Italienische Tomaten-Parmesan-Suppe

|| Von Suppen-Diversity und Löffeldrang & das Rezept für eine herrlich cremige Tomaten Parmesan Suppe ||

Tomaten Parmesan Suppe

Enthält unbezahlte Werbung, Produktnennung

Winter ist Suppenzeit. Nichts Neues so weit. (Ein Gedicht, ein Gedicht!). Suppen sind einfach was Feines. Sie sind meist schnell gemacht, sie machen satt und glücklich, tun gut, sind gesund uuuund danach fühlt man sich definitiv besser als wenn man den extragroßen Döner gewählt hätte, nicht wahr?

Beim Thema Suppen kann ich mich auch gar nicht entscheiden, ob ich nun die klassischen Suppen wie Erbsen- oder Linsensuppe mit Würstchen (ein Traum!!) lieber mag oder die exotischen, wie Tom Kha Gai oder etwa eine Türkische Linsensuppe. Alles lecker.

Tomatensuppe, der heutige Star auf dem Blog, geht auch ganz verschieden. Divers ist das Stichwort. Jaaa, das gilt für Menschen und für Suppen. Eine Tomatensuppe ist keine Tomatensuppe! Also doch schon. Aber will heißen: Sie kann so vielfältig sein wie Heidis Meeeedchen seit etwa den letzten 2 Staffeln, wenn ihr versteht, was ich meine.

Tomaten Parmesan Suppe
Geröstetes Baguette mit Basilikum und Olivenöl

Hier auf dem Blog habe ich schon vor Jahren eine herrliche Exotische Tomatensuppe für euch zubereitet. (Jaaa, ich wusste schon VOR der Heidi, dass Diversity das Thema ist). Ob Suppe oder Model – keiner will immer das gleiche sehen, also auf dem Teller oder dem Cover. Abwechslung ist, Achtung, der muss jetzt einfach sein: das SALZ IN DER SUPPE!

Und deshalb gibt es heute eine Tomatensuppe italienischer Art – mit Parmesan und Basilikum. Sooooo lecker!

Diese Suppe zu verspeisen ist wie heimlich die beste Tomatensauce der Welt aus dem Topf zu löffeln. So ganz ohne Pasta. Einfach direkt, ohne alles, zack vom Löffel in den Mund. Boaaaah wie gut! Es gibt doch manchmal nichts Besseres. Ihr kennt das Phänomen vielleicht am ehesten von Nutella löffeln? Na, wer gibt es zu, dass er das ab und zu macht?

Flüssiges Basilikum kommt in die Tomatensuppe

Ich für meinen Teil löffel auch Sauce Hollandaise pur aus dem Topf. Das ist schon Hardcore. Und der Mann schaut mich dann immer ganz angewidert an. Aber hey, manchmal muss man so einem Löffeldrang einfach nachgeben.

Und bei dieser Tomatensuppe, um mal wieder auf unsere heutige Tomaten-Parmesan-Suppe zurückzukommen, da fühlt man sich eben so als ob man heimlich herrliche Tomatensauce löffelt. Soooo gut! Das liegt natürlich daran, dass diese leckere Suppe jetzt nicht gerade den Preis für die diätischste Suppe der Welt verdient. Aber es ist auch nicht so wie Nutella löffeln!

Cremige mediterrane Tomatensuppe mit Käse

Was kommt rein in diese herrliche Tomaten Parmesan Suppe?

  • Ganze Tomaten aus der Dose – da die einfach das beste Aroma haben für Suppe, also tatsächlich besser als frische Tomaten, zumal jetzt im Winter.
  • Tomatenmark und als fruchtig-tomatiges Extra getrocknete Tomaten in Öl.
  • Sahne für die cremige Saucigkeit (und fürs Ich-löffel-Tomatensauce-Feeling)
  • Parmesan für die besondere italienische Note.
  • Und italienische Kräuter, vor allem Basilikum.

Basilikum ist ja zur Zeit auch nicht immer frisch im Supermarkt zu finden. Im Garten erstrecht nicht. Da sind Northern Greens Flüssige Kräuter eine tolle Alternative!

Flüssige Kräuter zum Kochen

Ich habe ein Päckchen zugesendet bekommen mit einem Mix aus allen Kräutern, die das Koch-Herz höher schlagen lassen. Das sind 10 hübsche, kleine Fläschchen mit eingelegten Kräutern, die man wie frische verwenden kann. Sie sind super aromatisch, sofort einsatzbereit und natürlich bio. Sie werden mit Bioessig und Meersalz haltbar gemacht, sodass auch die angebrochenen Flaschen einige Monate verwendbar sind. Ihr müsst sie auch nicht kühl aufbewahren, einfach bei euren anderen Kräutern oder dort, wo sie eben Platz finden und griffbereit sind.

