ich meine jetzt nicht das neue iPhone oder endlich ein Zahn-Bleaching. Die meisten wünschen sich doch sicherlich etwas für die persönliche Entwicklung, Glück, Liebe und natürlich Gesundheit. Davon gehe ich jetzt mal ganz optimistisch aus. (Wenn man sich außerdem noch die coole neue Mom-Jeans wünscht, die einem seit 2 Wochen dauerhaft in Insta vorgeschlagen wird, dann ist es auch ok.) Aber die nicht materiellen Dinge sind doch die Entscheidenden.

Nudelsalat mit Blumenkohl

Ich habe in Sachen Gesundheit ganz klar das Ziel, weiter Yoga zu treiben, auch wenn ich da oft den Schweinehund so was von fest schütteln muss, weil der sich totstellt und schon wieder ne Serie auf Netflix durchsuchten will anstatt sich auf die Matte zu begeben. Aber der blöde Köter kann mich mal! Ich zieh das durch und werde die neue Mady Morrison! In alt. Und in unbeweglich. Aber hey, man braucht Ziele!

Ein etwas leichter zu erreichendes Ziel, bei dem mir auch kein Schweinehund im Weg rumliegt, ist gesunde Ernährung. Und nein, ich rede nicht davon, mir Protein-Shakes, abgezählte Mandeln oder nur noch grüne Smoothies reinzuziehen. Ich will auch nicht nur am Salatblatt knabbern, während andere neben mir ein Schnitzel bestellen, und dann biestig und hungrig sagen müssen: „Gönn dir!!“ Nein, ganz klar ist das nicht mein Weg.

Pastasalat mit Blumenkohl

Gesunde Ernährung bedeutet für mich, genießen und dabei darauf zu achten, was ich esse, wie ich es zubereite, viel Gemüse zu mir zu nehmen und möglichst oft auf Fertig-Produkte zu verzichten. Rigoros werde ich dabei aber niemals sein. Meldet sich auch da wieder dieser innere Schweinehund, der jetzt vom Sofa aufgestanden ist, schon im Auto sitzt und wartet, dass wir zu Mc D. fahren und eine Riesentüte voller Burger und Pommes mit nach Hause bringen? Klar meldet der sich und ich werde sicherlich oft nur noch schnell die Schlüssel schnappen und dann mit quietschenden Reifen Richtung Burger-Schnell-Restaurant düsen, den vor Freude jubelnden Schweinehund neben mir.

Aber im Alltag und somit mehrheitlich macht es mir sogar Spaß, mich bewusst und gesund zu ernähren. Das muss kein Salatblatt sein, an dem man traurig rumknabbert. Das kann genauso gut ein ganzer Salat sein. Und zwar einer mit richtigen Sattmacher-Zutaten. Da schnürt sich sogar der innere Schweinhund begeistert die Kochschürze um und bereitet mit Freude und VORfreude einen leckeren, gesunden Salat zu, um den dann anschließend mit Wonne mit mir auf dem Sofa genießen zu können.

Pasta Blumenkohl Salat vegan

Solch einen Salat habe ich euch heute mitgebracht: Es gibt einen Blumenkohl-Pasta-Salat mit geröstetem Blumenkohl und einem Miso-Dressing. Der Salat ist nicht nur veggie, sondern sogar vegan, steckt voller guter und gesunder Zutaten und er macht satt! Ganz, ganz wichtig für mich, denn Salate, die nicht sattmachen, machen auch selten glücklich. Fragt mal euren Schweinehund, der wird wissend nicken und schon mit der Karte vom Pizza-Lieferdienst wedeln.

Veganer Blumenkohl Salat – Power-Pasta-Salat mit Vitaminen, Proteinen und ganz groß im Geschmack

Mein gerösteter Blumenkohl Salat hat alles, was ein guter Salat braucht: Im Ofen geröstetes Gemüse, leckere Pasta, ein japanisch angehauchtes Miso-Dressing mit Sojasauce, Ahornsirup und ein bisschen Chili – perfekter Umami-Geschmack also – außerdem Granatapfelkerne für Säure und Biss, Trauben für Süße und leichten Knack und geröstete Cashewkerne für nussigen Crunch.

Gerösteter Blumenkohl Salat

Na, liest sich das gut? Glaubt mir, der Salat ist eine echte Geschmacksexplosion. Weil eben alles drin ist, was beim Essen Freude macht: al dente gegarte Pasta, Frisches und Knackiges in Kombination mit vollmundigen Röstaromen und alles wird umarmt von diesem wunderbaren Umami-Soja-Miso-Dressing.

Das führt dazu, dass man nicht aufhören kann zu essen. Wirklich wahr! Mein Schweinehund und ich saßen gemeinsam auf dem Sofa, jeder war vertieft in seine Schüssel, keiner hat ein Wort gesprochen, es herrschte andächtige Stille und das pure schweigsame Glück, wie man das bei einem guten Essen kennt.

Organic Bio Circular Geschirr Serie von Koziol

Was die Schüsseln betrifft, so habe ich das große Glück gehabt, von der Firma Koziol ausgestattet zu werden – und zwar mit den großartigen Produkten aus der Koziol Organic Bio Circular Serie. Als echte (zugereiste ;-)) Odenwälderin kennt man die Produkte von Koziol natürlich seit jeher und als Neu-Camperin hat man ein besonderes Augenmerk auf die nachhaltigen Kunststoff-Produkte geworfen, die sich natürlich perfekt fürs Reisen im Wohnmobil eignen, aber auch für Gartenpartys, Picknicks und im Alltag zum Transportieren von Lunch & Co. zur Arbeit oder zu Freunden, zu Geburtstagen, Mädelsabenden etc..

Um so begeisterter war ich, dass ich nun das Angebot und die Möglichkeit bekam, diese zu testen! Danke an der Stelle an das liebe Team von Koziol für den Support und die schöne Zusammenarbeit.

Bentobox für Mealprep, gefüllt mit Blumenkohlsalat

Ganz ehrlich: Ich geb meine neuen Schüsseln, Teller, Vorratsschüsseln und mein neues Besteck nicht mehr her! Ich sags euch: Die Vorratsschüsseln mit Deckel sind bei mir im Dauereinsatz. Weil sie unfassbar schön aussehen, natürlich das tun, was sie tun sollen (frischhalten), weil sie griffig sind, praktisch und weil ich ein gutes Gefühl habe, diese Produkte aus biozirkulärem Material zu verwenden. Dieses stammt beispielsweise aus der Pommesbude, aus altem Frittieröl, das recycelt wird. Ein Teil des Materials wird durch FSC®-zertifiziertes Holz ersetzt.

Die Organic Bio Circular Produkte sind frei von Melamin, Formaldehyd und BPA. Und außerdem wird natürlich hier in Deutschland – bei mir um die Ecke, im wunderschönen Odenwald – produziert. Besser gehts doch kaum.

Blumenkohl Nudelsalat vegan

Aufgetischt hab ich den Salat also in den schönen Schüsseln und auf Tellern in den Farben Nature Ash Gray und Nature Desert Sand. Und ich freu mich schon wie Bolle, beim nächsten Camping-Trip neidische Blicke an der Spül-Station zugeworfen zu bekommen! Oh ja, hübsches, nachhaltiges Geschirr ist das neue knappe Outfit, wo alle hinschauen! Alles zu seiner Zeit…

Besonders angetan hat es mir die Bentobox. Dieses coole Teil ist ideal, um Essen mit ins Büro bzw. zur Arbeit zu nehmen. Und ich bin so ein Meal Prep-Typ. Dabei plane ich nicht die ganze Woche und bereite diese vor. Aber ein Salat z.B. wird durchaus in den Mengen zubereitet, dass ich ihn am nächsten Tag mitnehmen kann als Lunch.

Bentobox von Koziol zum Mitnehmen deiner Mahlzeiten ins Büro und zur Arbeit

Nudelsalat mit Blumenkohl perfekt als Meal Prep unter der Woche zum Mitnehmen

Für Meal Prep, also fürs Vorbereiten und zum Mitnehmen für die Mittagspause, eignet sich übrigens der Blumenkohl Pasta Salat bestens. Der bleibt mindestens 1 bis 2 Tage knackig und frisch – z.B. in den Frischhalteboxen von Koziol. Natürlich auch in allen anderen geeigneten Gefäßen. Und wenn ihr den in der Bentobox mitnehmt, dann könnt ihr unten den Salat einfüllen und im oberen Teil z.B. noch Brötchen oder Obst mitnehmen. Und in die Mini-Schälchen mit Deckel, die dabei sind, könnt ihr beim Blumenkohl Pasta Salat dann noch die Cashewkerne separat mitnehmen, damit diese knackig bleiben. Cool, oder?

Meal Prep Rezept: Pastasalat mit geröstetem Blumenkohl

Blumenkohl Salat mit Nudeln und Umami-Miso-Dressing – darum ist er so gesund und lecker:

  • Blumenkohl und Möhren werden in Ahornsirup, Sesamöl und Chiliflocken mariniert, im Ofen geröstet und entwickeln dabei einen wunderbar süßen Geschmack mit feinen Röstaromen.
  • Das Dressing ist japanisch inspiriert mit vollmundiger Misopaste, würziger Sojasauce, Säure von der Zitrone, ein bisschen Knoblauch, Süße vom Ahornsirup und einer guten Prise Chiliflocken für angenehme Schärfe.
  • Die kurze Pasta ist der perfekte Begleiter zum Röst-Gemüse.
  • Obst sorgt für Biss, Säure und Süße.
  • Geröstete Cashews geben den finalen nussigen Knack.

Mehr gute Gründe braucht es nicht für diesen leckeren veganen Blumenkohlsalat mit Pasta, oder? Gesund, fleischlos, voller Vitamine und wichtiger Nährstoffe, perfekt zum Mitnehmen als Pausen-Essen und fertig in nicht mal ganz 45 Minuten. Da machen mein innerer Schweinehund und ich High five und begeben uns freudestrahlend in die Küche zum Schnibbeln, Zubereiten, Rühren, Anrichten und hinterher mit breitem Grinsen Genießen. Take this! 😉 Hier kommt das Rezept:

Pastasalat mit geröstetem Gemüse und Granatapfelkernen

Gerösteter Blumenkohl-Pasta-Salat mit Miso-Dressing

Veganer Pasta-Salat mit geröstetem Blumenkohl und Möhren, mit Granatapfel, Trauben und Cashews in einem Miso-Dressing

Keyword Blumenkohl, blumenkohlsalat, geröstet, granatapfel, Nudelsalat, Pastasalat, salat, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 12 Minuten
Zubereitungszeit 31 Minuten
Arbeitszeit 43 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 350 g kurze Pasta
  • 200 g Trauben
  • 1/2 Granatapfel

Geröstetes Gemüse:

  • 450 g Blumenkohl, Blätter entfernt
  • 200 g Möhren
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Chiliflocken

Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Misopaste
  • 100 ml kochendes Wasser
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Prisen Chiliflocken

Toppings:

  • 80 g Cashewkerne, ungesalzen
  • 15 g glatte Petersilie

Anleitungen

  1. Blumenkohl in nicht zu große Röschen teilen. Möhren schälen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden (ggf. sehr dicke Möhren einmal mittig halbieren). Beides in eine mittelgroße Schüssel geben.

  2. Blumenkohl und Möhren mit Sesamöl, neutralem Öl, Ahornsirup und Chiliflocken in eine mittelgroße Schüssel geben. Eine gute Prise Chiliflocken dazugeben und alles gut vermengen. 

  3. Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für ca. 20 – 25 Min. auf mittlerer Schiene in den auf 180° C Umluft vorgeheizten Ofen schieben und dort rösten.

  4. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung kochen.

  5. Ebenfalls in der Zwischenzeit den Granatapfel entkernen. (Trick: Granatapfel halbieren und die eine benötigte Hälfte in einer Schüssel mit Wasser unter Wasser entkernen! So spritzt es nicht. Alles Weiße dabei entfernen.)

  6. Trauben ggf. halbieren. Wenn sie klein sind, ganz verwenden.

  7. Schalotte und Knoblauch schälen und in sehr feine Ringe bzw. Scheiben schneiden.

  8. Etwas neutrales Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, darin Schalotte und Knoblauch unter Rühren ca. 3 Minuten glasig andünsten.

  9. Misopaste mit kochendem Wasser verrühren und in die Pfanne geben zum Ablöschen. Sojasauce dazugeben sowie Ahornsirup. Unter Rühren ca. 1-2 Minuten köcheln lassen. Vorm Herd nehmen und den Saft einer halben Zitrone zufügen. Mit 2 Prisen Chiliflocken würzen und gut verrühren.

  10. Fertige Pasta abgießen und unter fließendem kalten Wasser abkühlen lassen. Danach gut abtropfen lassen.

  11. Cashewkerne ca. 4 – 5 Minuten in einer Pfanne ohne Öl auf hoher Hitze anrösten. Dabei darauf achten, dass sie nicht anbrennen.

  12. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

  13. Pasta, Gemüse, Trauben und Granatapfelkerne in eine große Schüssel geben und alles vermengen. Das Dressing und 3/4 der Petersilie dazugeben und gut unterheben. Mit Cashews getoppt und restlicher Petersilie bestreut servieren. Guten Appetit

Rezept-Anmerkungen

  • Wer es scharf mag, verwendet entsprechend mehr Chiliflocken. Alternativ bzw. zusätzlich könnt ihr auch frische Chilischote in feine Ringe geschnitten zufügen.
  • Wer keinen Granatapfel mag oder bekommen kann, nimmt einfach die doppelte Menge Trauben.
  • Statt Misopaste könnt ihr auch Gemüsebrühe verwenden. Diese hat aber nicht den typischen und besonderen Miso-Geschmack,
  • Tipp: Dieser Salat eignet sich hervorragend als Meal Prep. Er hält sich rund  2 Tage in einer Schüssel mit Deckel im Kühlschrank. Dann einfach portionsweise entnehmen und z.B. zur Arbeit mitnehmen. In dem Fall die Cashewkerne separat aufbewahren und erst vor dem Servieren zugeben.
  • Als evt. Beilagen passen dazu Ciabatta oder dein Lieblingsbrot sowie ein paar Trauben zum Naschen.
Bio Circular Geschirr und To Go Boxen für Meal Prep
Nudelsalat mit geröstetem Blumenkohl und Möhren

Blumenkohl Salat mit Pasta, Trauben, Granatapfel und Cashewkernen in einem würzigen Miso-Dressing – das ist nicht nur ein Fest fürs Auge, das ist auch ein Gaumenschmaus. Tatsächlich hat der Rest am nächsten Tag wiederum ganz wunderbar gemundet. Und du fühlst dich nach dem Salat satt, aber ohne Völlegefühl wie nach Schnitzel, Burger & Co., sondern stattdessen fit und gestärkt.

Nach dem Salat haben mein innerer Schweinehund und ich ein Freudentänzchen aufgeführt. Bewegung tut schließlich gut und geht auch nach so einem Fitmacher-Salat noch sehr gut.

Also, ich wünsch euch von Herzen das Allerbeste und ein traumhaftes 2023! 🥳

Alles Liebe ♥ Eure Katja

PS: Du hast noch mehr Lust auf Healthy Food? Dann stöbere doch mal in meinen gesunden Rezept-Ideen. Hier findest du gesunde Snacks, Salate, Suppen u.v.m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung