Bunte Hähnchen Tacos

|| Dieses Gericht ist nichts für schwache Nerven, die folgenden Szenen könnten auf manche Menschen verstörend wirken & das Rezept für gesunde, bunte Hähnchen Tacos mit Joghurtsauce ||

Bunte Hähnchen Tacos

Ich sage es gleich vorweg: Wer beim Essen mehr so der ordentliche Typ ist, wer teure, schlecht zu reinigende Tischdecken besitzt, wer gerne auf dem Sofa isst oder beim Essen gern sein neues Lieblings-Shirt trägt, der sollte gleich wieder wegklicken.

Strategisch ist das kein guter Einstieg. So macht man das nicht, wenn man Leser für sich gewinnen will!

Ja, stimmt. Aber wenn hinterher alle böse auf mich sind und nicht mehr mit mir spielen wollen, dann bin ich auch traurig. Und deshalb sag ich gleich von Anfang an, dass das hier und heute eine RIESENSAUEREI wird.

Tacos mit Hähnchen, Ananas und Gemüse
Diese Tacos mit Hühnchen sind super gesund und fettarm

Ich bin ja nach Möglichkeit mehr so der ordentliche Typ. Damit meine ich gewisse sheldonähnliche Züge: Die Dinge müssen an ihrem gewohnten Platz stehen oder liegen – und zwar immer. Vorhänge, die nicht so hängen wie sie sollen, machen mich verrückt. Schiefe Bilder rufen den inneren Loriot in mir hervor.

Womit man vielleicht mal zum Arzt gehen sollte, habe ich liebevoll als “kleine Marotten” für mich akzeptiert und fahre ganz gut damit. Wenn dann der Mann oder der Besuch was fallen lässt, juckt es kurz in den Fingern bzw. eher in der Kehle, um einen unflätigen Aufschrei runterzuwürgen und stattdessen ein “Nicht so schlimm!” rauszupressen. Diese Übung gelingt mal mehr mal weniger gut – ich arbeite daran.

Als Dressing gibts einen Joghurt-Knoblaich-Dip mit Zitrone dazu
Die bunten Tacos sind eine Augenweise: super farbenfroh und appetitlich

Zurück zum Kern der Sache: Die heutigen Hähnchen Tacos sind für ähnlich ordnungsliebende Menschen oder solche mit einem akuten Sauberkeitsfimmel eher nicht zu empfehlen.

Für mich war das Verzehren der Tacos zwar einerseits ein wahres Vergnügen, weil sie unglaublich lecker waren, aber andererseits auch eine große Herausforderung, denn Hähnchen, Tomaten, Ananas & Co. kugelten regelrecht über den Tisch. Joghurtsauce rann über Finger, Kinn und Hals bis ins T-Shirt, tropfte auf den Tisch, spritzte in alle Richtungen, weil ein Hähnchenstück mit Schmackes von oben runter selbstverständlich genau in die Sauce fiel.

Gepflegt zu Abend essen sieht anders aus. Aber ok, da muss man durch. Lohnen tut es sich allemal, denn diese Tacos sind sooooo lecker!

Alle Farben des Regenbogens finden sich in diesen gesunden Tacos

Eigentlich kann man das Verzehren dieser Bunten Hähnchen Tacos wie eine Therapie sehen für die Sheldon Coopers unter uns: Alles tierisch vollsauen und dabei das nervöse Zucken kontrollieren. Hinterher fühlt man sich um so besser, wenn man es geschafft hat!

Wer sich das nicht zutraut, für den hab ich noch 2 Tipps für entspannteres Essen mit keiner oder weniger Sauerei: Besteck benutzen oder mehr Tacos machen, also weniger Füllung pro Taco. Geht beides auch ganz wunderbar.

Das Wichtigste ist aber: Diese Chicken Tacos sind mega lecker und eine Augenweide (VOR dem Verspeisen), weil sie so schön farbenfroh sind. Sie schmecken herrlich! Ein Rezept, das besonders im Sommer zu empfehlen ist, weil die Tacos so erfrischend und leicht sind. Lauter gesunde, gute Sachen – und schnell zubereitet sind sie auch noch.

