Lovely Green Pesto Pizza

|| Von der Fail-Pizza zum Superstar & das Rezept für eine knallgrüne Pesto Pizza mit gebratenem Hähnchen und Champignons ||

Green Pesto Pizza
Springe zu Rezept

Pizzatime, Leudeeee! Whooop whooop!

Ganz ehrlich, man kann sich eigentlich nur über Pizza oder Burger in dieser Art und Weise freuen, oder? Dass man ne Pardy fürs Essen feiert – das läuft nicht bei Salat oder Suppe. “Möhrengemüse ist feeeertig!!” “Yessss!” – Läuft nicht, keine Chance.

Deshalb hier und heute Pizza-Party auf dem Blog! Es passt alles zusammen: Das Wetter ist Bombe, die Laune mega und das Essen ist … ein Fail.

Bitte was? Wie kann eine Pizza überhaupt jemals ein Fail sein? Völlig berechtigte Frage. Das geht im Grunde schon mal per se nicht, es sei denn, sie ist im Ofen verbrannt. Da wir aber nicht mehr in dem Alter sind, wo wir uns morgens um 4 „leicht“ angetüdelt eine Pizza in den Ofen schieben und dann „kurz wegnicken“, ist die Chance, eine Pizza im Ofen zu verbrennen eher gering.

Pizza mit selbstgerechtem Pesto
Erbsen-Basilikum-Pesto, natürlich selbstgemacht

Wahrscheinlicher ist das heutzutage, wenn man währenddessen noch schnell ne Story posten musste und die Texte hin- und herrutscht: sooo, nee, bisschen kleiner, nee, mehr nach links, so – nee, Mist, aaah, hier ist schön, warte… so, bisschen höher… aaah, Moment…. DAS ist das neue besoffen einpennen und die Pizza im Ofen vergessen.

Das war er aber nicht – der Fail.

Stattdessen war es ein standesgemäßer Kitchen-Fail. Der Plan für meine Pizza war, eine oberleckere Pesto-Pizza zu machen mit Rucola-Pesto. Allerdings war der Rucola leider schon hinüber. Das passiert halt leider auch im besten Supermarkt – zum Markt kam ich nicht. Tja, was machen wir da? Dann machen wir eben Basilikum-Pesto. Auch gut.

Auf die Pizza kommt gebratenes Hähnchenbrustfilet

Gesagt, getan. Ein kleiner, schon etwas geräuberter Topf Basilikum war noch vorhanden. Zack, zu Pesto verarbeitet und siehe da: Es war ein gelbes, Parmesan-Pinienkern-Pesto mit ganz wenig Grün. MIST!

Ich hasse es, wenn mir so was während des Shootings passiert. Wenn ich mir vorgenommen hab, für den Blog zu kochen, dann soll das auch reibungslos von der Bühne gehen. Da bin ich eh schon recht unlocker unterwegs, quasi unter Anspannung wie ein Teilnehmer bei The Taste, wenn ihr versteht. Denn schließlich soll das Ganze gelingen und auch noch gut aussehen. Ich schicke ja nicht etwas, was aussieht, als wäre es schon mal runtergefallen und erst dann wieder auf den Teller zurückgelegt worden!

Pesto Pizza belegt mit braunen Champignons, Chicken und Mozzarella

Also, gelbes Pesto. Bäääh. Was machen wir? Achtung, es ist wie bei The Taste: Wir müssen improvisieren! Während das dort auf höchstem Niveau stattfindet, ist das hier natürlich Pommesbuden-Impro, aber auch das funktioniert. Etwas Grünes muss her für Geschmack und Farbe. Erbsen.

Und so habe ich ein Erbsen-Basilikum-Pesto für diese Pizza gezaubert. Und Leute, das war die beste Entscheidung überhaupt! Das Erbsen-Pesto schmeckte soooo genial. Mega, mega gut, denn: Es hat eine schöne Süße und gleichzeitig natürlich die Basilikum-Pesto-Noten, also Knoblauch, die Frische von Basilikum und Zitrone und dann die Würze vom Parmesan. Es war umwerfend, weil süß, salzig und mediterran hier – Achtung, jetzt kommt’s – auf einem Löffel vertreten waren. Um mal beim The Taste Bild zu bleiben.

Und dieses köstlich-cremige Pesto passt ganz hervorragend zu gebratenem Hähnchenbrustfilet, zu braunen Champignons, Büffel-Mozzarella und noch mehr Parmesan. Super gut!

Mozzarella und Parmesan kommen auf die Pizza mit Erbsen-Pesto
Gesundes Soulfood, das ist die grüne Pesto Pizza

Die Pizza war schön üppig belegt, schön saftig, der Boden aber kross, die einzelnen Komponenten kamen gut zur Geltung und haben harmoniert (jaja, auch hier, wieder zu viel TV geguckt am Mittwoch, offensichtlich). Kurz und gut: Diese Pizza ist aus der Not heraus entstanden und ist so mit die leckerste, die ich bis jetzt gezaubert hab. Auch der Mann war im Pizza-Rausch. Nachdem der erste Blick doch eher kritisch war, schließlich signalisiert viel GRÜN doch gleich GESUND: Da gehen die Alarmglocken an!

Natürlich ist sie gesund, schließlich ist Gemüse dabei. Und Kräuter. Und das Hähnchen ist auch ein gutes gewesen. Aber es ist eben auch eine Pizza und das schmeckt man auch. Sie ist eine Schlemmer-Pizza, herrlich schlonzig, mit krossem Rand, wenige ausgewählte Zutaten, die super zusammen passen. Da ist nichts zu viel und nichts zu wenig. Und wie guuuuut, dass ich TK-Erbsen da hatte. Die hab ich übrigens immer da – das perfekte Notfall-Food. Geht immer und zu allem und es lässt sich super viel draus machen: Pasta, Suppe, Salat, Omelette und nun auch Pizza. Bämmm.

Hab ich euch überzeugt? Ich selbst würde gerade alles tun für ein Stückchen, aber es wurde natürlich alles aufgeputzt. Hier ist für euch das Rezept für meine Lovely Green (fail) Pesto Pizza:

Statt Tomatensoße kommt selbstgemachtes Pesto und Schmand auf die Pizza
5 von 1 Bewertung
Drucken

Lovely Green Pesto Pizza

Pizza mit Erbsen-Basilikum-Pesto, gebratenem Hähnchen, Champignons und Mozzarella

Keyword Erbsen, grün, Hähnchen, Mozzarella, Pesto, Pizza
Vorbereitungszeit 23 Minuten
Zubereitungszeit 13 Minuten
Arbeitszeit 36 Minuten
Portionen 1 Pizza

Zutaten

Erbsen-Basilikum-Pesto:

  • 120 g TK-Erbsen
  • 1/2 Topf frisches Basilikum
  • 6 EL Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer

Pizza:

  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 1 XL Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 120 g braune Champignons
  • 100 g Schmand
  • 1 Kugel Büffel-Mozzarella
  • Parmesan zum Bestreuen
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

  2. Für das Erbsen-Basilikum-Pesto die Erbsen in kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren, dann über einem Sieb abschütten, den Knoblauch schälen, die Basilikumblätter abzupfen, die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl anrösten bis sie leicht gebräunt sind, den Parmesan grob reiben.

  3. Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne und 90% der Erbsen zusammen mit dem Olivenöl, Zitronensaft sowie wenig Salz und etwas Pfeffer in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einem glatten Pesto verarbeiten. Restliche Erbsen für später beiseite stellen.

  4. Das Hähnchenbrustilet waschen, trockentupfen, von beiden Seiten salzen und pfeffern und in einer kleinen Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten, sodass es außen kross und gut gebräunt ist und innen weiß und zart. Fertiges Hähnchenbrustfilet aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen.

  5. Während das Fleisch brät, den Pizzateig auf einem Blech mit Backpapier auslegen, auf Wunsch die Pizzaecken abschneiden (nur für die, die lieber eine ovale Pizza wollen). Den Schmand mit der Rückseite eines Esslöffels auf dem Teig verstreichen. Dann 3/4 des Pestos auf dem Schmand verstreichen.

  6. Die Champignons in nicht zu dünne Scheiben schneiden und auf die Pizza legen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und ebenfalls auf die Pizza legen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und diese nochmals in Stücke zupfen und damit die Pizza belegen.

  7. Die Pizza für ca. 13 Minuten auf der unteren Schiene im Backofen backen. Sie ist fertig, wenn der Käse und die Ränder leicht gebräunt sind.

  8. Die Pizza aus dem Ofen nehmen, das restliche Pesto mit einem Teelöffel auf der Pizza verteilen sowie die übrig behalteten Erbsen. Pizza mit ein wenig Parmesan und mit ein paar Pinienkernen sowie – auf Wunsch und nach Geschmack – mit ein paar Chiliflocken bestreut und etwas Olivenöl besprenkelt, servieren.

Super lecker und gut belegt: Green Pesto Pizza

Diese Pesto Pizza zeigt mal wieder, dass man in der Küche einfach machen muss. Also ausprobieren bzw. was aus dem zaubern, was da ist. Das ist viel einfacher als gedacht. Und wenn ihr z.B. für das Pesto oder den Belag noch andere Ideen habt, dann legt los. Die Rezepte hier sind ja immer nur als Anregungen zu verstehen. Zum Glück kommt es fast nie, und schon gar nicht bei mir, aufs Gramm genau an.

Lasst euch eure Pizza schmecken und viel Spaß beim Nachkochen! Aber behaltet den Ofen im Blick, denn verbrannte Pizza kann gar nichts mehr retten 😉

Alles Liebe ♥ Eure Katja

PS: Sind Pizza-Fans unter euch? Ok, war ein Scherz. Für ALLE hier noch zwei schöne Pizza-Rezepte zum Ausprobieren: meine White Pizza und die Sommer-Pizza mit Pfirsich und Burrata. Guuuuden!

2 thoughts on “Lovely Green Pesto Pizza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung