Grüner Spargelsalat

|| Von Spargel und Fitness & das Rezept für einen warmen Spargelsalat mit Schinken und Ei ||

Grüner Spargelsalat

Nachdem ich beim letzten Post ausgiebig über den spontanen Wintereinbruch gemosert habe, ist er nun endlich da, der Frühling! Und wie er da ist. Mit Temperaturen von 24 Grad – da ist es einem doch gleich schon wieder zu heiß! Spaß. Also genau genommen ist es kein Spaß, denn es IST im Grunde zu heiß für den Frühling, aber, ich will mich nicht beschweren.

Ja, ich weiß, DAS IST NEU! Hört, hört: Es wird mal nicht gemeckert!

Tatsächlich bin ich mehr als happy mit dem (zu) warmen Frühling. Endlich wieder draußen sitzen, endlich wieder Biergarten-Saison, endlich wieder Apfelwein, endlich wieder Birkenstocks statt Boots und natürlich endlich wieder Spargel!

Grüner Spargelsalat

Grüner Spargelsalat

Wer liebt ihn nicht, diesen Star des Frühlings? Im Grunde sind fast alle spargelverrückt. Und das auch zu Recht. Den weißen, deutschen Spargel genieße ich am liebsten ganz klassisch mit Kartoffeln und Hollandaise (und so ‘nem kleinen Schnitzelchen oder Rumpsteakchen, wenn es sein muss ;)).

Aber beim grünen Spargel werde ich gerne so richtig kreativ: gebacken im Ofen mit Lachs und viel Knoblauch oder als Quiche – so wie hier diese entzückenden Spargel-Mini-Quiches – oder mit Pasta – beispielsweise mit gebratenem Spargel und Bärlauch-Pesto.

ALLE MEINE SPARGEL-REZEPTE bekommt ihr hier auf einen Klick.

Zurück zu kreativen Ideen mit Spargel… Da der Winter ja gerade erst hinter uns liegt, der Frühling sich aber gleich als Sommer zeigt, ist die Panik groß, was das Thema Strandfigur angeht. Ja, richtig, an sich ist das alles Bullshit (mit Verlaub) und es kommt beim besten Willen im Leben NICHT auf den perfekten Körper an. Das weiß ich und danach lebe ich auch. Sonst wäre ich wohl Fitness- oder HÄLDSSSS-Blogger geworden, wie es so schön neudeutsch heißt.

Grüner Spargelsalat

Grüner Spargelsalat

Doch ist es aber so, dass ich zum Start “der Saison” versuche, ein bis zwei Röllchen Winterspeck loszuwerden. Ernsthaft nicht mehr als das und ohne jedes Leiden oder Verbissenheit, denn dazu bin ich zu faul und genieße auch zu gerne. Aber ein bisschen Yoga, mehr low carb essen und viel Salat helfen da schon, um dieses kleine Ziel zu erreichen.

Und Salat ist ja an sich Auslegungssache. Meistens ist er grün und er enthält viele frische Zutaten und somit Vitamine und Nährstoffe. Das reicht mir als Definitionsgrundlage. Und so freue ich mich, dass ich euch heute einen frühlingshaften und super leckeren Grünen Spargelsalat präsentieren kann! (TUSCH!)

Grüner Spargelsalat

Grüner Spargelsalat

Grün ist er dank grünem Spargel und einem super besonderen grünen Dressing mit Basilikum und Estragon-Senf. Vitamine sind drin und frische Zutaten.

Ok, Käse ist noch drin – im Dressing. Und ein bisschen Schinken. Und ein paar Eier. Aber hey – er fällt durchaus in die Gattung Salat! Damit arbeitest du zwar nicht soooo super effektiv am besch… Beach Body, aber du tust immerhin was für die Gesundheit (Vitamine!) und für dein Wohlbefinden.

Denn dieser Grüne Spargelsalat macht definitiv glücklich. Grüner Spargel, knackig und aromatisch, passt einfach göttlich zu wachsweichen Eiern – eine Traumkombi! Der Schinken gibt Würze und das Dressing einen besonderen Kick mit der Basilikum-Estragon-Note.

Grüner Spargelsalat

Grüner Spargelsalat

Dieser Grüne Spargelsalat schmeckt nach Frühling und gehört trotz Schinken und Eiern in die Kategorie Gesunde Grüne Küche. Dann macht ihr halt 2 Liegestütz mehr nach diesem Salat als nach einem spartanischen Salat mit nix drin, was schmeckt! ;). Das ist es doch allemal Wert, oder etwa nicht?

Ein weiterer Beweis, dass eure Familie euch diesen Salat nicht als langweiliges Grünzeug um die Ohren hauen wird: Der Mann fand ihn super (Richtig: Ist ja auch Schinken dran!) und er hat dieses Spargelessen nicht unter Salat verbucht, sondern unter Spargel mit Ei und Schinken. Recht hat er.

Wer hat nun Lust auf dieses grüne Pendant zum klassischen Spargel mit Schinken und Hollandaise? Dann kommt hier für euch das Rezept:

Grüner Spargelsalat

Grüner Spargelsalat

Warmer Salat mit grünem Spargel, rohem Schinken und wachsweichen Eiern an einem aromatischen grünen Kräuter-Dressing mit Parmesan.

Arbeitszeit 26 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 800 g grüner Spargel
  • 150 g roher Schinken, z.B. Parma-Schinken
  • 5 Eier Größe M
  • 1 Schalotte, geschält und in dünne Ringe geschnitten
  • Paprikapulver edelsüß

Dressing

  • 3/4 Bund Basilikum
  • 2,5 TL Estragon-Senf
  • 1 EL Honig
  • 60 ml Weißweinessig
  • 120 ml Olivenöl
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan, frisch, grob gerieben
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Für das Dressing alle Zutaten (vom Basilikum nur die Blätter und den Knoblauch vorher schälen) in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab glattpürieren.

  2. Den Spargel von den holzigen Enden befreien. Zu dicke Stangen ggf. längs halbieren. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest garen. In einer Schüssel mit Eiswasser (Wasser mit Eiswürfeln) kurz abschrecken, anschließend trockentupfen und beiseite stellen.

  3. Im gleichen kochenden Wasser nun die Eier für 61/2 Minuten kochen. Die fertigen Eier ebenfalls in die Schüssel mit Eiswasser geben und darin lassen.

  4. Nun den Salat auf Tellern oder einer großen Platte anrichten: Die Eier pellen und halbieren. Eierhäflten zusammen mit dem Spargel anrichten. Schalottenringe darauf verteilen. Schinken zu Röllchen wickeln und verteilen. Zum Schluss alles mit dem Dressing besprenkeln und mit Paprikapulver garnieren. Noch warm servieren

Rezept-Anmerkungen

  • Als Hauptspeise reichen diese Mengenangaben für 2 Personen. Als Vorspeise für 4 bis 6 Personen.
  • Natürlich könnt ihr auch frischen Estragon nehmen (dann mit normalem Dijonsenf). Da der frische bei uns fast nie zu bekommen ist, ist der Estragon-Senf eine super Alternative.
  • Wenn ihr die Eier nicht so wachsweich mögt, dann lasst sie einfach rund 2 oder 3 Minuten länger drin. Jeder nach seinem Geschmack eben.
  • Als Schinken könnt ihr auch jeden Schinken eurer Wahl nehmen: Parma oder auch Schwarzwälder Schinken – passt alles.
  • Das restliche Dressing könnt ihr abfüllen und mehrere Tage im Kühlschrank bewahren und dann z.B. für andere Salate verwenden.

Grüner Spargelsalat

Spargel macht glücklich. Und in dieser Fitness-Variante macht er auch kein schlechtes Gewissen – im Vergleich zur Variante mit Hollandaise. Aber ich sag euch was: Hollandaise ist mit das beste am Spargel. Verzichten würde ich auf sie niemals. Strandfigur hin oder her. Neneneneeee, Freunde. DAS ist Quatsch. Denn am Ende sieht’s doch so aus:

Das mit dem Beach Body

Alles Liebe ♥ Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.