Mexikanischer Street Food Klassiker: Chicken Tacos
Erfrischend und knackig sind diese weichen Tacos mit Hähnchenfleisch

Fettarm sind diese bunten Hähnchen Tacos obendrein. Das Dressing besteht aus fettarmem Joghurt mit einem Hauch Knoblauch und Zitrone. Das Hähnchen wird mit Gewürzen pikant in Olivenöl angebraten. Tomate, Rotkohl, Gurke und Ananas sind knackig, fruchtig, süß und haben Biss – zusammen ein Fest für die Sinne und super gesund.

Habe ich euch überzeugt? Dann legt euch einen Plan fürs Essen zu (nicht auf dem Sofa, keine guten Klamotten anziehen, vorzugsweise nackt essen) und dann kommt hier das Rezept für euch:

Die Ananas sorgt für exotisches Flair und passt toll zum pikanten Hähnchen

Bunte Hähnchen Tacos

Mexikanische Hähnchen Tacos mit Gemüse, Ananas und einer erfrischenden Joghurtsauce

Länder & Regionen Mexikanisch
Keyword chicken, gesund, hühnchen, low fat, mexikanisch, tacos, texmex
Vorbereitungszeit 8 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Portionen 4 Stück

Zutaten

  • 4 Tortillas (160 g)
  • 400 g Hähnchenbrustfilets
  • 230 g Rotkohl
  • 1/2 Gurke
  • 2 Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 200 g Ananasstücke aus der Dose, ungesüßt, abgetropft
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Joghurtsauce:

  • 200 g Joghurt mit 3,5% Fett
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

  2. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die Gurke mit einem Löffel entkernen und den Rest grob würfeln. Das wässrige Innere der Tomaten entfernen und den Rest grob würfeln. Den grünen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Ananasstücke in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.

  3. Aus Knoblauchpulver, Paprikapulver, Cayennepfeffer, etwas Salz und Pfeffer eine Gewürzmischung herstellen: alles zusammen in eine kleine Schüssle füllen und gut vermischen.

  4. Das Fleisch grob würfeln und in eine Schüssel füllen. Die Gewürzmischung dazugeben und mit den Händen gut verteilen, sodass alle Fleischstücke gleichmäßig damit bedeckt sind.

  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin das Fleisch ca. 6 Minuten von allen Seiten unter gelegentlichem Rühren scharf anbraten.

  6. Währenddessen die Joghurtsauce zubereiten aus Joghurt, Knoblauchwürfeln und Zitronensaft. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Die Tortillas auf einen Teller legen und ca. 2 Minuten in den Ofen schieben. Danach die Tortillas auf vier Teller verteilen.

  8. Fertige Fleischstücke mit einer Schaumkelle aus der Pfanne nehmen und kurz auf einem Teller beiseite stellen.

  9. Rotkohl auf den Tortillas verteilen, dann Gurken- und Tomatenwürfe und das Fleisch, dann die Ananasstücke darauf verteilen und zuletzt das Joghurtdressing darüber träufeln. Mit Frühlingszwiebelgrün bestreuen und offen oder zusammengeklappt servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Im Sinne eines kalorienbewussten und fettarmen Gerichts habe ich 4 gut gefüllte Tacos mit diesen Mengenangaben gemacht. Die Mengen reichen aber auch für 6 etwas weniger pralle (aber einfacher essbare ;-)) Tacos.
  • Natürlich könnt ihr dieses Rezept so variieren wie ihr möchtet oder wie der Kühlschrank es hergibt. Ihr könnt das Fleisch schärfer machen mit mehr Cayennepfeffer oder zusätzlich Chili. Ihr könnt zusätzlich oder statt Rotkohl auch einen anderen Kohl nehmen oder auch Eisbergsalat, wenn ihr keinen Kohl wollt. Probiert es einfach aus, wie es euch am besten schmeckt.
Gesund und fettarm ist dieses Gericht
Mais-Tortillas bilden die Basis für dieses Street Food

Ich hätte ja Fotos gemacht vom Chaos am Tisch, war aber mit der Unterdrückung meiner Gefühle beschäftigt: “Oh, alles ist schmutzig… aber das MACHT DOCH NICHTS!! …” Trotzdem: Sie waren lecker und ich kann sie euch wirklich nur empfehlen.

Und unter uns: Den zweiten Taco hab ich mit Besteck gegessen. Und damit schmeckten sie auch ganz fabelhaft.

Alles Liebe ♥ Eure Dr. Katja Cooper

PS: Wer mexikanisches Essen liebt, dem kann ich auch noch meine Mango BBQ Chicken Quesadillas empfehlen oder diese leckeren, cheesy Tacco Cupcakes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.