Das Basilikum roch unglaublich intensiv und gut. Wieviel ihr benutzt, hängt von eurem Rezept ab bzw. natürlich vom Geschmack. Bei dieser Suppe (für 2 – 3 große Portionen) habe ich 1 TL gewählt, da ich eine feine Basilikumnote wollte, die deutlich da ist, aber nicht zu dominant. Am besten erstmal wenig nehmen, probieren und dann ggf. mehr.

Tomaten Parmesan Suppe

Auch mein geröstetes Baguette habe ich mit dem Basilikum und mit Olivenöl bestrichen. Das war genial lecker zu der Suppe!

Übrigens sind die zwei Macher hinter Flüssige Kräuter 2018 bei „Die Höhle der Löwen“ gewesen und das war der Startschuss für die Verbreitung ihrer tollen Idee mit den haltbaren Biokräutern. Ihr bekommt sie online bei diversen Shops (Google anwerfen) und bei Aldi.

Eine super leckere, cremige Tomatensuppe mit Basilikum und Parmesan wartet hier auf euch. Wer möchte jetzt das Rezept? Es ist leicht und schnell gemacht, wie wir es lieben:

Flüssige Kräuter verfeinern die Tomaten Parmesan Suppe

Italienische Tomaten-Parmesan-Suppe

Fruchtige Tomatensuppe italienischer Art mit Parmesan und Basilikum

Gericht Suppe
Länder & Regionen italienisch
Keyword Basilikum, Parmesan, Tomatensuppe, vegetarisch, veggie
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Selleriestangen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Dose ganze Tomaten in Saft
  • 3 EL getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 TL Flüssige Kräuter Basilikum alternativ 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 1 TL Italienische Kräuter Gewürzmischung, getrocknet
  • 100 g Sahne
  • 80 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Butter
  • Olivenöl
  • Baguette, optional

Anleitungen

  1. Die Möhren und die Zwiebel schälen und fein würfeln sowie den Sellerie fein würfeln. (Wenn ihr dafür eine Maschine / einen Gemüseschneider habt, dann nehmt den – es lohnt sich, weil schneller. Ansonsten natürlich einfach mit dem Messer arbeiten.)

  2. Gemüsewürfel mit etwas Salz in einem Topf mit Olivenöl und etwas Butter ca. 4 Minuten unter gelegentlichem Rühren auf mittlerer Hitze anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls unter Rühren eine weitere Minute mitanschwitzen.

  3. Das Mehl dazugeben und gut verrühren, sodass alles damit bedeckt ist. Die Gemüsebrühe in den Topf geben sowie die ganzen Dosentomaten mit Saft und die getrockneten Tomaten (ruhig mit etwas Öl dran). Alles gut umrühren. Dann Basilikum, italienische Kräuter, Salz und Pfeffer sowie eine gute Prise Zucker dazugeben und nochmals gut umrühren. Alles kurz aufkochen und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme offen weiterköcheln lassen.

  4. In der Zwischenzeit das Baguette in Scheiben schneiden und diese mit etwas Olivenöl und flüssigem Basilikum bestreichen. Baguettescheiben für ca. 5 Minuten in den auf 200° C Umluft vorgeheizten Backofen schieben oder bis sie knusprig und leicht gebräunt sind.

  5. Ebenfalls in der Zwischenzeit den Parmesan reiben.

  6. Den Topf nach den 15 Minuten vom Herd nehmen, Sahne reingeben und den Parmesan. Gut umrühren und dabei den Parmesan in der Suppe schmelzen. Die Suppe pürieren und nochmals abschmecken und bei Bedarf bzw. nach Wunsch nachwürzen.

  7. Suppe mit frisch geriebenem Parmesan, ein paar Spritzern Olivenöl und mit Basilikum-Baguette servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Die Menge reicht für 2 bis 3 Personen als Hauptspeise. Als Vorspeise werden entsprechend mehr Personen davon satt.
  • Auch am nächsten Tag schmeckt die Suppe aufgewärmt ganz wunderbar.
  • Zusätzlich könnt ihr auf Wunsch noch Oliven zur Suppe reichen. Das passt toll zum mediterranen Geschmack.
Super cremige Tomatensuppe
Tomatensuppe italienischer Art mit geröstetem Baguette

Italien auf dem Löffel. Das geht mit dieser leckeren, tomatigen Suppe. Schmeckt wirklich wie eine Pastasauce, die stundenlang auf dem Herd vor sich hingeblubbert hat. Stattdessen ist diese Suppe aber ratzfatz fertig. Und ihr könnt euch die Pasta „sparen“. Einfach Sauce löffeln. Äääh… Suppe.

Alles Liebe ♥ Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung